"Digitales Klassenzimmer - Fortschritt in welche Richtung?" Vortrags- und Diskussionsabend im Hessischen Staatsarchiv, Darmstadt 

Wann? 18.04.2018 19:30 Uhr

Wo? Hessisches Staatsarchiv, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: Hessisches Staatsarchiv | "Digitalisierung" heißt die Vision, mit der man die Probleme der hiesigen Bildungslandschaft beheben will.Laut Empfehlung der Kultusministerkonferenz sollen bald alle Lehrkräfte mit digitalen Unterrichtsmedien arbeiten. Die Verheißung lautet: Individuelleres Lernen und Steigerung der Lernmotivation. Interaktive Whiteboards sollen die Tafel ablösen. Statt auf Arbeitsblätter sollen Kinder auf Algorithmen gesteuerte Endgeräte schauen. IT-Firmen spendieren bereits kräftig Geräte mit eingebauter Unterrichtssoftware. Google wirbt mit kostenlosen Bildungspaketen und Trainingswochen für Lehrkräfte. Mit digitalen Beobachtungssystemen sollen gar individuelle Entwicklungsprognosen für Schüler/innen möglich sein.

Was aber heißt das für den Datenschutz? - Was bedeutet es für Bildung und Erziehung? - 
Und: Ist die Digitalisierung nicht ein weiteres Einfalltor für den Einfluss von Wirtschaftslobbyisten auf den Unterricht? - Diskutieren Sie mit René Scheppler, Lehrer und Landesfachgruppensprecher, Gesamtschule. - Veranstalter ist die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Darmstadt. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.