Am Ende des Ehekurses – was nun?

Wo: Christuskirche, 64625 Bensheim auf Karte anzeigen

Den letzten Abend des Ehekurses der Christuskirche in Auerbach erlebten die 16 teilnehmenden Paare mit 14 interessierten Paaren, Freunden und Gästen. Zwei Paare waren bereit sich im Interview den Fragen der Kursleiter zu stellen. Was hat Euch bewegt diesen Ehekurs zu besuchen?, Was hat Euch am Kurs besonders gefallen?, Was war das Wichtigste was Ihr gelernt habt?, Gibt es etwas das Ihr jetzt anders macht?, waren die Fragen, die die Kursleiter, aber auch die Gäste interessierten.
Besonders wichtig war es den Kursleitern die Paare nicht einfach wieder in den Alltag zu entlassen. Mit viel Freude haben Sie gemeinsam mit den Ehepaaren die 8 Abende des Kurses erlebt und gaben ihnen nun zwei Dinge mit auf den weiteren Weg: „Behaltet Eure Zeit zu zweit im Auge und nehmt immer wieder Euer Teilnehmerheft zur Hand und widmet Euch den Checkup Fragen auf den letzten Seiten.“ Darüber hinaus gibt es auf der Homepage der Christuskirche die Möglichkeit sich für den Newsletter anzumelden, und so auch immer wieder über Neues informiert zu werden.

Die Teilnehmer fanden es schade, dass der Kurs nun endet. Einige wollten auch zukünftig ein vierzehntägiges Date einplanen. Sie haben einander besser kennen gelernt, berichteten sie, und sie nähmen sich jetzt bewusst Zeit füreinander. Einzelne hätten es nicht für möglich gehalten, tatsächlich an allen Abenden teilnehmen zu können. Andere berichteten, dass die Übungen miteinander sie sehr berührt hätten.

Ein besonderer Dank galt der Christuskirche, die den Ehekurs von Anfang an unterstützt hat und die Räume zur Verfügung gestellt hat, sowie den Mitgliedern der Christuskirche, die tatkräftig bei der Durchführung geholfen haben und für ein besonders einladendes Ambiente gesorgt haben.

Aufgrund der positiven Resonanz findet ein
neuer Kurs ab 16. September 2012 statt.
Weitere Infos und einen Flyer zum Download
gibt es unter www.christuskirche.com.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Den letzten Abend des Ehekurses der Christuskirche in Auerbach erlebten die 16 teilnehmenden Paare mit 14 interessierten Paaren, Freunden und Gästen. Zwei Paare waren bereit sich im Interview den Fragen der Kursleiter zu stellen. Was hat Euch bewegt diesen Ehekurs zu besuchen?, Was hat Euch am Kurs besonders gefallen?, Was war das Wichtigste was Ihr gelernt habt?, Gibt es etwas das Ihr jetzt anders macht?, waren die Fragen, die die Kursleiter, aber auch die Gäste interessierten.
Besonders wichtig war es den Kursleitern die Paare nicht einfach wieder in den Alltag zu entlassen. Mit viel Freude haben Sie gemeinsam mit den Ehepaaren die 8 Abende des Kurses erlebt und gaben ihnen nun zwei Dinge mit auf den weiteren Weg: „Behaltet Eure Zeit zu zweit im Auge und nehmt immer wieder Euer Teilnehmerheft zur Hand und widmet Euch den Checkup Fragen auf den letzten Seiten.“ Darüber hinaus gibt es auf der Homepage der Christuskirche die Möglichkeit sich für den Newsletter anzumelden, und so auch immer wieder über Neues informiert zu werden.

Die Teilnehmer fanden es schade, dass der Kurs nun endet. Einige wollten auch zukünftig ein vierzehntägiges Date einplanen. Sie haben einander besser kennen gelernt, berichteten sie, und sie nähmen sich jetzt bewusst Zeit füreinander. Einzelne hätten es nicht für möglich gehalten, tatsächlich an allen Abenden teilnehmen zu können. Andere berichteten, dass die Übungen miteinander sie sehr berührt hätten.

Ein besonderer Dank galt der Christuskirche, die den Ehekurs von Anfang an unterstützt hat und die Räume zur Verfügung gestellt hat, sowie den Mitgliedern der Christuskirche, die tatkräftig bei der Durchführung geholfen haben und für ein besonders einladendes Ambiente gesorgt haben.

Aufgrund der positiven Resonanz findet ein
neuer Kurs ab 16. September 2012 statt.
Weitere Infos und einen Flyer zum Download
gibt es unter www.christuskirche.com.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Ehesegen

In eurer Ehe soll es keinen Tag geben,
da ihr sagen müßt:
Damals haben wir uns geliebt,
heute ist die Liebe gestorben.
Kein Tag, an dem ihr sagt:
Ich bin so allein, du bist mir so fremd.

Ihr möget einander Gutes tun.
ihr möget einander trösten und verzeihen.
Ihr sollt Pläne schmieden,
und eure Sehnsüchte mögen sich erfüllen.

Die Tür eurer Wohnung möge offen sein
Für Menschen, die euch wichtig sind
und denen ihr wichtig seid.

Eure Ehe bleibe spannend,
und ihr möget alle Spannungen aushalten.
Eure Ehe bleibe glücklich, indem ihr eurer Treue traut,
euch in der Treue Gottes aufgehoben wißt.

Gottes Liebe möge euch in eurer Liebe
greifbar und spürbar werden,
denn Gott will in uns sichtbar werden.
unbekannt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen