Goldsteig - Wo das Wandern wertvoll ist

Der Goldsteig ist mit 660 Kilometern der längste zertifizierte Wanderweg Deutschlands. Es gibt eine sportliche Nordvariante durch den Nationalpark Bayrischer Wald und eine gemütlichere Südvariante.

Woher kommt der Name "Goldsteig"? In Ostbayern wurde im Mittelalter auf einem alten Handelsweg das "weiße Gold", also Salz, von Nürnberg nach Prag gebracht. Und in der Region gibt es regelrechte Goldorte und Goldbäche, in denen früher nach dem Edelmetall gesucht wurde. Wenn wir heute auf dem Goldsteig wandern, beschert uns unser Wanderweg Wandererlebnisse so wertvoll wie Gold.

Auf dem langen Weg von der Oberpfalz durch den Bayrischen Wald erleben wir die urwüchsige Natur Bayerns. Der Goldsteig startet in Marktdrewitz und endet in der Dreiflüsse-Stadt Passau , in der Inn, Ilz und Donau zusammenfließen. 70 Sonnenliegen am Goldsteig laden zu einer entspannten Pause ein. Wir genießen die großartigen Ausblicke und atmen die frische Luft. Weitere Höhepunkte im wahrsten Sinne des Wortes sind die phantastischen Berggipfel Rachel, Lusen und Großer Falkenstein.

Autor:

Tanja Rüttgers aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.