Bildungsträger InA gGmbH
Halloweenaktion bei der Maßnahme „Get Back“

Teilnehmende und Coaches der Maßnahme "Get Back" präsentieren das Ergebnis ihres "Halloween-Projekts".
  • Teilnehmende und Coaches der Maßnahme "Get Back" präsentieren das Ergebnis ihres "Halloween-Projekts".
  • Foto: InA gGmbH
  • hochgeladen von Jana Brendel

Teilnehmende basteln „Halloween-Schachtel“ für soziale Einrichtungen

Auch bei der InA gGmbH – Integration in Arbeit – in Erbach, war in der Maßnahme „Get Back“ in den vergangenen Tagen das ursprünglich im katholischen Irland verbreitete Halloween-Fest großes Thema.

In längerfristigen Projekten sollen Maßnahmenteilnehmende, nach langer Arbeitslosigkeit, langsam wieder an einen strukturierten Alltag herangeführt werden.
In diesem Zusammenhang entstand die Idee, sich intensiver mit „Halloween“ auseinander zu setzen, Kürbisschachteln herzustellen, Süßes statt Saures hineinzulegen und diese an soziale Einrichtungen im Odenwaldkreis zu verteilen.

Die verantwortlichen Maßnahmecoaches der InA gGmbH legten dabei die Messlatte gemeinsam mit den Teilnehmenden hoch. „Es ist wichtig, dass unsere „Get Back“-Teilnehmenden ein Projekt von Anfang bis Ende umsetzen und sich aktiv einbringen“, so Coach Claudia Ruth Dick und die neue Team-Mitarbeiterin, Kristina Wölfelschneider.

Basierend auf dieser Grundidee wurde mit den Teilnehmern*innen ein Projektplan erarbeitet. Es mussten Internetrecherchen durchgeführt, Vergleichsangebote eingeholt und Baupläne für die Schachteln gefunden werden, bevor es an den Produktionsprozess ging. Alle Teilnehmenden, unabhängig vom Geschlecht, waren mit viel Motivation bei der Sache. Es wurden Formen gezeichnet, Karton ausgeschnitten und Kürbisköpfe gezeichnet. Manch einer entdeckte dabei längst verloren geglaubte Talente wieder. Insgesamt entstanden so über 200 Überraschungsschachteln, die pünktlich zu Halloween an das Deutsche Rote Kreuz und die AWO in Erbach verteilt werden konnten.

„Die Teilnahme an solchen Projekten ermöglicht den Männern und Frauen in der Maßnahme „Get Back“, die eigenen Ressourcen neu zu entdecken, Strukturen und Prozesse als nützlich zu empfinden und neu Erlerntes sowie Erfolgserlebnisse in den eigenen Alltag zu übertragen“, so der Geschäftsführer der InA gGmbH, Siegfried Eberle. Er bedankte sich bei den Teilnehmenden sowie bei den Coaches für die Umsetzung diese großartigen Projekts.

Autor:

Jana Brendel aus Erbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.