Liederabend in der Kreuzkirche
Gesangverein „Eintracht 1870“ e.V. veranstaltete einen vom Publikum gefeierten musikalischen Nachmittag.

Fotos: W. Loring
2Bilder

Die Vorsitzende des Chores U. Hübner begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und dankte der Kirchengemeinde für die Überlassung des Kirchenraumes, der sehr gut auch für Konzerte geeignet ist.
Zu Gehör kamen Musikstücke von Hans Weiss-Sternberg: Höre mein Rufen über Otto Fischer, Eduard A. Grell zu Manfred Bühler mit Dona Pacem Domine. Weiterhin folgten zum Beispiel Lorenz Maierhofer: Über’n See ,Die ‚Mondnacht’ Komponist August Pannen, Text (Joh. Fr. v. Eichendorff), und Hanne Haller mit Vater Unser, Soli M. Neumann und U. Hübner.
Nach der Pause erfreute der Chor mit Melodien aus dem Musical ‚Das Phantom der Oper’ von Andrew Lloyd Webber, Friedrich Smetana ‚Chor der Landleute’ und Johann Strauss, Sohn mit der ‚Tritsch-Tratsch-Polka’ das aufmerksame Publikum.
Die musikalische Leitung hatte wie immer routiniert Musikdirektor Harald Sinner, am Flügel begleitete Giacomo Marignani. Die informative und launige Moderation zu den einzelnen Musikstücken übernahm Jörg Loring.

Fotos: W. Loring
Autor:

Wolfgang Loring aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.