Streikauswirkungen bei der Bahn zeigen historische Ausmaße

Das gab es noch nie. Nachdem der Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) im neunten Anlauf zur Schlichtung kam, droht nun schon der nächste Arbeitskampf seitens der EVG - also der anderen Gewerkschaft. Das berichten verschiedene Medien.

Demnach will sich die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) kommenden Mittwoch mit Vertretern der Deutschen Bahn treffen und sollte es zu keiner Einigung kommen, könnte es auch hier zu neuen Streiks kommen.

Indes sind deutsche Bahnfahrer nur noch genervt. Viele Betroffene weichen aus und suchen sich alternative Wege des Reisens. Einer Umfrage zu Folge haben 22 Prozent der Deutschen bereits spürbare Auswirkungen aus den Streiks für sich und etwaige Kaufentscheidungen feststellen können. Fast die Hälfte der Befragten gibt zudem der GDL die Schuld an den nun schon monatelang anhaltenden Querelen. Einzigster Trost: Zu Pfingsten scheint die Lage sich entspannt zu haben.

Foto: Wiki Commons / M. Verch

Autor:

Redaktion Hessenreport aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.