Bad König: 10 Kilogramm Haschisch, 40 Gramm Amphetamin und 69.000,- Euro Bargeld sichergestellt

  • Foto: Polizeipräsidium Südhessen
  • hochgeladen von Gido Heß

Erbach (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen und der Staatsanwaltschaft Darmstadt
Einen großen Erfolg gegen den organisierten Rauschgifthandel konnten die Ermittler des Odenwälder Rauschgiftkommissariates am Donnerstagabend (17.01.2013) im Odenwald verzeichnen. Bei Wohnungsdurchsuchungen in Brombachtal, Michelstadt und Bad König wurden von den Beamten 10 Kilogramm Haschisch und Marihuana, 40 Gramm Amphetamin sowie 69.000,- Euro sichergestellt. Acht Personen wurden vorläufig festgenommen. Der Straßenverkaufswert des sichergestellten Rauschgifts liegt nach ersten Ermittlungen bei über 100.000,- Euro.
Nach akribischen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft wurden am Donnerstagabend in einer gezielten Aktion insgesamt sieben Wohnungen durchsucht. Bei der Festnahme des vermeintlichen Drogenlieferanten, einem 60-jährigen Mann aus Brombachtal, fanden die Beamten mehrere hundert Gramm Marihuana und Haschisch sowie über 1.500,- Euro Bargeld. In seiner Wohnung wurden darüber hinaus noch 40 Gramm Amphetamin sichergestellt.
Wie sich im Zuge der umfangreichen Ermittlungen herausstellte, bewahrte der 60-Jährige die Drogen nicht nur in seiner Wohnung auf. Er nutzte hierfür auch die Wohnung einer 28-jährigen Bekannten aus Steinbach. In der sogenannten Bunkerwohnung fanden die Beamten dann auch den Großteil des Rauschgifts. Bei der Wohnungsdurchsuchung eines 31-jährigen Mannes aus Bad König konnten ebenfalls erhebliche Mengen Betäubungsmittel sowie große Mengen Bargeld aufgefunden werden. Weiterhin wurden vier Wohnungen von fünf mutmaßlichen Mitbeschuldigten, vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 27 und 49 Jahren, in Michelstadt durchsucht.
Im Zuge der Ermittlungen wurde außerdem bekannt, dass die Beschuldigten teilweise auch Rauschgift an Jugendliche verkauften.
Aufgrund der erdrückenden Beweislast stellte die Staatsanwaltschaft Darmstadt Antrag auf Haftbefehl für den 60-Jährigen sowie zwei weitere Beschuldigte. Die zwei Männer und die 28-jährige Frau wurden am Freitagnachmittag (18.01.2013) dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu den weiteren Beschuldigten sowie deren Tatbeteiligungen dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen