Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokal-Viertelfinale

Frankfurter Torschütze Joselu Foto: Gido Heß
  • Frankfurter Torschütze Joselu Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Die Mannschaft von Trainer Armin Vee schlug Zweitligist SV Sandhausen mit 4:2 (1:0).
Eintracht Frankfurt Tanzt nach diesem Arbeitssieg weiter auf drei Hochzeiten.
Am Mittwochabend besiegte der Bundeligist den SV Sandhausen aus der zweiten Liga mit 4:2 (1:0). Es war ein umkämpftes Spiel, nach der sicheren 2:0-Führung kassierte Eintracht Frankfurt in der 64 Minute durch ein Eigentor von Rode den Anschlusstreffer (2:1). Zwei Minuten später schaffte der SV Sandhausen den Ausgleich. Aber Eintracht Frankfurt erhöhte den Druck und Vaclav Kadlec schoss in der 72 Minute noch das 3:2 in das Tor. Der SV Sandhausen warf beim letzten Eckball alles nach vorne auch Torhüter Manuel Riemann stand bereit. Den Eckball wehrten die Frankfurter ab und konnterten, in der 92 Minute machte Joselu in der Schlussminute das 4:2.
Trainer Armin Veh hatte seine derzeit beste Mannschaft nominiert.
Zum Ersten mal nach fast drei Monaten spielten im DFB Pokal auch wieder Sebastian Rode und Pirmin Schwegler gemeinsam im defensiven Mittelfeld. Zudem agierte die Eintracht von Anfang an wieder in einem 4-2-3-1-System. Vaclav Kadlec Spielte wieder auf dem rechten Flügel.
Die Atmosphäre im Stadion am Stadtwald, war sehr nüchtern nur 18.200 frierende Zuschauer bedeuteten Minuskulisse; nach der Leistung der Frankfurter Eintracht in den letzten Wochen und den Niederlagen war das keine Überraschung.
Für die Eintracht war es ein Arbeitssieg.
Die acht Teilnehmer stehen fest, nun wird gelost. Bundestrainerin Silvia Neid ist die "Glücksfee" bei der Auslosung der Viertelfinalpartien im DFB-Pokal am kommenden Sonntag (ab 18 Uhr, live in der ARD-Sportschau). Unterstützt wird sie dabei von DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke. Die Spiele in der Runde der letzten Acht finden am 11./12. Februar 2014 statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen