Traubenkernöl bietet die für den Organismus wichtigen Antioxidantien

Antioxidantien sind seit einiger Zeit in aller Munde. Sie sollen sehr vielfältige Wirkung auf den Körper nehmen, da sie sowohl auf die Gesundheit wie auch bei der Alterung des Körpers eine wichtige Funktion haben. Sowohl Hautprobleme wie auch Allergien oder Falten, dazu Probleme mit den Blutgefäßen oder mit den Augen oder auch chronische Entzündungen im Organismus - auf all diese Probleme sollen sich Antioxidantien positiv auswirken. Das Traubenkernöl genießt in diesem Zusammenhang einen besonders guten Ruf innerhalb der Antioxidantien.

Antioxidantien - wie helfen sie dem Körper?

Freie Radikale sind es, die oftmals den Anfang vieler gesundheitlicher Beschwerden ausmachen. Diese greifen die Zellen des Körpers an und können sie längerfristig dann auch funktionsuntüchtig werden lassen. Je mehr Zellschädigungen innerhalb des Organismus gegeben sind, umso schlechter geht es dem gesamten Organismus. Die Folge sind letztlich Krankheiten, die durch Zellschäden verursacht werden. Dazu haben freie Radikale auch den Einfluss im Körper, eine Entartung von Zellen begünstigen zu können. Die Folge ist dann eine Krebserkrankung. Antioxidantien wiederum haben die Möglichkeit, die einzelnen Körperzellen vor den freien Radikalen zu schützen. Antioxidantien sind in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten und Traubenkernöl beispielsweise ist ein guter Lieferant der Antioxidantien für den Körper.

Antioxidantien sind auf vielerlei Weise für den Körper nutzbar. Das kann zum einen über Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe der Fall sein. Aber auch Enzyme, also die Proteine im Körper, die chemische Reaktionen unterstützen, können als Antioxidantien wirksam sein. Die wichtige Rolle der Antioxidantien innerhalb des Organismus ist die Verhinderung von verschiedenen Erkrankungen. Antioxidativer Stress entsteht im Körper wiederum dann, wenn die Produktion der freien Radikale größer ist als die Fähigkeit des Abwehrsystems, diese mittels Antioxidantien zu neutralisieren. Sind nicht genügend Antioxidantien im Körper vorhanden, dann können freie Radikale frei agieren und den Körper langfristig schädigen. Auch die Alterung des Körpers findet schneller statt, wenn die Anzahl der freien Radikale die der Antioxidantien im Organismus übersteigt.

Antioxidantien unterstützen den Körper im Zellschutz, die Alterung des Körpers wird durch sie verlangsamt und zudem unterstützen Antioxidantien auch die Entgiftung des Organismus.

Traubenkernöl als wichtiges Antioxidant

Traubenkernöl hat eine wichtige Funktion als Antioxidant. Es enthält viel wichtiges Vitamin E und das gilt als heilend für den Organismus. Dieser Nährstoff bietet für die Zellen des Organismus einen wichtigen Schutz vor den freien Radikalen, die durch Krankheiten, Stress und starke UV-Strahlung auf den Körper wirken. Auch bei Verdauungsproblemen können die Antioxidantien aus dem Traubenkernöl wichtige Hilfen bieten. Weiterhin kann das Öl auch bei Schlafstörungen zum Einsatz kommen. Dazu hat das Vitamin E im Traubenkernöl positive Auswirkungen auf das Immunsystem. Die ungesättigten Fette innerhalb des Traubenkernöls haben zudem eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System und können damit Erkrankungen in diesem vorbeugen. Dazu wirken die Antioxidantien im Traubenkernöl entzündungslindernd. Entzündungen im Körper sind eine Grundlage für viele Erkrankungen von der Diabetes bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die regelmäßige Aufnahme von ungesättigten Fetten und den Antioxidantien aus dem Traubenkernöl haben damit auch hier eine positive Auswirkung auf die Gesundheit.

Weiterhin kann das Traubenkernöl sich auch auf den Wasserhaushalt des Körpers positiv auswirken und den Cholesterinspiegel senken. Auch bei rheumatischen Erkrankungen kann das Öl sehr positive Auswirkungen auf den Verlauf dieser Erkrankung nehmen.

Insgesamt muss das Traubenkernöl allerdings für eine optimale Wirkung kalt verzehrt werden. Das kann durch die Beigabe in Salaten und Suppen oder in Müsli umgesetzt werden. Mitgekocht oder zum Braten verwendet werden, sollte das Öl nicht, denn durch diese Vorgänge werden viele gesunde Inhaltsstoffe innerhalb des Öls zerstört. In der kalten Küche kann es kurz vor dem Servieren es Essen zugefügt werden. Auch in fertig gekochten oder gebratenen Speisen kann es nach dem Garprozess noch zugefügt werden, um dann seine gesundheitlich fördernde Wirkung tun zu können.

Auch äußerlich kann Traubenkernöl - beispielsweise als Massageöl - hervorragend angewandt werden. Die Antioxidantien wirken sich dann positiv auf die Haut aus. Das kann sich sehr günstig auf spröde und trockene Haut auswirken. Zudem wirken die Antioxidantien im Öl auch bei Hautrissen, Verbrennungen und kleinen Wunden positiv und sorgen für eine schnellere Abheilung.

Traubenkernöl ist - kalt angewandt - ein vielfältig einsetzbares Mittel, das mit Antioxidantien eine positive Wirkung auf den Körper und dessen Gesundheitszustand nimmt. Es fängt freie Radikale auf und verbessert somit äußerlich wie auch innerlich angewandt den Gesundheitszustand. Dazu schmeckt das Öl mit seinem leicht nussigen Aroma auch sehr gut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.