Gestaltung und Technik – eine tolle Kombination Ausbildung zur Mediengestalterin bei BAFF

Mit dem Start ins Ausbildungsjahr 2011/2012, bietet die BAFF-Frauen-Kooperation jungen Frauen wieder eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung zur Mediengestalterin Digial und Print – Fachrichtung Gestaltung und Technik.

In der BAFF-Medienwerkstatt lernen die Auszubildenden die Herstellung unterschiedlichster Druckprodukte, vom einfachen Flyer bis hin zu aufwändigen Broschüren, Plakaten, Verpackungen und mehr. Hier geht es nicht nur darum, einen zur Zielgruppe passenden und optisch ansprechenden Entwurf abzuliefern, wichtig ist auch, die unterschiedlichen Elemente wie Text, Bild und Grafik technisch zu überprüfen und für den Druck vorzubereiten. Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung ist die Erstellung digitaler Medien, wie Internetseiten und Präsentationen.

Die außerbetriebliche Ausbildung zur Mediengestalterin erfolgt gemäß dem Ausbildungsrahmenplan mit den Schwerpunkten typografische Gestaltung, elektronische Bildbearbeitung, Gestaltung von Printprodukten, Gestaltung von Webseiten. Die dreijährige Ausbildung, wird durch die Stadt Darmstadt und das Land Hessen gefördert.

Das Angebot richtet sich insbesondere an junge Migrantinnen und junge Mütter, die in Darmstadt wohnen. Anders als in vielen Betrieben, erhalten bereits junge Frauen mit Hauptschulabschluss die Chance zur Ausbildung. Zeugnisse spielen für uns nicht die wichtigste Rolle, da oft sehr verschlungene Lebenswege verhindern, dass die Fähigkeiten einer Person in einen Zeugnis vollständig abgebildet werden können. Viel wichtiger sind Motivation, Lernbereitschaft und das Interesse am Beruf.

Neben der praktischen Ausbildung wird auch Stützunterricht zur Bewältigung des Berufsschulunterrichts, intensive Prüfungsvorbereitung, Bewerbungstraining, Deutsch als Fremdsprache und sozialpädagogische Begleitung angeboten. Bei Bedarf können die Kinder der Auszubildenden in der hausinternen Kinderbetreuungseinrichtung „die Baffies“ ausbildungsplatznah betreut werden.

Mehrwöchige Praktika in Betrieben der Medienbranche sind obligatorische Bestandteile der außerbetrieblichen Ausbildung. Durch enge Zusammenarbeit mit den Praktikumsbetrieben wird das Ziel verfolgt, die Auszubildenden innerhalb der ersten Ausbildungshälfte in Ausbildungskooperation oder in betriebliche Ausbildung zu vermitteln.

Durch den Zweckbetrieb „die medienwerkstatt“ kann über die Abwicklung von Kundenaufträgen eine betriebsnahe Ausbildung der Mediengestalterinnen realisiert werden. Die Auszubildenden werden dadurch intensiv auf die Bedingungen der Branche vorbereitet. Gemeinsam mit qualifizierten und berufserfahrenen Kommunikationsdesignerinnen bilden die auszubildenden Mediengestalterinnen der »BAFF-Frauen-Kooperation« ein hoch motiviertes, kompetentes Team. »die medienwerkstatt« bietet professionelle Lösungen für die erfolgreiche Präsentation von Produkten und Dienstleistungen. Das Angebot umfasst die Entwicklung und Umsetzung von Produkten im Print- und Nonprintbereich.

Neben der Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print wurden in dem von der Europäischen Union geförderten Programm „Xenos – Leben und Arbeiten in Vielfalt“ mehrere Einstiegsqualifikationen für Berufe der IT- und Medienbranche für externe Teilnehmerinnen durchgeführt. Weitere Workshops für interessierte Jugendliche, z.B. in den Bereichen elektronische Bildverarbeitung oder Webseitengestaltung, sind für 2012 geplant.

Die BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH setzt sich primär für die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Frauen ein. Unter Berücksichtigung von schulischen, beruflichen und persönlichen Erfahrungen und Voraussetzungen einerseits und der Entwicklung des Arbeitsmarktes andererseits, ist es Ziel, mit interessierten Frauen berufliche Perspektiven zu entwickeln und sie beim Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Ausbildungsplatzsuchende junge Frauen aus Darmstadt und interessierte Kunden erhalten weitere Informationen unter der Telefonnummer 06151.66 97 21 21 und auf der Webseite www.baff-darmstadt.de. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.