Diamonds holen zweiten Auswärtssieg der Saison
Diamonds mit Überraschungssieg bei den Straubing Spiders

Ohne Druck reiste die Herrenmannschaft der Darmstadt Diamonds zu den Straubing Spiders. Dort wurde der Gastgeber durch eine bemerkenswerte Teamleistung überrascht.

Nach der Niederlage gegen die Biberach Beavers am vorherigen Wochenende, standen die Vorzeichen schlecht für die Diamonds, aber es kam völlig anders als erwartet.

Die Diamonds präsentierten sich in Straubing als echtes Team und es war keinerlei Unmut aufgrund der Situation zu spüren. Ganz im Gegenteil, das Team hat sich in jeder Situation gegenseitig angefeuert.

Auch die schnelle Führung der Spiders konnte an dieser Situation nichts ändern. Ein Pass von Quarterback Marc Ehrhardt auf Kalon Jeter, brachte die Diamonds kurz vor die Endzone der Spiders. Kalon Jeter war dann ebenfalls die Anspielstation für die ersten Darmstädter Punkte.

Die Defensive der Diamonds wurde immer stärker und konnte die Offense der Spiders sowohl im zweiten als auch im dritten Quarter stoppen und jeweils nur ein Field Goal zuzulassen. Für die Diamonds Offense geb es gute Angriffsserien mit Läufen über Elia Böhmann und Charles Buckman, welcher leider punktlos endeten.

Sehr starke Teamleistung im vierten Quarter

Das sollte sich im letzten Quarter ändern. Zuerst war es Marvin Eisenmenger der sich mit einen kurzen Lauf in die Straubinger Endzone tankte. In der nächsten Angriffsserie war es dann Quarterback Marc Ehrhardt der es im gleich tat und für die erste Darmstädter Führung sorgte.

Die Spiders waren nun in Zugzwang und bewegten den Ball schnell übers Feld. Ein kurzer Pass in die Endzone sorgte für den 19:20 Zwischenstand. Ein erfolgreicher Extrapunkt Kick hätte für einen Ausgleich sorgen können, doch die Spiders wollten mit einer 2-Point Conversion die Führung. Ein kurzer Pass von Quarterback Justin Sottilare konnte von seinem Wide Receiver nicht festgehalten werden. Es bleib also bei der 19:20 Führung der Diamonds.

In der daraus folgenden Angriffsserie konnten die Diamonds kein Kapital schlagen und man musste den Ball mit weniger als zwei Minuten auf der Uhr noch einmal an die Spiders abgeben. Quarterback Sottilare konnte noch einige kurze Pässe anbringen, bevor Aaron Seward einen Pass abfangen und in die Endzone der Spiders zurücktragen konnte. Nico Chesi verwandelte noch den Extrapunkt zum 19:27.

Noch einmal bekamen die Spiders die Chance für einen Angriff, doch ein langer Ball von Sottilare konnte von Carlos Eggins abgefangen werden. Die Diamonds konnten nun die Zeit auslaufen lassen und sich über einen unerwarteten, aber verdienten Sieg freuen.

Head Coach Andreas Hock zeigte sich begeistert über die Leistung seines Teams: "Es war eine harte Woche für uns und mit so einer Leistung und diesem Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Großes Kompliment an das Team."

Am kommenden Wochenende treffen die Diamonds im heimischen Bürgerpark Stadion auf die Gießen Golden Dragons. Ein Sieg könnte bereits eine Vorentscheidung für das Ziel Klassenerhalt sein.

Autor:

Alexander Marquardt aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.