Erbach - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur


Der deutsche Kabarettmeister Andy Ost (zweiter von rechts) wurde im Rahmen des Neujahrsempfangs des CV Ulk Erbach mit dem „Lachenden Loabser“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit ihm freuen sich von links: Laudator Axel Mugler, Prinz Bernd I., Prinzin Anita II., Vereinspräsident Hansjürgen Kolmer und Kinderprinzessin Lara I.
3 Bilder

150 Jahre CV Ulk Erbach - Neujahrsempfang
Orden des Lachenden Loabsers geht an Andy Ost

Alljährlich verleiht der CV Ulk Erbach im Rahmen des Neujahresempfangs seinen Orden „Lachender Loabser“. Ein Mammut-Elfenbein-Orden, der an Personen geht, die sich um den Humor und das Karnevalsbrauchtum verdient gemacht haben. Ordensträger 2019 ist der aktuelle Deutsche Kabarettmeister: Andy Ost. Der fastnachtserprobte Comedian ist ein Meister des Wortspiels, der mit seinem Mix aus Musik-Kabarett, Stand-Up-Comedy und Parodie immer eine Bombenstimmung garantiert und dies am Vorabend im...

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder
Die Ohrschnecke

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder rund um Fridolins Freunde, den bekannten Figuren aus Kinderbüchern, gibt es mit dem Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Erbach am Montag, 3. Februar um 15:00 Uhr in der Erbacher Hauptstraße 42. Auch in diesem Jahr geht Fridolin in das Erzähl-Theater Kamishibai. Fridolins Freunde gibt es in der Bücherei auch zu sehen, denn alle Freunde Fridolins sind als große gebastelte Figuren dort zu treffen. Fridolin ist das Bücherei-Maskottchen und vielen...

Kennen Sie das ?

Ach, kommst du e n d l i c h ? Was, gehst du s c h o n  fort ? Das klingt doch schändlich, nicht schön - ob hier, ob dort. Hast du  m a l  w i e d e r ? N e i n, so etwas! Immer die alten „Lieder“, da vergeht Menschen der Spaß. Wieso kommst du jetzt  e r s t, es ist schon  s o o o   spät? Dass du  n i e  richtig zuhörst! (Bin vom Winde   v  e  r  w  e  h t .....) Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 24.4.1997) Ausgewählte Zitate: Denke daran, dass...

S e l t s a m.....

Ohne zu flachsen… es scheint mir, dass Schränke wachsen und Böden sich immer weiter absenken? Ich würde fast denken, dass da etwas nicht stimmt, oder man mich auf den Arm nimmt? Schrumpfen etwa meine Arme und Bein`? Das wär` ja gemein! Und die Brille sucht ständig nach mir, braucht oft lange, mich zu finden, denn ich bin ja mal da und mal hier und ich lass mich doch nicht anbinden?! Die sitzt aber frech auf meiner Nase, sozusagen einer gewissen „Oase“, mitten in meinem...

2 Bilder

Meine kleine Weihnachtsgeschichte

Ich sitze hier im stillen Kämmerlein, will schreiben, aber mir fällt nix ein? So probier ich`s halt mal, ohne zu reimen und lasse es einfach „keimen“. Zu Weihnachten 1943 brachte der Weihnachtsmann meiner Schwester und mir (das älteste Kind) eine Puppenstube und meinem Bruder einen Tierstall. Der Inhalt wurde bald herausgeräumt, wir setzten uns rein und robbten über den Fußboden. Es war sicher nur ein einfacher, robuster Holzfußboden, ansonsten… Anfang April 1944 mussten wir unsere...

Die Tiere im Winter - Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder rund um Fridolins Freunde, den bekannten Figuren aus Kinderbüchern, gibt es mit dem Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Erbach am Montag, 13. Januar um 15:00 Uhr in der Erbacher Hauptstraße 42. Auch in diesem Jahr geht Fridolin in das Erzähl-Theater Kamishibai. Fridolins Freunde gibt es in der Bücherei auch zu sehen, denn alle Freunde Fridolins sind als große gebastelte Figuren dort zu treffen. Fridolin ist das Bücherei-Maskottchen und vielen...

