Erbach - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

2 Bilder

Die Sütterlinschrift

Anfang der 80er Jahre fiel mir ein Buch von Helmut Peitsch: “Verlassen in der Heimat“ in die Hände. Nachdem ich dieses gelesen hatte, musste ich sehr schlucken und feststellen, dass ich danach ziemlich „durch den Wind“ war. Die schlechte Versorgungslage in Polen wurde beschrieben und ich ließ mir zwei Adressen von bedürftigen Familien zuschicken. Diese versorgten mein Mann und ich jahrelang mit Paketen. Dazu muss ich sagen, dass wir vor allem die Portokosten trugen. Zum Beispiel gut...

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder
Fridolins Freunde sind wieder da

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder rund um Fridolins Freunde, den bekannten Figuren aus Kinderbüchern, gibt es mit dem Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Erbach am Montag, 14. September um 15:00 Uhr in der Erbacher Hauptstraße 42. Zur Vorlesestunde rund um bekannte Figuren aus Kinderbüchern nimmt Fridolin alle seine Freunde wieder mit in die Bücherei. Ganz wichtig auch für die Eltern - die Covid-19-Schutzmaßnahmen werden beachtet. Bei der Teilnahme werden Sie gebeten, Ihre...

Erstlesebuch des Monats September
Anton das Bison

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Anton das Bison". Kann ein Bücherherz brechen? Bison Anton, dem Protagonisten aus Louis` Lieblingsbuch passiert genau das. Lange war das...

Wunschtraum

Es ist schön zu leben in der (”vonwegen“) Provinz, nicht zu vergleichen mit der großen Stadt. Man trifft Bekannte, mal ”Kunz“, mal ”Hinz“, was einem doch gut tut oder tat. Nicht jeder hat ein Häuschen mit Garten, was man doch sicher ideal fände. Der Lottogewinn lässt auf sich warten.... und man hofft vom 1. bis Monatsende. Zu gönnen wäre es besonders Familien mit Kindern, die könnten zwanglos lärmen und spielen. Günstigere Kredite könnten verhindern, dass viele Menschen sich...

2 Bilder

Benefiz & Oktoberfest in Dorf-Erbach
Wegen Covid 19 verlegt auf 2021

DER VERANSTALTER: Das Benefiz & Oktoberfest in 64711 Erbach/Dorf-Erbach, im Dorfgemeinschaftshaus ,Dreiseetal Str.55 wird nicht am 10.10.2020 stattfinden.Vom zuständigen Gesundheitsamt wurden wir angehalten unsere Veranstaltung auf 2021 zu verlegen.Tickets behalten ihre Gültigkeit.Den neuen Termin werden wir schnellstmöglich bekannt geben.Die HSG Erbach/Dorf-Erbach und die Künstler bitten um Ihr Verständnis und hoffen das wir uns in 2021 alle Gesund und ohne Corona sehen sowie zusammen...

2 Bilder

Ich überlegte gerade so...

Warum besitzen wir Kugelschreiber - derer so viele? Man kann doch immer nur mit EINEM schreiben. Keiner möchte damit Handel betreiben. Das sind so meine Gedankenspiele…. Also, die befinden sich ständig auf „Wanderschaft“, sehnen sich etwa nach einem neuen Besitzer? Haben scheinbar eine magische Anziehungskraft, auch ohne Glanz und Glitzer. Was tun, um dieses Wandern einzudämmen - den Kuli um den Hals hängen, wie eine Kette? Oder vielleicht unter den Arm klemmen? Ginge auch nicht –...

Lese-Tipp des Bücherei-Teams St. Sophia in Erbach
Turmbau geht schief!

In der Buchempfehlungsreihe stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Turmbau geht schief!". Bis in den Himmel will ich bauen!" Jeder weiß es: Das geht schief! Mirjam Zels erzählt den Turmbau zu Babel aber einmal ganz anders: Wo...

Heimspiel für Gert Emig " Der Odenwald Tiroler "
LIVE auf Tati's Alm

Gert Emig " Der Odenwald Tiroler " ist am Sonntag den 09.08.2020 ab 13.30 Uhr LIVE auf Tati's Alm in 64711 Erbach/Odw Karl-Benz Str.8 mit seinem Stimmungsprogramm aus Volksmusik & Deutschem Schlager.Platzreservierung ist erbeten unter Tel:06062/8099916 oder Mobil:01712336682 Der schöne Biergarten mit See und Bäume die Schatten spenden und einer sehr guten Bürgerlichen Küche mit sehr freundlichem Personal und einem Spielplatz für die kleinen Gäste lädt zum verweilen und feiern mit Freunden...

