Patrick Prell bei Deutscher Meisterschaft ausgeschieden

Patrick Prell, BSC Bensheim, räumt einen Split
  • Patrick Prell, BSC Bensheim, räumt einen Split
  • hochgeladen von Michael Reich

Bei der Deutschen Meisterschaft im Bowling verpasste Patrick Prell vom BSC Bensheim die Zwischenrunde nur knapp.

Nach der ersten 6er Serie im Bowl Play in Leipzig lag er mit einem Schnitt von 205,83 noch auf dem 25. Platz. Insofern lautete das neu und höher gesteckte Ziel für den zweiten Tag: Platz 14 und damit die direkte Qualifikation für die DM im nächsten Jahr. Leider schlichen sich kleine technische Fehler ein und somit gelang die zweite Serie nicht. Im Gegenteil: Er rutschte noch einige Plätze ab und verpasste als 38. mit 70 Pins Rückstand nach 12 Spielen die Zwischenrunde der 28 besten Deutschen Bowlingspieler.

Sein Fazit war hart aber ehrlich: "Ich habe heute, am 2. Tag, das Ergebnis bekommen was ich mit meinem Spiel verdient habe...". Aus Zuschauersicht kamen tröstende Worte: "Er hat nicht schlecht gespielt, aber einfach nicht das nötige Quentchen Glück gehabt!"

Autor:

Michael Reich aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.