Erstlesebuch des Monats Dezember
Finn und Frieda wecken den Winter

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Finn und Frieda wecken den Winter". Schon ist es Januar und noch keine Schneeflocke in Sicht! Täglich sind die Geschwister Finn und Frieda...

Harte Zeiten oder Schicksal ?

Auf Ellbogen kommt es heute an. Wer die nicht hat - o weh ! Im Beruf steht zwar jeder seinen „Mann“, aber das sieht nicht jeder - nee, nee. Der eine wird geschubst, der andere getreten. Fast ist es aussichtslos sich zu wehren, geschweige zu reden. Sicherer fühlte man sich in Abraham`s Schoß. Das Rad dreht sich weiter, man kann`s nicht aufhalten. Die Jüngeren auf der Leiter, im Abseits die „Alten“. Wenn man nur ein Patentrezept wüsste ! (Ich stehe *)  leider auch auf der...

3 Bilder

Eine Begegnung mit Elke....

....und es war (die) S o m m e r ! Wie kam es dazu? Zu der Zeit hatte ich für ein Jahr gerade eine ABM-Stelle beim Fremdenverkehrsverband. Anlässlich des 500. Geburtstages des Michelstädter Rathauses malte Elke Sommer, die ja vor allem zuerst als Schauspielerin (Hollywood-Star) bekannt wurde, ein entsprechendes Bild. Davon wurden Poster angefertigt, die ich für 20,-- D-Mark pro Stück verkaufen sollte. Es kamen zwar hin und wieder Besucher, um sich die schönen Gemälde von Elke S....

Ein Kuschelabend für Erstklässler
Gespenster rascheln

Dutzende Kinder aus der ersten Klasse waren zu Gast bei der Gespenster-Party der Erbacher Kath. Öffentlichen Bücherei St. Sophia. Alle kannten die Bücherei von Bibfit her - aber Gespenster hatten sie damals keine gesehen.  Die waren jetzt aber durch "Schwarzlicht" sichtbar geworden, Alles Weisse strahlte - wie die Gespenster. Das war nur das erste Highlight des Abends. Es gab Mini-Gespenster zum Basteln und ein großes Gespenst lud auf dem Smartboard der Bücherei zum Zeichnen und Raten ein....

Erstlesebuch des Monats November
Das ausgelassene ABC

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Das ausgelassene ABC". Was passiert, wenn einem Wort ein Buchstabe fehlt? Ina Hattenhauers Sprachspielereien rund um das ABC aus der...

Büchereileiterin Luzia Scharf überreicht die Ehrenurkunden an Heike Emig und Petra Erhard  (v.l.n.r.)

Auszeichnungen langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen
Seit zweimal 10 Jahren machen sie Lesen möglich

Petra Erhard und Heike Emig vom Team der Erbacher Kath. Öffentlichen Bücherei St. Sophia erhielten die Ehrennadeln der Büchereiarbeit in Bronze für zusammen 20 Jahre ehrenamtlichen Engagements. Büchereileiterin Luzia Scharf beglückwünschte beide zum fortwährenden Einsatz für ein zeitgemäßes Leseangebot. Beide haben im Team ihren Schwerpunkt neben der Ausleihe für die kleinen und großen Leser und Leserinnen bei der Medieneinarbeitung. Die Aufgaben des Teams sind sehr vielseitig und vielfältig....

Mitunter auch mal daneben ?

Das Fettnäpfchen.... hat so seine Tücken, nicht immer lässt es sich umgeh`n. Man könnte zwar aus freien Stücken auch in die andre Richtung geh`n…? Doch will`s der Teufel, tappt man rein und ist`s zu spät - oh welch` ein Graus, dann ist man wirklich ganz allein und denkt: wie komm` ich da bloß raus? Auf Glück und Klugheit kommt es an. Lieber das Fett auf`s Brot? - Na, dann ran! Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 27.10.1995) Ausgewählte Zitate: Achte auf deine Gedanken! Sie...

