Darmstadt - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

FINISSAGE im Kunstforum der TU Darmstadt
"JUST NATURE"

Die Ausstellung in der Hochschulstraße 1, 2. OG hat erstmals in großem Umfang das malerische Schaffen der US-amerikanischen Künstlerin Susannah Martin (*1964, New York, Frankfurt) in der Rhein-Main-Region gewürdigt. » Die Kunst ist niemals keusch.« (PABLO PICASSO) - In der Ausstellung JUST NATURE geht es um Freiheitsentwürfe im Verhältnis von Mensch und Natur. Welche Bilder von Natur sind aktuell vorherrschend und wie wird der menschliche Körper in der Landschaft dargestellt? Als Kontrast...

2 Bilder

Konzerte des Internationalen Orgelsommers 2019
Konzert für Trompete und Orgel in der Pauluskirche Darmstadt

Das Auftaktkonzert mit Manfred Bockschweiger, Solo-Trompeter des Darmstädter Staatstheaters und Wolfgang Kleber, Komponist und Organist in der Darmstädter Pauluskirche beginnt am 26. Juni um 20:00 Uhr in der Darmstädter Pauluskirche. Es fängt an mit Johann Sebastian Bach (1685-1750): Concerto D-Dur nach Vivaldi, BWV 972, und Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Sonate Nr. 4 B-Dur, es folgen Peter Wittrich (*1959): Partita all Concertino über den Choral „Den Herren will ich loben“ (1996)...

19. Residenzfestspiele in Darmstadt
Motto „Klangfarben“

Von Freitag, dem 2. bis Sonntag, dem 11. August 2019 - am Ende der hessischen Schulferien - bietet der Konzertchor ein interessantes Programm, das die Klangfarben verschiedener Genres, spannender Künstler und Ensembles in mehreren außergewöhnlichen Konzertorten in Darmstadt hörbar macht. Es ist auch gelungen mit „Das Lackballett“ (Theater der Klänge, Düsseldorf) eine Verbindung des Darmstädter Jugendstils mit dem Bühnenwerk des Bauhaus-Meisters Oskar Schlemmer zu schaffen. -  Beide...

Ausstellung
PAUL MEISSNER. Ein Architekt zwischen Tradition und Aufbruch

Die Ausstellung PAUL MEISSNER. Ein Architekt zwischen Tradition und Aufbruch im Kunstforum der TU Darmstadt rückt den Darmstädter Hochschullehrer und Erbauer der ehemaligen Landeshypothekenbank erstmals umfassend in den Fokus. Paul Meißner (1868–1939) gehört zu jener Generation von Baukünstlern zwischen Späthistorismus und früher Moderne, die es neu zu entdecken gilt.

Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz (Bistum Limburg)
3 Bilder

Eberstädter erfolgreich beim Jugendwettbewerb in Hessen
#heilig

Rund 600 Schülerinnen und Schüler waren bei der Ehrung in der Paulskirche in Frankfurt. Eingeladen hatte die ökumenische Stiftung Bibel und Kultur zum Abschlussfest des Wettbewerbs "Bibel heute". Der Wettbewerb stand unter dem Motto "#heilig" und wurde in Kooperation mit den Landeskirchen, Diözesen, dem Kultusministerium, dem katholischen Bibelwerk und den evangelischen Bibelgesellschaften in Hessen veranstaltet. Auch Realschüler aus Eberstadt waren zu diesem Ereignis geladen. Unter der...

30. Theaterproduktion der Berliner Compagnie:
"DIE SEHNSUCHT NACH DEM FRÜHLING"

Am 20. 09. 2019 um 19.30 Uhr wird in der Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstr. 42 ein Stück über den Krieg in Syrien dargeboten. Auch Deutschland ist politisch und militärisch in den Konflikt involviert. Durch viele Flüchtlinge ist unser Land unmittelbar betroffen – bis zur aktuellen Diskussion der Innenminister, ob man die Geflüchteten wieder abschieben darf. Was im März 2011 als friedlicher Protest gegen eine repressive Diktatur begann, wurde zum blutigsten Konflikt ...

