Spanisch kochen lernen & Stand Up Paddle

Spanisch kochen lernen

Nichts einfacher als das, mag sich jetzt der eine oder andere denken. Aber hinter dieser Wassersportart steckt mehr. Polynesische Fischer machten es bereits vor, das jeder auf dem Wasser mit einem Brett und einem Paddel vorankommen kann, wenn er die angesagte Technik beherrscht. Auf einen Brett stehen und paddeln, das macht diesen Sport aus. Stand Up Paddler brauchen nicht auf die perfekte Welle warten und auch die Verhältnisse der Winde sind für sie einerlei.

Spanisch kochen lernen & Stand Up Paddle – Was gehört zur Grundausstattung?

Ein Paddel und ein Brett, das genügt. Das Paddel sollte 20 cm bis 25 cm über der eigenen Körpergröße sein. Viele Paddel lassen sich in ihrer Größe individuell verstellen und können sich somit perfekt an den Wassersportler anpassen. Das Brett ist in der Regel aus Kunststoff gefertigt und besitzt eine rutschfeste Oberfläche. Das Brett ist ähnlich aufgebaut, wie das Surfboard. Später dann die spanische Küche kennenlernen.

Ein Stand Up Paddle für das spezielle Surf Vergnügen

Beim Stehpaddeln oder auch Stand Up Surfing (kurz genannt SUP) bewegt sich jeder Wassersportbegeisterte dank seinem Paddel auf dem Wasser. Die Balance muss so wie beim Surfen perfekt gehalten werden. Wer sich auf den Stand Up Paddle halten möchte, der ist auf gute Koordination und ausreichend Ausdauer angewiesen. Alle Muskeln des Körpers werden bei dieser Wassersportart trainiert. Eine erfrischende Verschnaufpause gibt es bei Gelegenheit gratis. Dass jeder beim Stehpaddeln auch wirklich stehen bleibt, dafür muss, wie beim Surfen Lernen, fleißig geübt werden. Diese moderne Sportart verlangt nach keinem Meer. Auch Flüsse oder kleine Seen erfüllen bei dieser Sportart bereits ihren Zweck. Geübte Stand Up Surf wollen aber auf ihre Wellen und dem Wind im Haar nicht verzichten und deshalb gönnen sie sich einen Surfurlaub in Südspanien.


Die Spanische Küche erobert die Welt

Inzwischen ist das Stand Up Surfing nicht nur in Amerika der Renner, auch in Europa finden sich immer mehr Anhänger dafür. Inzwischen werden bereits Rennen abgehalten oder Yoga wird darauf ausgeübt. Die perfekte Mischung macht es und ein Surf Yoga Urlaub ist das Resultat daraus. Wer bereits geübt ist im Paddeln, der kann wahre Kunststücke auf dem Board vollbringen.
Wer die Beabsichtigung hegt, Spanisch kochen lernen und sanft über das Wasser zu gleiten, der sollte eine SUP Schule besuchen. Auch Surfschulen in Spanien bilden Stand Up Paddler aus und zeigen allen Begeisterten, worauf es bei dieser Sportart speziell ankommt. Ein Surfkurs dieser Art kommt auch ohne Segel aus, dank sei dem Stand Up Paddle. Auch mit diesem kommt jeder Wasserbegeisterte schnell voran, vor allem dann, wenn das Stand Up Surfing bereits beherrscht wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.