Erbach - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Schnelle Hilfe bei Langeweile
EINFACH VORLESEN!

Neue Vorlesetipps für Kinder ab 3, 5 und 7 Jahren geben die Leseaktivisten der Bücherei St. Sophia in Erbach im Odenwald. Wöchentlich stehen auf www.einfachvorlesen.de drei neue Vorlesegeschichten aus bekannten Kinderbuchverlagen kostenfrei zur Verfügung. Die Geschichten sind jeweils vier Wochen lang online. Sie können ganz einfach auf dem Smartphone oder Tablet angeschaut oder ausgedruckt werden und sind wie in einem Buch mit vielen Illustrationen versehen. Noch nie war vorlesen so einfach....

W A R T E N auf....

Blumen auf der Wiese oder im Garten, sie sind immer hübsch anzuseh`n. Auf einen Strauß wird so mancher warten und dann kommt er - ach, wie schön! Blumen sind stumm, aber sagen aus: ich will Dich erfreuen in Deinem Haus! Steck mich in eine Vase und betrachte mich, meine Farben leuchten - nur für D I C H !!! Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 9.7.1995) Ausgewählte Zitate: Die Blume lebt und liebt...

Bequem von zuhause aus
Weiterhin Lesestoff aus der Online-Bücherei St. Sophia in Erbach

Über 15.000 Medien stehen online zur Ausleihe rund um die Uhr zur Ausleihe zur Verfügung, auch wenn die Bücherei vor Ort in der Erbacher Hauptstraße 42 vorübergehend geschlossen ist. Mit der Onleihe kann von zu Hause oder unterwegs mittels Internetanschluss, PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone dieses zeitgemäße Lesevergnügen auch in Zeiten der Corona-Virus-Lage genossen werden. Das Angebot steht kostenlos zur Verfügung. Noch-Nicht-Leserinnen können sich einfach auf www.KoebErbach.de...

Entscheidung des Krisenstabs
Bücherei St. Sophia bis Ende April geschlossen

Aufgrund der Situation um die Ausbreitung des Corona-Virus ist im Bischöflichen Ordinariat Mainz ein Krisenstab eingesetzt worden. Bedingt durch Präventionslage wird auch die Bücherei St. Sophia in der Erbacher Hauptstrasse 42 bis Ende April geschlossen. Die derzeit ausgeliehenen Medien werden selbstverständlich kostenfrei verlängert. Reservierungen können leider nicht abgeholt werden. Über die Öffnung wird schnellstmöglich informiert werden. Lesestoff gibt es ohne Probleme kostenlos...

Erstlesebuch des Monats März
Mission Bienenstich

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Mission Bienenstich". Die Promenadenmischung Bifi ist stets an der Seite ihres Herrchens Pops. Gemeinsam erlebt das unschlagbare Duo viele...

Ich "schieß "einfach mal los

Bin ja sehr gesprächig, kann reden, wie ein Buch, mitunter „spitzen“-mässig. Segen oder Fluch? Ggf. wie ein Wasserfall, ohne Komma und Punkt. (V o r mir gab`s den Urknall -, auch da hat`s geknallt und gefunkt). Natürlich atme ich, hole auch mal Luft, (liebe besonders den Rosenduft), bin Schnellsprecherin, aber nicht von Beruf, mit etwas Scharfsinn, eben wie Gott mich erschuf. Wie aufgezogen, kann es aus mir sprudeln, (nur net hudeln?) Was hat mich bewogen, zu überlegen, zu...

Erstlesebuch des Monats Februar
Hilfe, Gregor ist plötzlich ein Käfer!

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Hilfe, Gregor ist plötzlich ein Käfer!". Inspiriert ist das Erstlesebuch von Franz Kafkas Erzählung "Die Verwandlung", in der Gregor Samsa...

Oh Lady Mary !

Damit meine ich die wunderbare Mary Roos, geboren als Marianne Rosemarie Schwab, für die es am 25. Januar eine Überraschungsparty gab, im MDR - und die Sendung war einfach grandios ! So manche Träne floss – vor Rührung -. Vorher bedurfte es aber einer Abschirmung. Bei den Mitwirkenden mit Pokerface war nichts abzulesen, ansonsten wäre es keine Überraschung gewesen. Jahrzehntelang erfreut uns Mary mit Film und Gesang, unter anderem auch mit viel Witz und Humor. Nun beginnt...

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder
Timo lernt NEIN sagen

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder rund um Fridolins Freunde, den bekannten Figuren aus Kinderbüchern, gibt es mit dem Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Erbach am Montag, 9. März um 15:00 Uhr in der Erbacher Hauptstraße 42. Auch in diesem Jahr geht Fridolin in das Erzähl-Theater Kamishibai. Fridolins Freunde gibt es in der Bücherei auch zu sehen, denn alle Freunde Fridolins sind als große gebastelte Figuren dort zu treffen. Fridolin ist das Bücherei-Maskottchen und vielen...

2 Bilder

Höchste Zeit zur Umkehr

Man hat viele Arbeitsplätze ins Ausland verlagert, sodass unser Land immer mehr abmagert. K e i n e r  stoppt das rigoros. Außerdem bringt es ja mehr “Moos“. Nur nicht  h i e r  in unserem Lande den Arbeitern. Es sollten sämtliche Politiker  s c h n e l l handeln, den ”Horizont” erweitern! Alles tun, mit Liebe, Leib und  S e e l` ! Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 24.4.1997) Ausgewählte Zitate: Die Hoffnung durch einen Stern ausdrücken, die Sehnsucht der Seele durch einen...


Der deutsche Kabarettmeister Andy Ost (zweiter von rechts) wurde im Rahmen des Neujahrsempfangs des CV Ulk Erbach mit dem „Lachenden Loabser“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit ihm freuen sich von links: Laudator Axel Mugler, Prinz Bernd I., Prinzin Anita II., Vereinspräsident Hansjürgen Kolmer und Kinderprinzessin Lara I.
3 Bilder

150 Jahre CV Ulk Erbach - Neujahrsempfang
Orden des Lachenden Loabsers geht an Andy Ost

Alljährlich verleiht der CV Ulk Erbach im Rahmen des Neujahresempfangs seinen Orden „Lachender Loabser“. Ein Mammut-Elfenbein-Orden, der an Personen geht, die sich um den Humor und das Karnevalsbrauchtum verdient gemacht haben. Ordensträger 2019 ist der aktuelle Deutsche Kabarettmeister: Andy Ost. Der fastnachtserprobte Comedian ist ein Meister des Wortspiels, der mit seinem Mix aus Musik-Kabarett, Stand-Up-Comedy und Parodie immer eine Bombenstimmung garantiert und dies am Vorabend im...

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder
Die Ohrschnecke

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder rund um Fridolins Freunde, den bekannten Figuren aus Kinderbüchern, gibt es mit dem Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Erbach am Montag, 3. Februar um 15:00 Uhr in der Erbacher Hauptstraße 42. Auch in diesem Jahr geht Fridolin in das Erzähl-Theater Kamishibai. Fridolins Freunde gibt es in der Bücherei auch zu sehen, denn alle Freunde Fridolins sind als große gebastelte Figuren dort zu treffen. Fridolin ist das Bücherei-Maskottchen und vielen...

Kennen Sie das ?

Ach, kommst du e n d l i c h ? Was, gehst du s c h o n  fort ? Das klingt doch schändlich, nicht schön - ob hier, ob dort. Hast du  m a l  w i e d e r ? N e i n, so etwas! Immer die alten „Lieder“, da vergeht Menschen der Spaß. Wieso kommst du jetzt  e r s t, es ist schon  s o o o   spät? Dass du  n i e  richtig zuhörst! (Bin vom Winde   v  e  r  w  e  h t .....) Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 24.4.1997) Ausgewählte Zitate: Denke daran, dass...

S e l t s a m.....

Ohne zu flachsen… es scheint mir, dass Schränke wachsen und Böden sich immer weiter absenken? Ich würde fast denken, dass da etwas nicht stimmt, oder man mich auf den Arm nimmt? Schrumpfen etwa meine Arme und Bein`? Das wär` ja gemein! Und die Brille sucht ständig nach mir, braucht oft lange, mich zu finden, denn ich bin ja mal da und mal hier und ich lass mich doch nicht anbinden?! Die sitzt aber frech auf meiner Nase, sozusagen einer gewissen „Oase“, mitten in meinem...

2 Bilder

Meine kleine Weihnachtsgeschichte

Ich sitze hier im stillen Kämmerlein, will schreiben, aber mir fällt nix ein? So probier ich`s halt mal, ohne zu reimen und lasse es einfach „keimen“. Zu Weihnachten 1943 brachte der Weihnachtsmann meiner Schwester und mir (das älteste Kind) eine Puppenstube und meinem Bruder einen Tierstall. Der Inhalt wurde bald herausgeräumt, wir setzten uns rein und robbten über den Fußboden. Es war sicher nur ein einfacher, robuster Holzfußboden, ansonsten… Anfang April 1944 mussten wir unsere...