Vorwiegend heiter und so weiter....?

Liest man täglich die Zeitung und steht nicht auf der „Leitung“, bekommt man ja schnell spitz, vieles ist ein Witz. Die Augen werden größer, im Nacken steht das Haar. Es gibt viele Auslöser hindurch das ganze Jahr. Warum sich den Kopf zerbrechen, weil dieses nicht, das andere doch? Es muss doch jeder blechen und man zieht sich an vielem hoch. Fazit: Ändern kann man sowieso nix. Punktum: Das „Y“ kommt nach dem „X“. Ingrid Streckfuß (Gedichtet am...

Erstlesebuch des Monats Juli
Oh je, schon wieder Ferien!

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Oh je, schon wieder Ferien". Im Supermarkt verloren gehen, verkleidet eine Party feiern, streiten, herumzappeln und schwindeln - was...

Ob es sooo oder sooo oder anders...

Frau oder Fräulein Wie hätten Sie’s gern? Möchte niemanden beleidigen, das läge mir fern. Bei der einen ist’s klar, ist / war bereits unter der „Haube“. Bei der anderen? Sie ist erst siebzehn Jahr‘, (wie ich glaube). F r ä u l e i n, das klingt doch soooo niedlich - man behalte es bei! Das empfehle ich als Frau (verheiratet) - bin so frei. Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 22.5.1997) Lt. Wikipedia: Heute wird diese Anrede oftmals als Kompliment von Männern und Frauen...

Gedanken um Zahlen

Was man mit Zahlen alles so anstellen kann bzw. sie mit sich machen lassen? Man kann sie hin- und herschieben, nach oben oder nach unten korrigieren, sie multiplizieren, dividieren, addieren und subtrahieren, einige Nullen hintendran setzen, oder eine davor – getrennt durch ein Komma. Einigen können Zahlen Glück bringen, anderen aber leider auch Pech. Es gibt Zahlenrätsel, Lieblingszahlen. Römische Zahlen, arabische Ziffern. Schwarze Zahlen „schreiben“ ist besser, als...

Ran an die Regale!
Wir sind fast wieder normal

Mit einem Augenzwinkern und einem Lächeln begrüßen wir unsere Leserinnen und Leser in der Erbacher Bücherei St. Sophia. Ab 1. Juni ist auch die Auswahl am Regal in der Bücherei wieder möglich. Natürlich mit verschiedenen Schutzmaßnahmen für Sie, uns und den Lesestoff. Sie und wir werden Alltagsmasken tragen - bitte halten Sie sich unbedingt regelgerecht daran. Wahren Sie bitte ebenfalls unbedingt den Mindestabstand von 1,5 Meter zu Ihren Mitmenschen. So schützen Sie sich, unsere...

Wenn Hören und Spielen zusammen kommen dann ist das beste Unterhaltung aus der Bücherei

Dann sind die Tonies aufgestellt: kleine bunte Figuren erzählen, machen Musik und spielen mit. Es gibt sie kostenlos zum Ausleihen in der Bücherei St. Sophia in Erbach. Die Neuen sind nun auch bei der Tonie-Parade dabei. Heiss geliebt und seit über drei Jahren im Angebot der Bücherei, zusammen mit einige Tonie-Boxen zum Ausprobieren. Die Tonie-Figur ist der magische Schlüssel zum Hörspass. Steht er auf der Box, erkennt ihn die Toniebox sofort, lädt den entsprechenden Inhalt aus der Cloud...

Bücherei St. Sophia öffnet wieder!
Ab dem 2. Mai mit strikten Schutzmaßnahmen

Die Katholische Öffentliche Bücherei St. Sophia in der Erbacher Hauptstraße 42 hat ab Samstag, 2. Mai 2020 wieder zu den üblichen Zeiten zur kostenlosen Ausleihe geöffnet. Es besteht die Pflicht zum Tragen von Alltagsmasken. Um die Mindestabstandsregeln zu gewährleisten wird für gut zwei Wochen nur die Rückgabe sowie die Ausgabe von vorbestellten Medien möglich sein. Die Vorbestellung können die Leserinnen über den Internetkatalog http://eopac.KoebErbach.de rund um die Uhr vornehmen. Die...

ALLES GUTE....

..........kommt von oben? Die Damen/Herren-schaften dort „droben“ können uns ja schön belügen, sodass sich Balken und Herzen verbiegen. Man fühlt sich ständig verschaukelt und so manches wird einem vorgegaukelt. Ja, sie werden nicht mal rot, schweigen gewisse Dinge tot. Es ist manchmal zum „Mäuse melken“ ! Was man so alles mit ansehen muss? Alles kommt und geht - auch Blumen verwelken. Ich bleibe bei mir - Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 20.2.1996) Ausgewählte...

Schnelle Hilfe bei Langeweile
EINFACH VORLESEN!

Neue Vorlesetipps für Kinder ab 3, 5 und 7 Jahren geben die Leseaktivisten der Bücherei St. Sophia in Erbach im Odenwald. Wöchentlich stehen auf www.einfachvorlesen.de drei neue Vorlesegeschichten aus bekannten Kinderbuchverlagen kostenfrei zur Verfügung. Die Geschichten sind jeweils vier Wochen lang online. Sie können ganz einfach auf dem Smartphone oder Tablet angeschaut oder ausgedruckt werden und sind wie in einem Buch mit vielen Illustrationen versehen. Noch nie war vorlesen so einfach....

W A R T E N auf....

Blumen auf der Wiese oder im Garten, sie sind immer hübsch anzuseh`n. Auf einen Strauß wird so mancher warten und dann kommt er - ach, wie schön! Blumen sind stumm, aber sagen aus: ich will Dich erfreuen in Deinem Haus! Steck mich in eine Vase und betrachte mich, meine Farben leuchten - nur für D I C H !!! Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 9.7.1995) Ausgewählte Zitate: Die Blume lebt und liebt...

Bequem von zuhause aus
Weiterhin Lesestoff aus der Online-Bücherei St. Sophia in Erbach

Über 15.000 Medien stehen online zur Ausleihe rund um die Uhr zur Ausleihe zur Verfügung, auch wenn die Bücherei vor Ort in der Erbacher Hauptstraße 42 vorübergehend geschlossen ist. Mit der Onleihe kann von zu Hause oder unterwegs mittels Internetanschluss, PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone dieses zeitgemäße Lesevergnügen auch in Zeiten der Corona-Virus-Lage genossen werden. Das Angebot steht kostenlos zur Verfügung. Noch-Nicht-Leserinnen können sich einfach auf www.KoebErbach.de...

Entscheidung des Krisenstabs
Bücherei St. Sophia bis Ende April geschlossen

Aufgrund der Situation um die Ausbreitung des Corona-Virus ist im Bischöflichen Ordinariat Mainz ein Krisenstab eingesetzt worden. Bedingt durch Präventionslage wird auch die Bücherei St. Sophia in der Erbacher Hauptstrasse 42 bis Ende April geschlossen. Die derzeit ausgeliehenen Medien werden selbstverständlich kostenfrei verlängert. Reservierungen können leider nicht abgeholt werden. Über die Öffnung wird schnellstmöglich informiert werden. Lesestoff gibt es ohne Probleme kostenlos...

Erstlesebuch des Monats März
Mission Bienenstich

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Mission Bienenstich". Die Promenadenmischung Bifi ist stets an der Seite ihres Herrchens Pops. Gemeinsam erlebt das unschlagbare Duo viele...

Ich "schieß "einfach mal los

Bin ja sehr gesprächig, kann reden, wie ein Buch, mitunter „spitzen“-mässig. Segen oder Fluch? Ggf. wie ein Wasserfall, ohne Komma und Punkt. (V o r mir gab`s den Urknall -, auch da hat`s geknallt und gefunkt). Natürlich atme ich, hole auch mal Luft, (liebe besonders den Rosenduft), bin Schnellsprecherin, aber nicht von Beruf, mit etwas Scharfsinn, eben wie Gott mich erschuf. Wie aufgezogen, kann es aus mir sprudeln, (nur net hudeln?) Was hat mich bewogen, zu überlegen, zu...

Erstlesebuch des Monats Februar
Hilfe, Gregor ist plötzlich ein Käfer!

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Hilfe, Gregor ist plötzlich ein Käfer!". Inspiriert ist das Erstlesebuch von Franz Kafkas Erzählung "Die Verwandlung", in der Gregor Samsa...

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.