Spiegel-Autor Matthias Matussek trifft ehemaligen Obdachlosen

(v.l.) Hauptpastor Alexander Röder, Spiegel-Autor Matthias Matussek zusammen mit dem ehemaligen Obdachlosen Max Bryan am Hamburger Michel
  • (v.l.) Hauptpastor Alexander Röder, Spiegel-Autor Matthias Matussek zusammen mit dem ehemaligen Obdachlosen Max Bryan am Hamburger Michel
  • Foto: Facebook / Max Bryan
  • hochgeladen von Redaktion Hessenreport

Gestern veröffentlichte der ehemalige Obdachlose Max Bryan erste Informationen zu seinem "Hamburg-Treffen", wo er unter anderem auch den Hauptpastor der Hamburger St. Michaelis Kirche traf (G.Z. berichtete).

Bryan, der durch eine Radtour deutschlandweit bekannt wurde und aktuell auf einem Gartenhof im Hessischen Steinfurth bei Bad Nauheim lebt, war vergangene Woche nach Hamburg gereist um seine Sachen abzuholen und alte Bekannte wiederzusehen.

Im Herbst vergangenen Jahres versprach der Hamburger Hauptpastor Alexander Röder dem damals noch Obdachlosen einen kostenlosen Gang auf den Turm des Hamburger Michels. Bryan hatte sich gewünscht, den traditionsreichen Trompeter einmal bei der Arbeit begleiten zu dürfen und diesen Wunsch hat der Pastor dem ehemaligen Obdachlosen nun erfüllt.

Erlebnisbericht: http://www.facebook.com/notes/max-bryan/hamburg-treffen-der-trompeter-vom-michel/439355489415705

"Ich habe seine Stationen immer mit verfolgt und ich finde es großartig, dass er nun angekommen ist und eine Wohnung gefunden hat. Er wirkt heute viel fröhlicher als damals und ich freue mich zu sehen, wie eine Last von ihm gefallen ist", erklärt Röder gegenüber Anwesenden vor Ort (Quelle: T. Kunz).

Auch Spiegel-Autor Matthias Matussek begleitete den Termin und zeigte großes Interesse an Bryan´s früherer Arbeit als Wissenschaftler und stellte auch Fragen zum Leben auf der Straße. Bryan´s Videotagebuch war ebenfalls Thema. Einzelheiten dazu sind zur Stunde aber noch nicht bekannt.

Autor:

Redaktion Hessenreport aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.