Solar-Kataster Hessen freigeschaltet

SEEHEIM-JUGENHEIM. Die kommunale Umweltberatung der Gemeinde teilt mit, dass das „Solar-Kataster Hessen“ freigeschaltet ist.
Mit dem Solar-Kataster haben die Bürger einen direkten Blick auf die
Solarenergie-Potenziale von Dach- und Freiflächen. Die Potenziale werden sowohl für Photovoltaik-Anlagen zur Stromerzeugung als auch für solarthermische Anlagen zur Wärmeerzeugung angezeigt. Der integrierte Wirtschaftlichkeitsrechner liefert Informationen über Amortisationszeit und Rendite einer geplanten Solaranlage. In Abhängigkeit vom individuellen Eigenverbrauch wird zudem die optimale Modulgröße ermittelt.

Damit haben Bürger und Hausbesitzer die Möglichkeit, online die Eignung von Teilflächen eines Daches und die Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage individuell für jedes Gebäude und jedes Grundstück berechnen zu können. Zudem wird
berechnet, wie viel CO2 mit einer Anlage eingespart werden kann. Die Anwendung funktioniert am PC, aber auch auf mobilen Endgeräten.
Solaranlagen liefern in Hessen bisher 4,5 Prozent des Nettostrombedarfs. Das Potenzial wird damit aber nur zu einem kleinen Teil genutzt, da die Bundesregierung die Förderung über das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) drastisch reduziert hat und der Ausbau stockt. Umweltberater Jörg Hoffmann erläutert: „Anfang der 90er Jahre kostete eine installierte Leistung von 1 kWp (Kilowatt peak) noch über 10.000 Euro, heute weniger als 1.400 Euro. Neue Dachanlagen können Sonnenstrom schon für unter 11 Cent pro Kilowattstunde erzeugen. Zudem werden die Speichertechnologien immer besser. Dezentral erzeugter Strom sollte dezentral genutzt werden – das ist die Kernidee des Solar-Katasters Hessen.“
Weitere Informationen zum Solar-Kataster und den Zugang zur Webanwendung gibt es unter www.solarkataster.hessen.de.
Bei Interesse an einer Solaranlage berät auch die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale. Kostenfreie Beratungen werden im Rathaus an jedem dritten Donnerstag im Monat nach vorheriger Terminvereinbarungen unter der Tele-fonnummer 06257 990380 angeboten.

psj

Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim

Autor:

Karsten Paetzold aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.