„UNS UWE“ – sagt Adieu!

Uwe Ebert, ehemaliger Fußballtorwart des SV 98 und langjähriger Pädagoge an der Gutenbergschule geht erneut in den Ruhestand. Kinder und Jugendliche begleitete Uwe Ebert trotz seiner Pensionierung auch in den letzten Jahren. Mit seinem ehrenamtlichen Engagement war er weiter der Schule verbunden.

In dem von Frau Gerbinski organisierten Ganztagsbereich bereitete er jedes Jahr Schülerinnen und Schüler auf die Abschlussprüfung in Mathematik vor. Als Lotse waren seine Erfahrungen und Netzwerke ein riesiger Gewinn für die Schüler. Er vermittelte Praktika, half bei Bewerbungen oder unterstützte die Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Hannes Marb , Schulleitungsmitglied und zuständig für die Betreuung der Lotsen, bedankte sich mit einer Gartenskulptur des Künstlers Hannes Metz und einer guten Flasche Rotwein.

Mit Genuss und Muße soll er nun einen weiteren Abschnitt in seinem Leben angehen. Mit dem seit Jahren ausgerichteten Uwe-Ebert -Sportfest für Klassen 5 und 6 hat die Schulgemeinde seinem Wirken zu Ehren schon ein Dankeschön gesetzt. Ein engagierter und angesehener Pädagoge, dazu noch ein feiner Kerl, sagt Adieu!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.