Wettkampfgymnastik des TV 1898 Münster auf dem Landesturnfest in Friedberg

Der Turnverein 1898 Münster e.V. war zu den Hessischen Meisterschaften in Gymnastik & Tanz sowie DTB-Dance mit 10 teilnehmenden Gruppen wieder einmal als der am stärksten vertretene Verein zum 14. Hessischen Landesturnfest nach Friedberg angereist, das dort vom 6.-10.06.2012 stattfand. Dabei geht es allerdings nicht nur um Wettkampf, sondern ist auch eine willkommene Gelegenheit für die Gruppen, während der Tage des Turnfests ihre Gemeinschaft zu stärken. Einige der Teilnehmer reisten mit der Bahn an, Andere wiederum mit dem Auto. Es gab Etliche, die die komplette Zeit zum Turnfest reisten, Andere über's Wochenende und Wenige kamen „nur“ zum Wettkampf und fuhren nach der Siegerehrung wieder heim.
Während des fünftägigen Programms hatten die Gruppen Gelegenheit sich andere Wettkämpfe anzuschauen, eine Stadtführung zu machen und natürlich kam das Feiern auf der dortigen Seewiese mit vielen Mitmachangeboten, Bühnenprogrammen, Festzelt und Verkaufsständen auch nicht zu kurz. Die Frauen und Mädchen übernachteten gruppenweise in Klassenräumen einer Schule. Dort hatte ein ansässiger Verein die Betreuung von allen Übernachtungsgästen übernommen. Man bekam Frühstück und abends boten sie noch Gelegenheit für ein gemütliches Beisammensein mit Essen und Getränken. Samstags fanden dann die verschiedenen Wettkämpfe statt.

Vormittags zuerst die Hessenmeisterschaften in Gymnastik und Tanz, wobei folgende Ergebnisse erzielt wurden:
Frauen 19+
4. Platz: Cascaya mit einer Tanzgestaltung zu „Fix You“ von Cold Play und einer Reifen-Keule-Gymnastik zu „Fit To Die“ mit einer Gesamtpunktzahl von 29,000 Punkten. Die Gruppe wird von Yvonne Rittel trainiert.

Frauen 30+
2. Platz: Die Gruppe von Carmen Schwarzer tanzte zu einem Bon-Jovi- Mix, trug eine Reifen-Keule-Gymnastik zu einer Musik aus „Moulin Rouge“ vor und erreichte eine Gesamtpunktzahl von 27,550 Punkten.

Diese Platzierungen erreichten die folgenden Gruppen des TVM beim HessenCup im DTB-Dance dann zudem Nachmittags:
Pokal Jugend 12-19 Jahre:
4. Platz: Desire mit 11,050 Punkten
Trainerinnen: Alisha D’Arelli und Nicole Lawnik

Jugend 12-19 Jahre:
2. Platz: Novita
Tanzgestaltung zu einer Musik von Propellerheads, „Echo and Bounce“ sowie „Window Licker“ mit 15,700 Punkten
Trainerinnen: Isabelle Danz und Carolin Hackenberg

5. Platz: Avanti
Tanzgestaltung zu „The Moment I Said It“ von Imogen Heap“ mit 14,550 Punkten
Trainerin: Nadja Fäth

7. Platz: Wild Things
Tanzgestaltung zu „Out Of Space“ mit 13,300 Punkten
Trainerinnen: Carmen Schwarzer und Silja Braun

Erwachsene 18+:
2. Platz: However
Tanzgestaltung zum Soundtrack aus „Lola rennt“ mit 17,700 Punkten
Trainerinnen: Kristin Oestreicher und Saskia Schiller

4. Platz: zweipunktnull
Tanzgestaltung zu „Hometown Glory“ von Adele mit 16,900 Punkten
Trainerin: Marion Dressel

5. Platz: Flexible Legs
Tanzgestaltung zu „Eyes On Fire“ mit 16,650 Punkten
Trainerin: Nadine Ries

Erwachsene 30+:
1. Platz: Rotation
Tanzgestaltung zu „Set Fire To The Rain“ von Adele mit 14,300 Punkten
Trainerinnen: Carmen Schwarzer und Petra Heckwolf

Die Gruppen Rotation und However haben sich für den Deutschland-Cup im September in Witten qualifiziert. However darf zusätzlich noch an den Deutschen Meisterschaften in Gymnastik und Tanz im Oktober in Dahn in der Kategorie Tanz teilnehmen.

Als Kampfrichter bei den Wettkämpfen waren Marion Dressel und Petra Heckwolf im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen