Ermittlungserfolg der Kriminalpolizei / Tatklärung nach Raubüberfall

(Foto: Rike / pixelio.de)
Erbach. Die mutmaßlichen Täter nach einem Raubüberfall in der Erbacher Sophienstraße am Morgen des 24. Januar 2016 konnte durch die akribische Ermittlungsarbeit der Erbacher Kriminalpolizei aufgeklärt werden. Wie Puzzlestücke fügten sich zu Vor- und Spitznamen weitere Daten zu den gesuchten Personen zusammen. Nachdem die Wohnungen in Michelstadt und Erbach lokalisiert wurden, schlugen die Ermittler des Kommissariats 10 mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und dem Zoll am Dienstag (7.3.2016) zu. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragte hierfür im Vorfeld Durchsuchungsbeschlüsse beim zuständigen Amtsgericht. Die vier tatverdächtigen Männer im Alter zwischen 23 und 38 Jahren räumten teilweise in ihren Vernehmungen bei der Polizei die Tat ein. Mit dem 28 Jahre alten Opfer wollen sie nach einem Kneipenbesuch in Streit geraten sein. Am Ende nahmen sie sein Handy und Geld mit. Wegen Raubes werden sie sich in einem Strafverfahren verantworten müssen. (ots/Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.