Ich will auch ein Smartphone – Handy ab welchem Alter für das Kind?

Auch Kinder finden einen Gefallen an Smartphones.
  • Auch Kinder finden einen Gefallen an Smartphones.
  • hochgeladen von Peter Reinhold

Jedes Elternteil kennt es, wenn ein besonderer Trend durch die Klassenräume streift und das Kind mit dem Wunsch nach Hause kommt, der neuen Mode zu folgen. Mittlerweile schon längst nicht mehr neu ist der Smartphone Trend und er kommt bei jeder Generation früher oder später auch an. Sei es die junge Generation, die langsam in die Pubertät kommt, die Ältere, die an den neuen Trends teilhaben möchte und alle Generationen dazwischen. Ein Telefon braucht man nun mal in der heutigen Zeit, genauso, wie Apps für jede Alltagssituation. Und irgendwie gilt man ja auch ohne Smartphone als wohl oder übel als Außenseiter – insbesondere in der Schule, bei den ganzen Klassenchats.

Vorteile bei einem Smartphone-Kauf

Das erste Smartphone bekam unsere Tochter als sie 14 wurde. Das ist nun schon ein paar Jahre her und wir müssen feststellen, dass es nur positive Auswirkungen für alle hat. Mit 14 begann ihr Interesse, alleine oder mit Freunden irgendetwas zu unternehmen. Alleine mit dem Zug oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt, zum Bowlen, zum Geburtstag der Freundin und das alles am liebsten ohne Eltern. Einerseits freut man sich da als Elternteil über die Selbstständigkeit des Kindes, andererseits jedoch, macht man sich große Sorgen, dass auch ja nichts passiert. Obwohl man weiß, wohin sie fährt, die Freunde kennt und eine feste Uhrzeit angibt, wann sie wieder da sein soll, möchte man, dass das Kind sich zwischendurch meldet. Daher schenkten wir ihr zum Geburtstag ein qualitatives Smartphone mit einem kostengünstigen Vertrag. Anfangs war die Einhaltung der Regeln gar nicht so einfach, denn ihr Akku war fast immer leer. Wir beschlossen, dass sie ihr Smartphone nur behalten darf, wenn ihr sie uns beweist, dass ihr Handy auch stets aufgeladen ist. Seither rief sie uns ständig an oder schrieb uns eine Nachricht, dass alles in Ordnung ist.

Smartphone Altersbeschränkung

Viele Eltern missachten die Gefahren, die durch den Gebrauch von Smartphones zu Stande kommen. Kein Grundschüler im Alter von 6-10 benötigt ein Smartphone – da müsste ein gewöhnliches Handy mehr als ausreichend sein. Das Internet birgt viele Kostenfallen und nicht jugendgerechte Websites, womit man das Kind zunächst mit dem Internet vertraut machen sollte und es auf mögliche Risiken aufmerksam machen sollte. Zum Beispiel besitzen 19% der Kinder im Alter von Sechs und Sieben und 86% zwischen zwölf und dreizehn ein Smartphone. Natürlich muss aber dennoch jedes Elternteil selbst darüber entscheiden, wann ein Smartphone für das eigene Kind geeignet ist, denn eine offizielle Altersbeschränkung gibt es nicht.

Fazit

Der heutige Alltag wird von unzähligen Informationstechnologien beherrscht. Im Hinblick auf Smartphones, gibt es die verschiedensten Modelle von namhaften Unternehmen, die einem stets für jede Alltagssituation mit Rat und Tat bei Seite stehen. Ab wann ein Smartphone sich für ihr Kind eignet, muss jeder selbst entscheiden, die Kinder aber auf alle Fälle auf die Gefahren des Internets vertraut machen und das Kind in das Thema Smartphone einweisen.

Autor:

Peter Reinhold aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.