Evakuierungsübung im Haus Münster der Seniorendienstleistungs gemeinnützigen GmbH Gersprenz

Münster. Im Falle eines Brandes ist die Evakuierung einer Pflegeeinrichtung immer heikel. Die Bewohner sind nicht gut oder sogar gar nicht in der Lage zu gehen, eine Evakuierung ist schwierig und bindet enorme Kapazitäten bei den Einsatzkräften, die noch dazu damit rechnen müssen, direkt sehr viele Personen betreuen zu müssen, von der eigentlichen Brandbekämpfung ganz abgesehen. Das war auch der Grund, das die Freiwillige Feuerwehr Münster, gemeinsam mit Dieburg und Eppertshausen und dem Roten Kreuz im Haus Münster diesen Ernstfall geprobt haben.
Am Samstag den 24.10.2015 wurde eine umfangreiche Übung durchgeführt. Angenommen wurde auf der 1.Etage ein Zimmerbrand , zudem wurden zwei freiwillig Mitarbeiterinnen und einige Bewohner mit Rollstühlen und Rollatoren evakuiert. Wie auch im Ernstfall in die nahe gelegene evangelische Kirche . Im Anschluss an die wirklich gelungene Übung, worüber sich alle Beteiligten einig waren, gab es noch Kaffee und Kuchen von der ortsansässigen Bäckerei Giegerich aus Münster.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.