Im November 2017 bereits uraufgeführt
"Der Himmel über Sodom "

Das Oratorium des Darmstädter Komponisten und Organisten Wolfgang Kleber wird am 19.06. um 19.00 Uhr in der Darmstädter Pauluskirche erneut dargeboten. Die beiden Engel Mebrathu und Sebhat - in ihrem irdischen Leben waren sie Verfolgte in Afrika - besuchen Sodom. Dort finden sie eine Gesellschaft vor, die keine Nächstenliebe kennt. Das Volk von Sodom feiert seinen Wohlstand. Lot, der als Richter in Sodom einer zunehmend aggressiven Menge gegenübersteht, hofft, mit Gottes Beistand...

"Sommerbühnenkarussell"

Am 29.6.19 findet hoch über dem Main im Garten hinter der Justinuskirche das "Sommerbühnenkarussell" statt. Denn der abgebrannte Pavillon  des koreanischen Gartens harrt des Wiederaufbaus. Besondere Überraschungen werden das Fest bereichern.  Das Sommerbühnenkarussell 2018 bestach erstmals im Pfarrgarten hinter der Justinuskirche. Ein Crédo bedeutet, den hochbegabten künstlerischen Nachwuchs zu fördern, indem Podien geschaffen werden für besondere Kunst- und Kulturbegegnungen:...

Messe mit Info- und Verkaufsständen
Bio-Regio-Faire Sommermesse

Winfried Kändler für das Evangelische Dekanat, die Lokale Agenda 21, der Weltladen Darmstadt und andere haben auf dem Hofgut Oberfeld, Erbacher Str. 125 mehr als 30 Verkaufs- und Informationsstände rund um die Themen bio + regio + fair geplant und organisiert. Welche Alternativen gibt es für verantwortungsbewussten Konsum? Und welche Initiativen engagieren sich vor Ort für Nachhaltigkeit? Ob regionale Produkte, Naturbaustoffe, faire Kleidung oder Wegweiser durch den Label-Dschungel – bei...

2 Bilder

#Eberglücklich
Aurelia und Halima (Schülerinnen)

UNS MACHT "EBERGLÜCKLICH": Viele freundliche Menschen in Eberstadt / schöne Gegend mit viel Natur / wir leben alle gut miteinander, egal welche Nation wir haben / Eberstadt ist wunderbar zum Einkaufen / Die vielen schönen Arbeitsgemeinschaften an der Gutenbergschule wie Judo, Flagfootball oder Fitnessboxen, die Herr Marb anbietet. Die Postkarte ist im "Schaulade" in Eberstadt erhältlich. Der Reinerlös geht an die Clowndoktoren e.V..

Erstes Konzert im ÖKUMENISCHEN ORGELWINTER 2019/20
Oratorium „Himmel über Sodom“

Das Oratorium „Der Himmel über Sodom“ des Darmstädter Komponisten und Organisten Wolfgang Kleber (im November 2017  Uraufführung) wird erneut am 19.06.2019 um 19.00 Uhr in der Pauluskirche in Darmstadt aufgeführt. In fünf Akten erzählt der Schriftsteller Eric Giebel mit außergewöhnlicher musikalischer Untermalung durch die Komposition von Wolfgang Kleber die Geschichte der biblischen Stadt Sodom, seit jeher Symbol für Sünde, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Dier alte Erzählung behandelt...

"Frankreich verstehen - Erinnerungskultur und europäische Dimensionen der Begegnung"

Die Volkshochschule Groß-Gerau bietet in Kooperation mit dem hvv und dem FIEF in La Begude im September ein Bildungsurlaubsseminar ". Es richtet sich an Mitarbeitende von Volkshochschulen, Stiftungen, Vereinen, Weiterbildungseinrichtungen oder in der politischen und historischen Bildung aktiven Einrichtungen mit Interesse an deutsch-französischer Verständigung, der aktuellen Entwicklung in Frankreich, Deutschland und Europa. Teilnehmende erhalten einen Reader mit ausgewählten Texten. -  Beim...

Eine zerstörte Kindheit, Kriegstraumata und das Resultat

Wann und wo schlägt der Schlächter von Darmstadt-Woog als nächstes zu? Wer stirbt als nächstes? Eine ganze Stadt lebt in Angst! Johnny M. Walker, der angeblich geheilte Psychopath geht durch Darmstadt und verübt an jeder Ecke blutige Gemetzel. Immer mehr Menschen sterben auf gewaltvolle, unheimliche Weise. Eines Tages bekommt der bekannte und erfolgreiche Psychotherapeut Dr. Camara einen Anruf, der sein ganzes Leben verändert: "Herr Doktor Camara, ich brauche Ihre Hilfe. Sie müssen mich...

Schwarz-weißer Liebeskampf

Der Roman "Nicht ohne meinen Mann: Liebes-Schach in Paris" greift das Thema "Migration aus Afrika und die Ursachen dafür" auf sehr interessante, ungewöhnliche Weise auf. Er beruht Der Autor Dantse Dantse kommt selbst aus Afrika bzw. Kamerun und hat daher nochmal eine ganz andere Sicht auf das ganze Thema - die afrikanische Sicht. Mireille ist eine sehr schöne Französin und 38 Jahre alt. Sie ist Ärztin und sucht ein Hausmädchen bzw. Haushälterin. Auf dieser Suche trifft sie die die...

Zeichen des Zusammenhalts in Darmstadt
„Religionen für den Frieden“

Ein schönes Zeichen haben die Vertreter*innen der Kirchen und Religionsgemeinschaften erstmals im Staatsarchiv mit ca. 60 Zuhörern gesetzt: Nach jedem Redebeitrag hängten sie Buchstaben an eine im Karolinensaal gespannte Leine, so dass am Ende zu lesen war: Frieden braucht Zusammenhalt. - Diesen haben die Beteiligten demonstriert bei ihrer traditionellen Veranstaltung  am 8. Mai, dem Tag der Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und Beendigung des II. Weltkriegs....

Katholische Betriebsseelsorgerin Südhessen apelliert in Rüsselsheim
Appell zugunsten der Belegschaft der Rhenus/SCR GmbH

Die massiven Strukturveränderungen bei Opel sind folgenschwer – unternehmensintern, aber auch für Belegschaften und die Beschäftigten der Zulieferbetriebe. Aktuell betroffen ist erneut die Belegschaft der Rhenus/SCR GmbH. Der Respekt gebietet es, geleistete Arbeit wertzuschätzen, und die Kolleginnen und Kollegen nicht billig abzuspeisen.  An die Akteure in Wirtschaft und Politik wird appelliert, ihre soziale Verantwortung ernst zu nehmen und dafür zu sorgen, dass Arbeitsplätze erhalten...

3 Bilder

Schader Preis 2019
GG und die Möglichkeit der Normen

Hannes Marb folgte auch in diesem Jahr der Einladung der Schader-Stiftung. Er selbst wurde für seine erfolgreiche Integrationsarbeit für Schüler im Stadtteil Eberstadt von der Deutschen Olympischen Gesellschaft im letzten Jahr geehrt. Für Preisträger Prof. Dr. Christoph Möller LL. M., der u.a. an der Humboldt-Universität in Berlin lehrt, war diese Auszeichnung eine besondere Ehre. Der Schader Preis wird seit 1993 jährlich verliehen und gilt als einer der wichtigsten Preise für...

2 Bilder

#eberglücklich - international
Mikael, Schüler (Turkey)

1. Beni Ebermutlu yapan şey, çokça spor alanları olması. 2. Beni Ebermutlu yapan şey, birsürü market olması. 3. Beni Ebermutlu yapan şey, birsürü yiyecek seçeneklerin olması. 4. Beni Ebermutlu yapan şey, çevremdeki arkadaşlarım. 1. Mich machen "eberglücklich", die vielen sportlichen Möglichkeiten. 2. Mich machen "eberglücklich", die Einkaufsmöglichkeiten. 3. Mich machen "eberglücklich", die Essensmöglichkeiten. 4. Mich machen...

