Kontaktlinsen für Hornhautverkrümmungen

Hornhautverkrümmung
  • Hornhautverkrümmung
  • Foto: @virtua73 - Fotolia.com
  • hochgeladen von Karla Meier

Ein verkrümmte Hornhaut? Klingt irgendwie sehr unangenehm und trotzdem ist die Hornhaut eigentlich fast aller Menschen in irgendeiner Art und Weise verkrümmt. Obwohl die Abweichung von einer ideal geformten Hornhaut meist sehr klein (unter 0.25 Dioptrien) und kaum spürbar ist, beeinträchtigt eine starke Verkrümmung von über 0.75 Dioptrien die Sehleistung schon merklich.

Wie sieht man mit einer Hornhautverkrümmung

Grob gesagt entspricht eine Hornhautverkrümmung einer "Delle" in der Hornhaut. Je stärker diese Delle ist, um so deutlicher weicht die Lichtbrechung vom optimalen Weg ab. Da das Licht im Bereich der Verkrümmung anders gebrochen wird, sieht man übertrieben gesagt kleine Striche, wo man eigentlich kleine Punkte sehen sollte. Damit erklärt sich auch, warum man dies auch als Stabsichtigkeit bezeichnet. Der medizinisch korrekte Begriff ist übrigens Astigmatismus.

Die Lage der Verkrümmung

Um die unerwünschte Brechung des Lichts an dieser Delle in der Hornhaut wieder ordentlich zu korrigieren, muss man natürlich wissen, wo sich diese befindet und wie stark sie ist. Das stellt ein Optiker bei einer fachgerechten Kontaktlinsenanpassung fest. Am Ende bekommt man einige kryptische Werte in den Kontaktlinsenpass geschrieben. Dabei ist alles gut nachvollziehbar:

1. Wert: PWR/SPH oder auch Sphäre - gibt den Áusgleich der normalen Sehstärke in Dioptrien an. Hat man bis auf die Hornhautverkrümmung gute Augen, steht hier +/- o.oo dpt. Hat man eine Kurzsichtigkeit mit 2 Dioptrien, steht hier -2.00 dpt.

2. Wert: CYL oder auch Cylinder (Zylinder) - gibt die Stärke für den Ausgleich der Hornhautverkrümmung ebenfalls in Dioptrien an. Hierbei sind Werte von -0.75 dpt bis zu -2.75 dpt üblich.

3. Wert AXIS oder auch Achse/Achswert - gibt die Lage der Verkrümmung auf dem Auge mit einer Gradangabe an. Also zum Beispiel 90°.

Weitere Werte sind die Basiskurve und der Durchmesser. Die Basiskurve, auch Radius oder BC-Wert gibt eigentlich nur die Krümmung der Kontaktlinse selbst an. Je nach Kontaktlinsenmarke ist diese fest oder es gibt zwei Werte (z.B. 8.6 und 8.9) zu Auswahl. Der Durchmesser (DIA) ist auch fest an die Marke gebunden und liegt meist im Bereich von 14mm bis 14,5mm.

Die richtige Kontaktlinse bei Hornhautverkrümmungen

Hat der Optiker die benötigten Werte für die Anpassung festgestellt, heißt es die richtige Kontaktlinse finden. Das klingt einfacher als es ist, denn jedes Auge ist individuell. Dem Optiker steht eine Vielzahl von Kontaktlinsen zur Auswahl. Das beginnt bei der Tragedauer (Monats- Tages- oder 2-Wochenlinsen), dem Material und anderen Eigenschaften wie Biokompatibilität und Sauerstoffdurchlässigkeit. Kontaktlinsen für Hornhautverkrümmungen nennen sich übrigens torische Kontaktlinsen.
Anbei mal zwei grundverschiedene torische Monatslinsen. Denn Monatslinsen sind die am häufigsten verkauften Kontaktlinsen.

Air Optix for Astigmatism

Die Air Optix for Astigmatism sind weiche, torische Monatslinsen von Ciba Vision. Das besondere an den Air Optix ist das Material. Das neue Silikon-Hydrogel lässt viel mehr Sauerstoff an das Auge als das bisherige Hydrogel. Im Prinzip stellt die Air Optix for Astigmatism kaum mehr eine Barriere für den so wichtigen Sauerstoff dar und daher erlaubt Ciba Vision, dass man diese Linse 6 Tage und Nächte ohne Unterbrechung tragen darf.

Proclear Toric

Ein ganz anderer Typ Kontaktlinse sind die Proclear Toric von CooperVision. Aus normalem Hydrogel und damit nicht ganz so sauerstoffdurchlässig wie die Air Optix, bieten die Proclear einen ganz anderen Vorteil: Biokompatibilität. Bei der Entwicklung der Proclear schaffte es der Hersteller Phosphorylcholin in die Linse einzubetten, was der menschliche Körper als körpereigenen Stoff wahrnimmt. So bleibt die bei manchen Menschen sehr ausgeprägte Fremdkörperreaktion aus. Wer mit anderen torischen Kontaktlinsen nicht zurecht kommt, sollte die Proclear Toric mal probieren.

Neben diesen beiden torischen Monatslinsen gibt es noch jede Menge anderer Marken, die für eine Anpassung bei Hornhautverkrümmungen in Frage kommen. Die für einen selbst richtige Kontaktlinse kann man nur zusammen mit dem Optiker (am Besten mit der Fachrichtung Kontaktlinsenspezialist) finden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen