Top 5 Online Roulette Tricks & Strategien

Roulette Ratgeber

Roulette ist zu großen Teilen ein Glücksspiel. Natürlich gibt es auch einige Tricks und sogar ausgefeilte Strategien, um den Gewinn zu maximieren und vor allem die Chancen auf einen Gewinn zu steigern. Neben den mathematischen Systemen, welche schon lange Zeit von vielen Spielern angewandt werden, gibt es auch in der jüngeren Geschichte immer wieder aufsehenerregende neue Versuche eine Strategie zu erarbeiten, die auch wirklich funktioniert. Interessierte Spieler können sich eine dieser Strategien ansehen und sie auch lernen. Sie wird dort genauestens von ihrem Erfinder beschrieben, sodass Spieler mit ein wenig Roulette Erfahrung die Strategie schon bei ihrem nächsten Spielbanken oder Casino Besuch ausprobieren können. Alle Infos dazu gibt es unter: dasroulettesystem.de.

Das Roulette Spiel ist natürlich auch durch Filme populär geworden. James Bond stand schon in einem Casino und lauschte dem Klicken der Kugel, welche über die Nummernfächer springt bis sie schließlich in einem liegen bleibt. Die Faszination Roulette beginnt für viele schon damit, dass es natürlich ein Glücksspiel ist, aber auch die französischen Begriffe und das ganze Drumherum üben eine große Anziehungskraft auf Spieler aus.

Welche Begriffe sollte ein Roulette Spieler beherrschen?

Da das Roulette Spiel ursprünglich aus dem französischen Raum kommt, haben sich viele der französischen Fachbegriffe bis heute erhalten. Die wichtigsten sind:

- Zero (Null)
- Rouge (Rot)
- Noir (Schwarz)
- Croupier (der Spielmacher)
- Cylindre (die Roulette Maschine)
- Tableau (der Spieltisch)
- Jetons (die Spielsteine)

Dann gibt es noch einige wichtige Sätze:

- Faitez vos jeux (machen Sie Ihr Spiel) – was so viel bedeutet wie jetzt können die Spieler ihre Einsätze machen
- Rien ne va plus (nichts geht mehr) – nun dürfen keine Einsätze mehr gemacht werden


Der Spieler muss sich vor jeder neuen Runde entscheiden, auf was er setzen möchte. Es gibt verschiedene Gewinnchancen - manche höher, manche niedriger. Wer noch nicht sehr viel Erfahrung hat sollte am besten auf eine bestimmte Zahl setzen – viele Spieler haben eine Glückszahl, zum Beispiel ihr Geburtstag – oder auf eine Farbe, also rot oder schwarz. Ebenso können Spieler auf

- Ungerade/gerade (impair/pair)
- Niedrige/hohe (manque/passe)


Oder auf eine ganze Zahlenkombination aus zwei, drei, vier oder sechs Zahlen setzen. Dann gibt es noch

- Colonnes (Kolonnen) und
- Douzaines (Dutzende)


Hier wird auf sehr viele Zahlen gleichzeitig gesetzt, was natürlich die Chance auf einen Gewinn erhöht, den Gewinn selbst aber schmälert. Natürlich müssen sich die Spieler erst an den Ablauf beim Roulette gewöhnen, doch er ist in jeder Runde derselbe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.