Slow Food
Ein nachhaltiger Weg für Schule und Gesellschaft

Foto Alina Holdt
2Bilder

Auf Einladung der Messe Stuttgart besuchte Rektor Hannes Marb die „Slow Food Messe“. Hannes Marb unterstützte als ehemaliger Pädagoge an der Justin-Wagner-Schule und später an der Otzbergschule erfolgreich auf Regional- und Landesebene Schüler beim Entega Kochduell. Auch in seinen ersten Jahre an der Gutenbergschule zeigte das „Modell Schüler kochen Schüler“, wie wichtig und erfolgreich diese Aktivität für Kinder und Jugendliche war. Unter der damaligen Arbeitslehrekraft Frau Hamann und mit Unterstützung von Hauswirtschafterinnen deckten Schüler die Mensa ein und kochten an vier Tagen die Woche für die Schulgemeinde. Unterstützung fand dies auch von der Leiterin des Ganztagsbereich, Diplom Pädagogin Jutta Gerbinski. Über 100 Essen am Tag gingen über die Theke und auch viele Lehrkräfte gingen dort zum Essen. Zum Leidwesen wurde nach der Pensionierung von Frau Hamann bis heute auf Caterer umgestellt. Hannes Marb konnte mit dem Sternekoch Guisseppe aus Sizilien Erfahrungen austauschen, wie leicht man gesundes und schmackhaftes Essen (auch mit Schülern) herrichten kann. Mit Starkonditor Antonio aus der Lombardei wurden auch leckere Nachtischhäppchen kreiert. Nachdem die Stadt Darmstadt einen hohen fünfstelligen Betrag in die Schulküche investierte, ist eigentlich die Schule jetzt am Zug. Denn jeder weiß - Essen selbst zubereiten was schmeckt – ist ein kulturelles Gut, welches besonders in der Schule ein besonderer Stellenwert haben muss.
Denn: Der Mensch ist was er isst!

Foto Alina Holdt
Alina Holdt
Autor:

Michael Haghos aus Darmstadt-Eberstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.