Kunstausstellung
InA gGmbH fördert kreatives Potenzial von Maßnahmenteilnehmenden

Maßnahmenteilnehmerin Xenia Karat (2.v.l.) stellt aktuell einen Teil ihrer Bilder in der Stadtbücherei Erbach aus. Unterstützung erhält sie dabei von Maßnahmencoach Hans-Peter Ditter, der Geschäftsführung der InA gGmbH Siegfried Eberle und Sandra Schnellbacher sowie von Andrea Aurich von der Stadtbücherei. (v.l.n.r.)
  • Maßnahmenteilnehmerin Xenia Karat (2.v.l.) stellt aktuell einen Teil ihrer Bilder in der Stadtbücherei Erbach aus. Unterstützung erhält sie dabei von Maßnahmencoach Hans-Peter Ditter, der Geschäftsführung der InA gGmbH Siegfried Eberle und Sandra Schnellbacher sowie von Andrea Aurich von der Stadtbücherei. (v.l.n.r.)
  • Foto: Jana Brendel
  • hochgeladen von Jana Brendel

Kunstwerke von Teilnehmerin in Stadtbücherei Erbach ausgestellt

Man kann das Meer fast rauschen hören, wenn man die Bilder von Xenia Karat betrachtet. Die Hobbykünstlerin aus Russland stellt aktuell eine kleine Auswahl ihrer Ölmalereien unter dem Motto „Meer“ in der Stadtbücherei in Erbach aus und lädt Besucher damit auf eine kleine Reise ein.

Xenia Karat ist Teilnehmerin der Maßnahme „InA Bewerbercenter“ beim Bildungsträger InA gGmbH, dessen Aufgabe es ist, Kunden des Kommunalen Job-Centers bei ihren Bewerbungsbemühungen zu unterstützen. Dabei steht nicht immer die reine Vermittlungsarbeit im Vordergrund. Philosophie der InA gGmbH ist es, die Potenziale jedes Einzelnen zu erkennen und zu fördern. In diesem Falle die besondere Kreativität von Frau Karat, die vor gut eineinhalb Jahren mit ihrer Familie aus St. Petersburg in den Odenwald kam und nun versucht, hier beruflich Fuß zu fassen. Einzig ihre noch geringen Sprachkenntnisse haben sie bisher daran gehindert.

In ihrer Heimat war sie verantwortlich für die Erstellung von Marketingmaterialien sowie von Werbe- und Anzeigentexten für Reisebüros. Die Teilnahme an der Maßnahme „InA Bewerbercenter“ sieht die Neu-Odenwälderin vor allem als Chance, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, den regionalen Arbeitsmarkt besser kennenzulernen und sich zielgerichtet bei Unternehmen in der Region zu bewerben.

Dass in der Maßnahme auch ihr Hobby Beachtung finden würde, war für sie überraschend und erfreulich zu gleich. Diese Wertschätzung motiviert, stärkt das eigene Selbstbewusstsein und unterstützt zudem die Integration in den Arbeitsmarkt. „Ein Ziel, dass die InA gGmbH als Maßnahmenträger mit all seinen Maßnahmen verfolgt“, so Siegfried Eberle, Geschäftsführer des Unternehmens.

Zu verdanken ist die Ausstellung eines kleinen Teils der Landschafts- und Naturbilder der russischen Künstlerin vor allem Maßnahmencoach Hans-Peter Ditter, der seine Teilnehmer immer ermutigt, ihre persönlichen Stärken und Talente einzusetzen und in diesem Fall auch öffentlich zu zeigen.

In Andrea Aurich, Mitarbeiterin der Stadtbücherei in Erbach, fand er die richtige Ansprechpartnerin und Räumlichkeiten zur Umsetzung einer kleinen Ausstellung mit Bildern seiner Maßnahmenteilnehmerin.

Wie Frau Aurich erklärte, finden in der Bücherei immer wieder wechselnde Ausstellungen regionaler Künstler statt, was ein besonderes Ambiente für die Besucher schafft. Dieses Ambiente macht das Stöbern in der umfangreichen Auswahl an Büchern der allgemeinen Literatur, in Ratgebern aus den Bereichen Kochen, Garten und Wohnen sowie der bildenden Kunst noch angenehmer.

Wer Interesse daran hat, sich die Bilder von Xenia Karat anzuschauen, kann dies in den kommenden Wochen während der regulären Öffnungszeiten der Stadtbücherei in der Hauptstraße 56 in Erbach tun.

Informationen zur Maßnahme „InA-Bewerbercenter“ erhalten Interessierte beim Kommunalen Job-Center des Odenwaldkreises sowie bei der InA gGmbH. Ansprechpartner dort ist Hans-Peter Ditter, Tel.: 06062 70-3946 oder per E-Mail: h.ditter@ina-odw.de.

Autor:

Jana Brendel aus Erbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.