Ein reicher Afro Amerikaner und ein afrikanisches Mädchen

Ein sehr beeindruckender Roman über die Migrationsproblematik aus und in Afrika - nach einer wahren Begebenheit, die sich so in einem bestimmten afrikanischen Land zugetragen hat. Geschrieben von dem Autor Dantse Dantse, der selbst aus Afrika (Kamerun) stammt. Er fasst dieses heiße Eisen bzw. Thema so ehrlich und ungeschönt auf wie selten ein Buch zuvor. Es ist wohl mittlerweile allen bekannt, dass es Afrikaner/innen gibt, die europäische Männer und Frauen ausnutzen und ihnen Liebe...

Der Völkermord in Ruanda mit tragischen Folgen für ein kleines Mädchen

Dieser erschütternde, berührende und bewegende Roman erzählt die Geschichte einer Frau aus Ruanda, die der Autor dieses Romans - Dantse Dantse - vor einigen Jahren in Kamerun kennenlernte. Sie hat ihm ihre ganze Geschichte erzählt und ihn gebeten, sie aufzuschreiben und zu veröffentlichen. Hintergrund dieser Geschichte bildet der Völkermord in Ruanda von April bis Juli 1994. Er basiert also sowohl auf historisch belegten Tatsachen als auch auf den wahren Erlebnissen und Fantasien der Frau....

Herausforderungen für dieKinder- und Jugendarbeit
FACHTAG: Radikalreligiöse Tendenzenund Muslimfeindlichkeit

Der Fachtag am Dienstag, den 4. Juni 2019 im Justus-Liebig-Haus Darmstadt  ist die zweite Veranstaltung der Demokratiereihe 2019. Diese beobachtet das Wirken von radikalreligiösen und muslimfeindlichen Tendenzen in der Kinder- und Jugendarbeit. Zentral ist die Frage nach Möglichkeiten der Prävention und der Handlungsoptionen. Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen aus der Kinder- und Jugendarbeit sowie aus der schulischen und außerschulischen Bildung in Darmstadt und Region....

Eine bewegende Suche nach dem Glück

"Das Lächeln: Deutschland-Tibet-Kamerun", von dem Schriftsteller Dantse Dantse: Dieser Doku-Roman, der eine gelungene Mischung aus Sachbuch und Roman ist, beschreibt eine spannende und bewegende Suche nach dem Glück, die zum Nachdenken anregt. Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit. Er zieht den Leser mit in erstaunliche und bereichernde Entdeckungen: Johnny ist ein beruflich sehr erfolgreicher und vermögender Mann. Aber er ist unglücklich: er ist ein Pessimist, der ständig nur...

Darmstädter Demokratiereihe 2019
FACHTAG: Radikalreligiöse Tendenzen und Muslimfeindlichkeit –Herausforderungen für die Kinder- und Jugendarbeit

Am Dienstag, 4. Juni 2019 im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, in Darmstadt  geht um radikalreligiöse Tendenzen und Muslimfeindlichkeit – Herausforderungen für die Kinder- und Jugendarbeit. Dazu gehört ein Blick auf den Einwirkung von radikalreligiösen und muslimfeindlichen Tendenzen in der Kinder- und Jugendarbeit. Im Mittelpunkt steht die Frage nach Prävention und Handlungsoptionen. Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit und der schulischen...

Zweites Vernetzungstreffen der migrantischen Organisationen in Hessen
“DEMOKRATISCHES ENGAGEMENT VON MIGRANTISCHEN ORGANISATIONEN”

Das Kompetenzzentrum Vielfalt –Migrantenorganisationen lädt ein zum Samstag, den 01.06.2019 in den Saalbau Gutleut Rotweiler Str. 32, Frankfurt (Main) von 11:00 bis 16:00 Uhr. Der Fokus liegt auf dem Thema: Die Stärkung unserer Demokratie und unserer vielfältigen Gesellschaft ist eine Aufgabe für ALLE. Migrantische Organisationen fördern mit ihrem Engagement Teilhabe und Integration von Neu-/ Zugewanderten in Deutschland und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag. Ihre...