Menschenrechte vor Profit-UNO und gerechter Welthandel

Wann? 23.04.2018 20:00 Uhr

Wo? Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstraße 42, 64285 Darmstadt DEauf Karte anzeigen
Darmstadt: Bessunger Knabenschule | :

Gerechter Welthandel und die UN-Initiative Binding Treaty

Am Montag, dem 23. April findet um 20 Uhr im Foyer der Bessunger Knabenschule (Ludwigshöhstr.42) ein Vortragsabend statt zum Thema „Gerechter Welthandel“. Im Mittelpunkt steht die neue UN-Initiative „Binding Treaty“, die dies als Vertragsziel hat. Dabei soll es um ein Gegengewicht gegen die Auswüchse des „Freihandels“ gehen, welche soziale Grundrechte und natürliche Lebensgrundlagen gefährden.

Ob Handies, Kleidung oder Schokolade: Am Beginn der globalen Produktions- und Lieferketten unserer täglichen Konsumprodukte stehen oft schwerste Menschenrechtsvergehen. Deswegen gibt es auf UN-Ebene aktuell eine Initiative, die Menschenrechte auch gegenüber großen Konzernen durchsetzbar machen will, „Binding Treaty“ genannt.

Attac und über 700 NGO's weltweit setzen sich für ein verbindliches und möglichst starkes Abkommen ein, auch als Alternative zu den bisherigen Freihandelsabkommen. Der Informations - und Diskussionsabend von Attac Darmstadt ist gleichzeitig ein Beitrag zur „Fashion Revolution Week“ in der bundesweit gegen die oft schlimmen Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie demonstriert wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.