„Schöne Formeln“ in Bildern

SEEHEIM-JUGENHEIM. Mathematik in Kunst darzustellen ist für Hiltrud Heinrich eine Leidenschaft. Dreißig Jahre lang war sie als Lehrerin für naturwissenschaftliche Fächer an einem privaten Gymnasium tätig. Bereits in dieser Zeit nahm sie an vielen handwerklichen Kursen teil und studierte Kunst in den USA.
Seit fünf Jahren beteiligt sie sich an internationalen Wettbewerben zu mathematischer Kunst.
In der Treppenhausgalerie der Gemeindebücherei Seeheim im Historischen Rathaus, Ober-Beerbacher-Straße 1 wird derzeit eine Auswahl ihrer prämierten Kunstwerke gezeigt. Der Eintritt ist frei. Zu sehen sind Werke, die auf sogenannten algebraischen Flächen beruhen. Erzeugt wurden diese am Computer mit dem Programm „Surfer“.
Galerie und Bücherei sind mittwochs von 9 bis 11 Uhr und 16 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
Letzter Ausstellungstag ist der 29.Mai (Mittwoch).

psj

Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Pressesprecher Karsten Paetzold

Autor:

Karsten Paetzold aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.