SV 98 gewinnt Testspiel in Hanau standesgemäß

Fußball. Zweitligist Darmstadt 98 hat auch das dritte Testspiel der Sommervorbereitung sehr souverän gewonnen: Gegen den Verbandsligisten Hanauer FC gewannen die Lilien mit 9:0 (4:0), ehe sie danach ins Trainingslager in den Schwarzwald aufbrachen. In den Blickpunkt spielte sich vor allem Youngstar Gelzleichter, der gleich doppelt traf in der zweiten Halbzeit.

Anlässlich des 125-jährigen Vereinsbestehens absolvierte der Hanauer FC an diesem Wochenende Testspiele gegen gleich zwei namenhafte Gegner. Bereits am Freitagnachmittag unterlag der Verbandsligist mit 2:4 den zwei Ligen höher spielenden OFC nach einer sehr beachtlichen Leistung. Am Sonntag stand um 16 Uhr dann das Highlight gegen den Zweitligisten aus Darmstadt an - zuvor hatten sich bereits die beiden Traditionsmannschaften der Vereine duelliert, wobei ebenfalls die Mannschaft der 98er als Sieger vom Platz ging.

Bei schönem, sehr warmen Wetter herrschte eine gute Atmosphäre im Stadion - doch die Lilien taten in den ersten rund 35 Minuten nicht allzu viel dafür, dass die Stimmung noch besser werden würde. Zwar besaßen die Lilien fast durchgängig den Ball, doch abgesehen von Distanzschüssen und einer Großchance von Kamavuaka entstand kaum Torgefahr auf Seiten der Südhessen. Positiv war, dass die Defensive sehr sicher stand und keinen einzigen Torschuss zuließ in der ersten Halbzeit - wohlgemerkt aber gegen einen Verbandsligisten. Neuzugang Marcel Franke war ein sichtlicher Stabilisator in der Innenverteidigung und könnte in der kommenden Saison zu einer wichtigen Größe in der Darmstädter Mannschaft werden.
Kurz vor der Pause jedoch verließen Hanau die Kräfte und binnen weniger Minuten erzielten die 98er vier Treffer durch Jones, Kamavuaka (Doppeltorschütze) und Kempe per Foulelfmeter.

Nach dem Seitenwechsel wurde auf beiden Seiten munter durchgemischt von den Trainern; bei den Lilien blieben nur Torwart Stritzel und Torschütze Kempe auf dem Platz. In den Vordergrund spielten sich hauptsächlich zwei Akteure: Marvin Mehlem mit einer erfrischenden Spritzigkeit und großen Torgefahr sowie U19-Spieler Gelzleichter, der doppelt traf. Zudem erzielte Boyd noch einen Treffer.

Nach der Partie ging es für die Lilien direkt in den Schwarzwald ins Trainingslager, wo die intensive Phase der Vorbereitung für die neue Saison beginnt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.