"Liebe Chormusikinteressierte, Chormusik gegen Corona, Staffel 1..."
Keine Chorproben - und dennoch so viel gelernt!

Seit der strengen Corona- Hygieneauflagen Mitte März 2020, und somit Versammlungsverbot, dürfen Chöre nicht mehr gemeinsam singen. Die Konzentration, der in engem Beisammensein entstehenden Aerosole, könnten zu einer Übertragung mit Coronaviren führen. Alle Übungsstunden und Auftritte wurden daraufhin bis auf Weiteres abgesagt.

Diese Situation veranlasste unseren Chorleiter, Hans Dieter Müller, zu ungewöhnlichem Handeln. Jeden Tag erhielten wir von ihm über unsere Chor-WhatsApp-Gruppe oder per Mailingliste einen persönlichen Podcast mit Informationen zu nationalen wie internationalen Chören. Entsprechende Musik-Hörbeispiele sowie Noten vervollständigten die sprachliche Lektion. Wir konnten auf diese Weise lernen wie Kompositionen entstehen und welche Harmonien zu welcher Zeit modern waren. Was hat sich ein Komponist bei der Entwicklung seines jeweiligen Stückes gedacht? Wie wurde es schließlich vom entsprechenden Chorleiter umgesetzt. Es gibt Chöre, die singen mit und ohne Instrumentalbegleitung oder führen während des Singens Choreografien vor. Weil unser Chorleiter die meisten dieser Chöre persönlich kennenlernte, waren seine Lektionen lebendig und vielfältig. Die Corona-Zwangspause wurde auf diese Weise professionell genutzt.
Mit den Worten: „Liebe Chormusikinteressierte, Chormusik gegen Corona, Staffel 1.“ ,
begann jede seiner Folgen. Seine Jubiläumssendung, die 100. der Staffel 1 „Chormusik gegen Corona“ widmete Hans Dieter Müller ausschließlich uns, dem Frauenchor-Dieburg. Seine Zusammenfassung in Bildern über die sieben Jahre gemeinsamen Singens wecken lebhafte Erinnerungen an zahlreiche Auftritte, Ausflüge und Chor-Tage. Sie zeugen von einer funktionierenden und lebendigen Frauengemeinschaft, auch über die Chorproben hinaus. Unterlegt hat Hans Dieter Müller die Bildpräsentation mit dem Lied, welches auch wir einstudiert haben, „I remember“ (Ich erinnere mich). Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Wir 40 Frauen singen im August 2020 das 8. Jahr unter seinem Dirigat. Es war ein Glückstreffer für beide Seiten als er 2013 die musikalische Leitung ohne Zögern übernahm. Wir entwickelten gegenseitiges Vertrauen und lassen uns sehr gerne von ihm fordern und fördern. Stets gut besuchte Chorproben bestätigen das.
Wir alle schätzen unseren Chorleiter sehr.  Er hat unsere Chorgemeinschaft auf diese Weise wunderbar  über die monatelange, chorfreie Corona-Zeit zusammengehalten. - "Wir hatten keine Chorproben und haben dennoch so viel Neues gelernt."

Chorbegeisterte Sängerinnen, gerne mit Gesangserfahrung, sind im Frauenchor-Dieburg weiterhin willkommen.

Kontakt: Monika Sulzmann, Tel. 06071-24251
www.frauenchor-dieburg.de
                 gez. Angelika Nahrstedt

Autor:

Angelika Nahrstedt aus Groß-Zimmern

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen