55. Dieburger Schlossgartenfest, 22. - 25. Juli 2016: "Auf geht's!" – Stimmung, Spaß und Nervenkitzel zum Jubiläum

Wann? 22.07.2016 14:00 Uhr bis 25.07.2016 23:30 Uhr

Wo? Schlossgarten Dieburg, 64807 Dieburg DE
(Foto: Stephan Blumenschein)
 
Das Festprogramm in der Gesamtübersicht (Foto: Stephan Blumenschein)
 
(Foto: Stephan Blumenschein)
Dieburg: Schlossgarten Dieburg |

DIEBURG – Zum zweiten Mal lädt das neue Festmotto „Auf geht’s!“ die Einheimischen ebenso wie die Bevölkerung der gesamten Region zu einem langen Feierwochenende in die grüne Mitte Dieburgs ein. Bei gutem Wetter lockt das beliebte Heimatfest über die vier Veranstaltungstage bis zu 150.000 Besucher von der Bergstraße bis zur bayerischen Landesgrenze auf den Festplatz.

Zum diesjährigen 55. Jubiläum des Schlossgartenfests erwartet die Besucher ein buntes und vielfältiges Angebot. Als ‚Best Ager’ soll das Fest nun seinen zweiten Frühling erleben und gedeihen. Ilona Böhm von der Gastronomie HAMEL-ZELT, im zweiten Jahr Festwirtin und Ausrichterin in Personalunion, arbeitet mit ihrem Team gezielt am Ausbau des Angebots und einer weiteren Steigerung der Attraktivität:
„Das Schlossgartenfest hat Potenzial und zusätzliche Kapazitäten, die es zu nutzen gilt. Wir wollen das Fest weiterentwickeln und ausbauen, um damit den Gästen ein noch breiteres und wertigeres Angebot präsentieren zu können. Ebenso soll die Veranstaltung noch besser profiliert werden, um z.B. bei den Fahrgeschäften auch Top-Attraktionen nach Dieburg zu holen.“

Extern aufgeworfene Kritikpunkte im Nachgang zu Böhm’s Premiere in 2015 wurden mittlerweile analysiert und die identifizierten Schwachstellen angegangen:
„Es ist nahezu unmöglich, es immer allen recht zu machen. Diesen Umstand kennt sicherlich jeder in der ein oder anderen Form selbst. Die Übernahme einer Veranstaltung ist immer schwierig und ein Prozess des Lernens und Sich-Kennenlernens. Man muss das Fest mit seinen Besonderheiten und dem lokalen Bezug sowie auch die Erwartungen und Bedürfnisse der Besucher verinnerlichen.
Wir wollen uns ständig verbessern und den Gästen eine gute Leistung bieten. Gerade deshalb sind wir auf Rückmeldungen angewiesen. Auch gegenüber Kritik sind wir offen, sofern die Einwendungen sachlich, fair und angemessen sind.

Auf jeden Fall möchte ich alle Dieburger auch weiterhin zur aktiven Mitgestaltung des Fests ermuntern – bringen Sie sich ein über die Vereine, durch Programmbeiträge, eigene Initiativen oder auch Ihr Feedback! Ihr Bürgermeister Dr. Thomas macht es vor und übernimmt bei uns eine Zapfschicht am Bierausschank.

Alleine schon durch die diesmal in vollem Umfang vorhandene Planungszeit im Vorfeld konnte vieles anders und besser gestaltet werden und ich hoffe sehr, dass die Ergebnisse bei den Besuchern Anklang finden.“


Entsprechend breit gefächert ist das diesjährige Angebot des Schlossgartenfests, das sowohl für verschiedene Altersklassen als auch für unterschiedliche Vorlieben und Geschmäcker etwas zu bieten hat.

Rasante Hoch- und Rundfahrgeschäfte sorgen für Nervenkitzel und Begeisterung. Mit dabei sind die Flugschaukel „Hip Hop Fly“, der Polyp „Beach Monster“, der Hopser „Super Schunkler“ und der bereits im Vorjahr beliebte Freefall-Tower „Drop Zone“. Ebenfalls nicht fehlen darf natürlich der obligatorische Autoscooter.

Für die kleinen Besucher geht es u.a. beim Kinderkarussell „Märchenschloss“, der Kinder-Eisenbahn „’s hessisch Bähnsche“ und einer Reitbahn zwar weniger rasant, aber mindestens genauso lustig zu.

Zusätzlichen Spaß für alle Besucher versprechen die klassischen Spielgeschäfte wie Greifer, Pfeil-, Ring- und Dosenwerfen, Schießen, Entenheben und Hau den Lukas.

Auch bei den Gaumenfreuden bleibt kaum ein Wunsch offen. Die Palette reicht von Leckereien wie klassischen Süßwaren, Eisspezialitäten, American Ice Cream, Frozen Yogurt, niederländischen Poffertjes sowie Crêpes bis zu herzhaften Snacks wie ofenfrischen Flammkuchen, pikanten Baguettes, frischen Hamburgern, gebratenen Champignons, Schafskäse-Variationen und Wurstspezialitäten vom Holzkohlegrill.
Vor allem aber wird viele auch die Rückkehr eines Pizza- und eines Weinstands auf das Fest erfreuen.

Neu auf dem Festplatz ist ein kleiner Kramermarkt, auf dem u.a. Warenhändler und Kunsthandwerker Gebrauchsgüter verschiedener Art, Schmuck sowie andere Accessoires anbieten.

HAMEL’s Festzelt bietet auch diesmal ein attraktives Bühnenprogramm mit Live-Musik von Volkstümlich über Schlager und Pop bis hin zu Rock. Der Clou: Im Gegensatz zu vielen anderen Festzelten ist hier das Besteigen der Bänke und Tische im Regelfall sogar ausdrücklich gestattet und erwünscht.
Das angegliederte Partyzelt mit Cocktailbar und DJ bietet den Freunden elektronischer Pop- und Tanzmusik sowie allen Nachtschwärmern teilweise bis 04:00 Uhr morgens die Möglichkeit zu feiern.

Neuerungen gibt es im Weindorf, das – gemütlicher und uriger gestaltet – einen ruhigeren Bereich zum gepflegten Verweilen bieten soll. Der große Biergarten mit seiner tollen Atmosphäre hat nun eine eigene Live-Bühne für dezente musikalische Klänge und die Beiträge der mitwirkenden Dieburger Vereine.
Am Samstag ist auf der Gartenbühne zwischen 12:00 und 17:00 Uhr „Strange Affair Unplugged“ mit akustischen Versionen von Pop- und Rocktiteln der letzten 30 Jahre zu hören. Am Sonntag steht von 11:00 bis 14:00 Uhr Jazz von „En Haufe Leit“ und am Montag von 12:00 bis 16:00 Uhr Swing der Dieburger Formation „LetSwing“ auf dem Programm.
Zusätzlich sind am Samstag (ab 17:00 Uhr) und am Sonntag (ab 14:00 Uhr) auf der Bühne Tanzshows verschiedener Gruppen der Vereine TV 1863 Dieburg, KV Dieburg 1838 und Dance Company Dieburg zu sehen.

Ebenfalls neu ist das Kinder- und Familienfest am Samstagnachmittag von 14:00 bis 17:00 Uhr mit vergünstigten Preisen auf dem Festplatz, bei dem alle Eltern und Kinder im Mittelpunkt stehen und voll auf ihre Kosten kommen sollen.

Nicht verpassen sollte man außerdem die offizielle Festeröffnung mit Bieranstich am Freitag um 19:00 Uhr, genauso wie den traditionellen großen Frühschoppen mit vergünstigtem Bier am Montagvormittag ab 11:00 Uhr, der den letzten Festtag einläutet.

Höhepunkt und gleichzeitiger Abschluss des Schlossgartenfests ist das Höhenfeuerwerk am Montagabend um 22:00 Uhr.

Weitere Informationen rund um das Fest im Internet (s.u.).


Öffnungszeiten:
------------------------
Vergnügungspark
Freitag: 14:00 - 01:00 Uhr
Samstag: 14:00 - 01:00 Uhr
Sonntag: 12:00 - 24:00 Uhr
Montag: 11:00 - 24:00 Uhr

Festzelt
Freitag: 14:00 - 02:00 Uhr
Samstag: 11:00 - 02:00 Uhr
Sonntag: 11:00 - 24:00 Uhr
Montag: 10:00 - 24:00 Uhr

Partyzelt
Freitag: 18:00 - 04:00 Uhr
Samstag: 16:00 - 04:00 Uhr
Sonntag : 14:00 - 02:00 Uhr
Montag: 13:00 - 24:00 Uhr


www.dieburger-schlossgartenfest.de
www.facebook.com/DieburgerSchlossgartenfest
www.dieburg.de
www.hamel-zelt.de
www.facebook.com/HamelZelt



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.