Kein Geld für Kinder und Jugendliche

Die Heinz Müller Stiftung besuche vor kurzem die Vitos Kinder und Jugendklinik Hofheim in Riedstadt, um wie gewohnt wieder mal diese Klinik mit Sachspenden zu unterstützen. Bei dieser Gelegenheit nutzte ich die zeit um mal etwas auf dem Klinikgelände umzuschauen, dabei musste ich zu meiner Überraschung die beiden Sportfelder entdecken, welche sich in einem erbärmlichen katastrophalen zustand befinden.
Man bedenke in unmittelbarer nähe hat man vor wenigen Jahren eine modernen Forensische Hochsicherheitsklinik gebaut. Bei dieser Gelegenheit hätte man auch diese beiden Sportstätten mit sanieren können. Der dafür benötigte finanzielle aufwand wäre bei den Gesamtkosten für den Neubau der Forensischenklinik gar nicht ins gewicht gefallen!
In der heutigen zeit werden Millionen für Flüchtlinge ausgegeben, aber für die Kinder in der Vitos Klinik sind pro Kind gerade mal 3,10 Euro pro Jahr für Neuanschaffungen im Sporttherapiebereich vorgesehen.
Nichts gegen Flüchtlinge nur darf man die Kinder im eigenen land nicht vergessen, den die Sporttherapie ist für die Zukunft dieser Kinder und Jugendlichen äußerst wichtig. Die Kinder und Jugendliche sollen ja später mal soweit wie möglich ein eigenständiges Leben führen.
Ich frage mich : Was denken eigentlich die zuständigen Stellen und vor allem die gewählten politischen Mandatsträger welche ja mitbestimmen wofür die Gelder des Landes Wohlfahrtverbandes Hessen verwendet werden. Übrigens gilt dies auch für Die jetzige Speisenversorgung und die sonstigen Dienstleistungen , welche von einer extra ausgegliederten Servicegesellschaft verrichtet werden. Die Servicegesellschaft gehört übrigens zu 1// Prozent dem Landes Wohlfahrtsverband und dieser wiederum wird von Steuergeldern finanziert, Diese Mittel werden vom Land Hessen, den Landkreisen und Städten dem LWV Hessen zugeführt. In den Jahren von 1980 bis 1990 als ich noch beim LWV Hessen in Riedstadt tätig war, wurde alles in eigener Regie durchgeführt und das Essen täglich frisch gekocht.
Warum ist dies heute nicht mehr möglich, man möge daran denken: Essen ist ein Teil der Gesamttherapie.
Dies sollte man unbedingt wieder erreichen und nicht Kosten einsparen welches dann zu Lasten der Patienten geht und auf dem Rücken des vorhandenen bereits reduziertem Personal austragen., Reduziertes Personal, Zeiteinsparung, beziehungsweise Kostenreduzierung führt zu Mängeln in der Hygiene, Betreuung, Service, Qualität und nicht zuletzt Misserfolge im gesamten Behandlungsbereich, dessen gewünschte ziele man dann nicht mehr erreichen kann.
Noch eines sollte man nicht vergessen Kosteneinsparung, Zeitlimits und Personalreduzierung führen unweigerlich beim noch vorhandenen Personal zu einer inneren Kündigung und Gleichgültigkeit. Diese führen dann zu mehr Fehltagen durch Krankheit beim Personal, sowie zu mangelhafter Arbeitsausführung.
Am Ende spart man nämlich gar keine finanziellen Mitteln ein, sondern es wird mit zunehmender Zeit teurer sein, als wenn man keine Kosteneinsparungen durchführt.
Zuletzt hätte ich gerne mal gewusst: Wie reagieren die dafür zuständigen Entscheidungsträger wenn mal deren Kind in einer solchen Einrichtung leben müsste?
Wenn man die derzeitige Politik in Deutschland betrachtet kommt fast zu der Erkenntnis die Kinder und Jugendliche im eigenen Land sind weniger wert, als Kinder und Jugendliche aus anderen Ländern.
So gesehen sind Migration – Integration und Inklusion Inhaltslose Schlagwörter welche die politischen Mandatsträger jetzt vor den Wahlen in den Mund nehmen ohne tatsächlich dann etwas zu bewegen.
Ein sehr gutes Beispiel ist unsere jetzige Bundeskanzlerin, sie hat vor den letzten Bundestagswahlen in ein TV Talkrunde versprochen sich nach der Wahl für ein Jugendforum einzusetzen, außer diesen Worten ist in der Zeit bis dato nichts geschehen.
Also darf man sich auf die Worte der Politiker nicht mehr verlassen. Ich jedenfalls werde diese Erkenntnisse bei der bevorstehenden Wahl mit berücksichtigen und genau die Worte der zu wählenden Politiker analysieren..

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen