Hochzeit im Winter...
Flitterwochen zu Silvester: Warum ist Heiraten im Winter so beliebt?

Auch wenn die meisten Paare traditionell in den warmen Sommermonaten heiraten, entscheiden sich in letzter Zeit auch immer mehr Verliebte für das Heiraten im Winter. Aber warum ist das so und wie sieht die perfekte Hochzeit im Winter aus? Welche Aspekte müssen bei der Planung berücksichtigt werden und welche Reiseziele sind aktuell für die Flitterwochen beliebt?

Warum werden Hochzeiten und Flitterwochen im Winter immer beliebter?

Eine Hochzeit im Winter ist etwas ganz besonderes und bietet im Vergleich zu einer klassischen Eheschließung im Sommer viele Vorteile. Zunächst lässt sich die Feier in der kalten Jahreszeit besonders romantisch gestalten. Wenn draußen der Schnee die Landschaft in ein weißes Kleid hüllt und die Gäste in einer schönen Location ganz entspannt den Tag genießen, kommt eine ganz wunderschöne Atmosphäre auf. Anstatt die Gäste in der Kirche bei 30° C schwitzen müssen, können sie einen leckeren Glühwein trinken und sich die Hände an Feuerkörben wärmen. Allein die Vorstellung an solche Szenen lassen erahnen, wie romantisch und einzigartig eine Winterhochzeit sein kann. Doch auch wenn das Paar kurzfristig heiraten will, ist der Winter wie geschaffen für das Vorhaben, denn in der Regel sind im Winter noch viele Locations frei und für die Flitterwochen bieten zahlreiche Reiseanbieter erstklassige Schnäppchen an.

Wie sieht eine perfekte Hochzeitsfeier im Winter aus und wie sollte diese vom Brautpaar vorbereitet werden?

Die Planung einer Winterhochzeit gestaltet sich natürlich anders als für eine Hochzeit im Sommer. Dies beginnt bereits bei der Wahl der passenden Location. Natürlich lassen es die Temperaturen nicht zu im Freien zu feiern, sodass rechtzeitig eine schöne Location gebucht werden muss. Besonders wenn das Paar im Weihnachtsmonat Dezember heiraten will, ist eine frühzeitige Buchung wichtig, denn aufgrund vieler Weihnachtsfeiern kann es auch hier schnell zu Engpässen kommen. Auch bei der Wahl der Kleidung müssen natürlich die niedrigen Temperaturen berücksichtigt werden. Dabei muss allerdings weder die Braut noch der Bräutigam auf einen gekonnt glamourösen Auftritt verzichten, denn während er mit einem schönen Anzug seiner Liebsten das „Ja“-Wort gibt, erscheint sie zur Trauung mit einem schönen Bolero, einem Muff und Boots. Später auf der Feier zeigt sich dann natürlich auch die Braut auf High-Heels und Schulterfrei, denn da sorgen im Hof stehende Feuerkörbe für genug Wärme, über denen die Gäste ihre Bratäpfel und Maronen braten. Es gibt Glühwein und vom Feuer eines Kamins wird die komplette Location in ein warmweißes Licht getaucht.

Warum zieht es viel Brautpaare nach der Hochzeitsfeier direkt in die Flitterwochen und warum sind diese über Silvester etwas ganz besonders?

Viele Paare wünschen es sich, direkt nach der Vermählung eine gemeinsame Reise zu verbringen, um die Zeit mit dem Partner ausschweifend zu genießen. Die Flitterwochen sind die erste lange Reise, die das frisch getraute Paar gemeinsam verbringt. Viele Brautpaare nutzen die Flitterwochen als unvergessliche Belohnung nach den meist stressigen und langen Hochzeitsvorbereitungen. Für die Reise gilt deshalb auch das gleiche wie für die Hochzeitsfeier selbst: Eine gute Vorbereitung ist äußerst wichtig für das Gelingen der Flitterwochen. Wer hier clever plant und Flitterwochen über Silvester bucht,
wird in einem traumhaften Hotel ganz entspannt einen unvergesslichen und romantischen Jahreswechsel verbringen. Und dass sogar mit gratis Feuerwerk!

Was sind die aktuell beliebtesten Reiseziele für Flitterwöchner über Silvester und warum?

Natürlich lassen sich in der kalten Jahreszeit viele schöne Reiseziele finden, die Wintersportbegeisterten Paaren alle Wünsche erfüllen können. Flitterwochen mit Winterwellness in der Lüneburger Heide, Wandern im südhessischen Taunus oder Skifahren in den Alpen von Österreich bedeutet für die frische Vermählten Romantik pur. Aber auch sonnige Reiseziele sind für die Flitterwochen im Winter besonders beliebt. So punktet unter anderem La Gomera mit einer einzigartigen Flora und Fauna, die Malediven sind ein wahres Paradies für Wassersportfans, die Dominikanische Republik lockt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und Fuerteventura ist innerhalb kurzer Zeit mit dem Flugzeug erreichbar. Wer Auch ein Städtetrip bietet sich für die Silvester-Flitterwochen an, denn Silvester in New-York, Paris oder Dubai ist natürlich ein einzigartiges Erlebnis, dass die beiden verliebten so schnell nicht vergessen werden.

Das Fazit

Es zeigt sich, dass Winterhochzeiten ebenso viel Planung und Vorbereitung erfordern, wie klassische Hochzeiten im Sommer. Allerdings bietet die Eheschließung im Winter auch ganz andere Möglichkeiten, sodass vor allem romantisch angehauchte Paare hierbei voll auf ihre Kosten kommen. Aber auch all diejenigen, die dem typischen Hochzeitsstress im Sommer entfliehen möchten, finden in einer winterlichen Hochzeit eine hervorragende alternative.

Autor:

Jochen Steinmann aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.