2 Bilder

CV-Ulk-Weibersitzung im Jubiläumsjahr
Kartenvorverkauf des CV Ulk Erbach für die Weibersitzung

In der Jubiläums-Kampagne 2019/2020 findet die Weibersitzung der Erbacher Ulker am Freitag, 7. Februar 2020 statt. Das Motto im Jubiläumsjahr lautet: "Paradiesvögel Schrill und Bunt - Bei den Mädels geht´s wieder rund!" Der Abverkauf der Eintrittskarten findet am Samstag, 9. November 2019 ab 11:11 Uhr im Foyer des Landratsamtes in der Michelstädter Str. 12 in Erbach statt. Pro Person können max. 8 Eintrittskarten (entspricht einem Tisch) erworben werden. Die Karten zum Einlass in die Erbacher...

2 Bilder

Gespenster rascheln - mit viel Bewegung zur Lese-Rallye beim Vorlesefest

Mit zwei LeseAbend-Veranstaltungen für Grundschulkinder ist die Erbacher Kath. Öffentliche Bücherei mit dabei beim größten Vorlesefest Deutschlands, dem Bundesweiten Vorlesetag. Am Freitag, 8. November ab 19:00 Uhr sind die Kinder im 1. Schuljahr zu "Gespenster rascheln" eingeladen. Vorlesen, spielen und ein Schwarzlicht-Theater steht auf dem Programm. Für die Kinder im 2.-4. Schuljahr gibt es am Vorlesetag Freitag, 15. November ab 19:00 Uhr die Lese-Rallye mit viel Bewegung rund um...

Riesenbücherflohmarkt zum Odenwälder Bauernmarkt

Beim offenen Sonntag zum Odenwälder Bauernmarkt am 13. Okt. gibt es in der Erbacher Hauptstraße Nr. 42 über 3000 gut sortierte Bücher, Spiele usw. bei jedem Wetter. Ab 11:00 Uhr Gut zu finden bei der Wäscheleine mit den bunten Tüten. Das ehrenamtliche Team der Katholische Öffentliche Bücherei hat ganztägig geöffnet, auch für die Beratung zur Onleihe, zum Spielen und Stöbern.

2 Bilder

E i n i g k e i t - Für immer !

Sie gehörten und hielten einst zusammen, wie die Wurst und das Band - die Kinder, die Herren und Damen, aber dann wurde ge M A U E R t und das war doch allerhand! Gehetzt, sich gegenseitig belauert, und es hat 28 lange Jahre gedauert. Die Dinge nahmen ihren Lauf, bis…....und dann kam Freude auf! Leider auch die „Ossi-Wessi“-Begriffe. Wer hat die eigentlich erfunden? Damit entstand eine Lage – eine schiefe und die ist noch nicht gänzlich verschwunden. Warum denn nicht? Es werde L...

2 Bilder

Apfelzeit

Irgendwie schwirrte mir heute nachfolgendes Gedicht im Kopf herum, das eines der ersten war, welches wir in der Schule aufwendig lernen mussten und da gerade Apfelzeit ist…. Soeben rief ich „youtube“ auf und war überrascht, dass dieses Gedicht sogar mal vertont wurde? Einkehr Bei einem Wirte wundermild, da war ich jüngst zu Gaste. Ein gold`ner Apfel war sein Schild, an einem langen Aste. Es war der gute Apfelbaum, bei dem ich eingekehret, mit süßer Kost und frischem Schaum hat er...

2 Bilder

N e u h e i t

So ein ComPUTER....... ist schon ein Unikum und „ER“ zeigt, wo`s langgeht. „DER“ ist überhaupt nicht dumm. Eine falsche Taste - evtl. zu spät? Dann schmeißt „ER“ raus, wenn „IHM“ was nicht passt. „ER“ macht sich nichts draus, wenn man „IHN“ deswegen hasst. Ich glaube, „DER“ ist männlich. Darum hört Ihr Frauen! Das ist so - nämlich: Eine „Com PUTE“- im Vertrauen gesagt, ist meine Erfindung. Eine völlig neue Kreation! Bleibt man in Verbindung mit „DEM“ Computer? Ja,...

Sport ist Mord?

Durchatmen – richtig, das ist wichtig! Luft holen, wie befohlen. Arme hoch und runter, da bleibt man noch munter. Liegestütze? Ohne mich! Fühl` mich nicht mehr jugendlich. Arme schwingen, dabei singen, ist zwar möglich, aber täglich? Kopfstand, Brücke Spagat und die Grätsche? Kann ich nicht - nur junge Mädche. Zeigt her eure Füßchen, sind die noch biegsam? Nur keine falsche Scham. Oh, schon Blutergüsschen? Mir reicht`s, ich mach` mich doch nicht zum Aff`(en). Brauche jetzt mal...

Zeit und Geld

Und die Sonne, ja die brennt und die Zeit, die rennt und rennt, holen sie doch niemals ein, legt uns immer wieder rein. Hat man mal die Zeit verpennt - wie sich mancher doch dann schämt und versucht, sie aufzuholen? (Ach, liebe Zeit - bleib` mir gestohlen!) Zeit und Geld ist meistens knapp, alles hält uns stets auf Trab. Hat man Zeit und gar kein Geld, lebt`s sich schlecht auf dieser Welt, aber Geld und keine Zeit? Na, das tut einem schon leid. Zeit ist kostbar, Geld ja...

3 Bilder

Katze - Blume - Goldwaage ? ? ?

Die Katze aus dem Sack lassen? Besser Signale senden, oder durch die Blume sprechen. Gut überlegen, aufpassen, alles erst drehen und wenden, niemanden schwächen. Auf sich beruh`n lassen manche Dinge, versuchen, zwischen Zeilen zu lesen und nicht päpstlicher als der Papst sein. Man verzichte auf „Bücklinge“, sei ein nettes Lebewesen und stelle niemandem ein Bein. Das gesprochene Wort, hat oft seine Tücken, kommt nicht mehr zurück, ist sozusagen ein „Austragungsort“, könnte...

2 Bilder

Hört ihr Leute, lasst euch sagen....

Ein Scherzkeks…. ist einer, der gern witzig ist, nicht etwa die Weisheit mit Löffeln frisst, nur versucht, Lächeln in Gesichter zu malen. Ließe sich das nicht jeder gerne gefallen? N e i n, der ist nicht essbar. Alles klar? Muss man eigentlich immer geistreich sein? Was sagt der Scherzkeks? Nein! Folgerichtig meint er noch….:  ach, ist nicht so wichtig. Tja, man könnte z.B. übers Wetter wettern, oder ein lustiges Lied schmettern? Auf Bäume (nicht zu hohe!)...

Verleihung des Verdienstordens in Gold der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval für die langjährige Pflege des närrischen Volksbrauchs Fastnacht an Hansjürgen Kolmer (links)

Jahreshauptversammlung des CV Ulk
Goldener Verdienstorden der IGMK für Hansjürgen Kolmer

Im Feuerwehrhaus der Kreisstadt Erbach trafen sich dieser Tage die Mitglieder des CV Ulk zur Jahreshauptversammlung. Im Geschäftsbericht für das Jahr 2018/2019 schaute der Verein auf eine erfolgreiche Session zurück. Mit der Inthronisation des Prinzenpaars Lutz I. und Sabrina I. und dem Kinderprinzenpaar Samuel I. und Carolin I. begann am 11.11. eine bunte und abwechslungsreiche Kampagne. Ganz besonders würdigte Vereinspräsident Hansjürgen Kolmer, dass es gelungen ist, wieder viele Kinder und...

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.