Die Tiere im Winter - Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder

Eine Stunde Vorlesen für Kindergarten-Kinder rund um Fridolins Freunde, den bekannten Figuren aus Kinderbüchern, gibt es mit dem Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei Erbach am Montag, 13. Januar um 15:00 Uhr in der Erbacher Hauptstraße 42. Auch in diesem Jahr geht Fridolin in das Erzähl-Theater Kamishibai. Fridolins Freunde gibt es in der Bücherei auch zu sehen, denn alle Freunde Fridolins sind als große gebastelte Figuren dort zu treffen. Fridolin ist das Bücherei-Maskottchen und vielen...

Erstlesebuch des Monats Dezember
Finn und Frieda wecken den Winter

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Finn und Frieda wecken den Winter". Schon ist es Januar und noch keine Schneeflocke in Sicht! Täglich sind die Geschwister Finn und Frieda...

Harte Zeiten oder Schicksal ?

Auf Ellbogen kommt es heute an. Wer die nicht hat - o weh ! Im Beruf steht zwar jeder seinen „Mann“, aber das sieht nicht jeder - nee, nee. Der eine wird geschubst, der andere getreten. Fast ist es aussichtslos sich zu wehren, geschweige zu reden. Sicherer fühlte man sich in Abraham`s Schoß. Das Rad dreht sich weiter, man kann`s nicht aufhalten. Die Jüngeren auf der Leiter, im Abseits die „Alten“. Wenn man nur ein Patentrezept wüsste ! (Ich stehe *)  leider auch auf der...

3 Bilder

Eine Begegnung mit Elke....

....und es war (die) S o m m e r ! Wie kam es dazu? Zu der Zeit hatte ich für ein Jahr gerade eine ABM-Stelle beim Fremdenverkehrsverband. Anlässlich des 500. Geburtstages des Michelstädter Rathauses malte Elke Sommer, die ja vor allem zuerst als Schauspielerin (Hollywood-Star) bekannt wurde, ein entsprechendes Bild. Davon wurden Poster angefertigt, die ich für 20,-- D-Mark pro Stück verkaufen sollte. Es kamen zwar hin und wieder Besucher, um sich die schönen Gemälde von Elke S....

Ein Kuschelabend für Erstklässler
Gespenster rascheln

Dutzende Kinder aus der ersten Klasse waren zu Gast bei der Gespenster-Party der Erbacher Kath. Öffentlichen Bücherei St. Sophia. Alle kannten die Bücherei von Bibfit her - aber Gespenster hatten sie damals keine gesehen.  Die waren jetzt aber durch "Schwarzlicht" sichtbar geworden, Alles Weisse strahlte - wie die Gespenster. Das war nur das erste Highlight des Abends. Es gab Mini-Gespenster zum Basteln und ein großes Gespenst lud auf dem Smartboard der Bücherei zum Zeichnen und Raten ein....

Erstlesebuch des Monats November
Das ausgelassene ABC

In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Das ausgelassene ABC". Was passiert, wenn einem Wort ein Buchstabe fehlt? Ina Hattenhauers Sprachspielereien rund um das ABC aus der...

Büchereileiterin Luzia Scharf überreicht die Ehrenurkunden an Heike Emig und Petra Erhard  (v.l.n.r.)

Auszeichnungen langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen
Seit zweimal 10 Jahren machen sie Lesen möglich

Petra Erhard und Heike Emig vom Team der Erbacher Kath. Öffentlichen Bücherei St. Sophia erhielten die Ehrennadeln der Büchereiarbeit in Bronze für zusammen 20 Jahre ehrenamtlichen Engagements. Büchereileiterin Luzia Scharf beglückwünschte beide zum fortwährenden Einsatz für ein zeitgemäßes Leseangebot. Beide haben im Team ihren Schwerpunkt neben der Ausleihe für die kleinen und großen Leser und Leserinnen bei der Medieneinarbeitung. Die Aufgaben des Teams sind sehr vielseitig und vielfältig....

Mitunter auch mal daneben ?

Das Fettnäpfchen.... hat so seine Tücken, nicht immer lässt es sich umgeh`n. Man könnte zwar aus freien Stücken auch in die andre Richtung geh`n…? Doch will`s der Teufel, tappt man rein und ist`s zu spät - oh welch` ein Graus, dann ist man wirklich ganz allein und denkt: wie komm` ich da bloß raus? Auf Glück und Klugheit kommt es an. Lieber das Fett auf`s Brot? - Na, dann ran! Ingrid Streckfuß (Gedichtet am 27.10.1995) Ausgewählte Zitate: Achte auf deine Gedanken! Sie...

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.