Polenfreunde und SPD Bensheim fahren nach Klodzko

Eine spontane Idee wird Realität
Als dem Vorsitzenden des Freundeskreises ein altes Videoband in die Hand fiel und er es sich ansah, war eine spontane Idee geboren. Diese Fahrt von 1997 sollte man wiederholen. Der Vorsitzende des Stadtverbands der SPD, Dr. Wolfgang Johannsen, fand Gefallen an der Idee einer gemeinsamen Fahrt.
Am Mittwoch vergangener Woche fand sich 25 Interessierte im Hotel Felix ein und ließen sich in das Glatz vor 15 Jahren zurückversetzen. „Guck mal da ist Edgar.“ „Da warst Du aber noch ein knackiger Junge.“ Erinnerungen kamen hoch. „Weißt Du noch…“
Die positive Resonanz ermutigte Günter Wetzel am nächsten Morgen mit der Planung der Fahrt zu beginnen.
Am Freitag war das Programm für die fünf Tage fertig. Am Montag erhielt der Freundeskreis die Zusage für einen Bus. Mit einer Unterkunft dauerte es etwas länger. Am Donnerstag konnten 26 Zimmer im Pensjonat Panorama in Polanica Zdrój (Bad Altheide) reserviert werden. Die Reiseführer für das Glatzer Land (Ziemia Klodzko) und Breslau (Wroclaw) waren auch schnell gebucht.
Vom Mittwoch (8. August) bis Sonntag (12. August 2012) besucht die Reisegruppe die Grafschaft Glatz. Abfahrt wird um 6 Uhr am Busbahnhof Bensheim sein. Die Reise geht über Nürnberg – Pilsen und Prag nach Bad Altheide. Nach der Ankunft gegen 17 Uhr will die Gruppe den schönen Kurort mit seinem gepflegten Kurpark erkunden. Nach dem Abendessen ist ein erstes Treffen mit Vertretern der Stadt Klodzko und dem polnischen Freundeskreis geplant.
Am 2. Tag wird die Gruppe die Hauptstadt Niederschlesiens Breslau besuchen. Nach einer ausführlichen Stadtbesichtigung beginnend am Markt mit dem bekannten Rathaus und den restaurierten Bürgerhäusern, stehen Salzmarkt, Elisabethenkirche, Hänsel und Gretel mit der alten Fleischergasse, die Universität mit der berühmten Aula, Markthalle, Maria auf dem Sande und die Dominsel mit der Kathedrale auf dem Programm. Anschließend können die Teilnehmer Breslau auf eigene Faust erkunden, bummeln, den Flair der Stadt auf sich wirken lassen oder einkaufen. Der der Rückfahrt wird ein Zwischenstopp in Schweidnitz (Swidnica) mit der Fachwerkskirche einer der Friedenskirchen eingelegt. Sollte noch Zeit sein kann das Gut Kreisau – heute Begegnungsstätte, besucht werden.
Die Natur- und Kultursehenswürdigkeiten des Glatzer Landes lernen die Besucher auf einer Ganztagesfahrt am Freitag kennen. Die Kurorte stehen ebenso auf dem Programm wie die Berge der Heuscheuer und der Wasserfall von Wölfelsgrund. Bleibenden Eindruck werden das Papiermuseum und das schlesische Jerusalem mit seiner Basilika hinterlassen. Der Abend wird der Vertiefung bestehender und dem Schließen neuer Freundschaften dienen. Zeit für Gespräche soll gegeben sein.
Der letzte Aufenthaltstag steht ganz im Zeichen der Partnerstadt Klodzko. Morgens wird die Gruppe eine Stadtbesichtigung durchführen: Rathaus, Franziskanerkirche und gotische Brücke, Kirche Maria Himmelfahrt und Museum. Der Nachmittag steht im Zeichen der VII. Tage der Glatzer Festung. In historischen Uniformen und mit viel Kanonendonner wird die Belagerung und der Kampf um die Festung nachgestellt. Auf dem Marktplatz befinden sich Buden mit allerlei Einkaufmöglichkeiten regionaler Produkte, Aufführungen werden geboten. Nachtschwärmer können noch Rock auf der Festung besuchen oder zum Tanzen ins Corona gehen.
Am Sonntag heißt es Abschied nehmen. Über Waldenburg (Walbrzych) und Hirchberg (Jelinia Gora) geht es entlang des Riesengebirges zur deutsch polnischen Grenze. Über die Autobahn, vorbei an Dresden und Weimar, erreichen wir gegen 22 Uhr wieder Bensheim.
Die Kosten für die Fahrt betragen 300 € pro Person im Doppelzimmer. Eingeschlossen sind alle Fahrten, Eintritte und Führungen und die Unterkunft mit Halbpension. Die Teilnehmer erhalten einen ausführlichen Reiseführer. Weitere Auskünfte gibt Günter Wetzel (Tel.: 06258 – 51293).
Unter www.dpfbensheim-klodzko.eu finden Sie eine Anmeldung und eine ausführliche Reisebeschreibung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen