Österreich auf dem richtigen Weg zum Klimaschutz

Der Klimaschutz ist mehr denn je eines der wichtigsten politischen Themen, nicht nur in Österreich sondern weltweit. Die vorgegebenen Richtlinien, die aus dem Kyoto Protokoll hervorgehen, sollten dringend von allen Ländern eingehalten werden. Sie besagen, dass die Co2 Emissionen auf unserem Planeten dringend eingeschränkt werden müssen, um die Klimaerwärmung, die bereits stark fortgeschritten ist, noch eindämmen zu können. Wie nun der zehnte Umweltkontrollbericht des österreichischen Umweltbundesamtes zeigt, ist Österreich bisher auf einem recht guten Weg. Das Bundesamt analysiert in diesem Kontrollbericht alle drei Jahre den Zustand der Umwelt in Österreich. Dabei werden auch die wichtigsten Herausforderungen im Umweltbereich identifiziert. Aktuell sind das vor allem die erneuerbaren Energien und eine Abkehr von der Versorgung durch umweltschädliche Energieformen wie Kohle- und Atomenergie.

Im Vergleich zum vorherigen Kontrollbericht von 2010 hat es gravierende Veränderungen gegeben. Die Wasserqualität des Landes ist beispielsweise besser geworden und auch im Bereich Abfall können positive Quoten verzeichnet werden. Außerdem steigt der Anteil der erneuerbaren Energieträger an der Stromproduktion. Auf diesem Gebiet, das in Anbetracht der EU Richtlinien für alle Mitgliedstaaten immer wichtiger wird, ist Österreich auf einem guten Weg dahin, sehr zufriedenstellende Ergebnisse abzuliefern. Der Einsatz sowie die Förderung der erneuerbaren Energien schlagen sich in einem immer weiter ansteigenden Anteil bei der Stromversorgung nieder.

Zwar sind Themen wie Atomkraft und Kohlekraft noch lange nicht vom Tisch, doch man sieht eine Tendenz, die dahin deutet, dass diese zwei Energieversorgungsarten in nicht allzu ferner Zukunft von den Erneuerbaren verdrängt werden könnten. Für die kommenden drei Jahre bis zum nächsten Kontrollbericht will sich Österreich auf eine weitere Reduktion der Schadstoffbelastung, auf den Erhalt der Artenvielfalt und konsequente Fortführungen der Maßnahmen im Klimaschutz konzentrieren. Auch die erneuerbaren Energien sollen weiterhin im Fokus des Interesses stehen und so bald wie möglich die dominierende Art der Energieversorgung im Land werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen