Eigentlich nicht so lustig

A t e m (be) r a u b e n d!

Überall riecht`s nach Kosmetik und Chemie,
Kleidung, Teppiche, Zeitungspapier.
Stört viele Menschen, ob ohne, ob mit Allergie
und ich meckere deswegen – also h i e r!
Damit stehe ich bestimmt nicht alleine da
und betrachte es auch nicht als Fauxpas.
Manchmal unerträglich diese Gerüche.
Viel bessere kommen aus der Küche!
Auch der Pflegschaft sei es ans Herz gelegt.
Ob sich da mal was „bewegt“?
Es ist vieles käuflich – mit Effekt - ohne Düfte
und kein Geruch flöge durch die Lüfte.
So einige wirklich übertreiben!
Soll man immer nur zuhause bleiben?
Man kann nur entfliehen, sich verziehen.
Kann nie sagen: kommt näher, kommt her!
Braucht man wirklich dieses „Flair“?
Ausreichend wäre ja Seife und Wasser,
(macht nicht blasser, höchstens nasser).
Mir liegt noch auf der Zunge:
es quält sich dabei auch die Lunge!
Wie roch denn einst des Menschen Haut?
Von meinen Fragen wohl kaum jemand erbaut?
Es lebe das Verständnis und die Feinfühligkeit!
Musste mal gesagt werden – tut mit Leid.
Und dann wäre noch zu sagen:
Ich wünsche mir und Ihnen  (
besondersv den Allergikern) eine Reihe von
schönen (duftlosen) Tagen!

Ingrid Streckfuß

(Gedichtet im Februar 2015)

Ausgewählte Zitate:

Das Verständnis reicht oft viel weiter als der Verstand.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
(Arthur Schopenhauer)

Luft und Licht heilen, und Ruhe heilt, aber den besten Balsam spendet doch ein gütiges Herz. (Theodor Fontane)

Was wäre ein Leben ohne Hoffnung? (Friedrich Hölderlin)

Gesundheit schmücke deine Tage, Zufriedenheit vergolde sie; dein Leben fließe ohne Klage, dahin in schönster Harmonie. (Segenswunsch)

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Gesund erhält - oh Arzt, erblass’ er! - Diät, Bewegung, Luft und Wasser. (Spruchweisheit)

Die kleinen Miseren des Lebens helfen uns manchmal über sein großes Elend hinweg. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Gesundheit ist ein Schatz, den niemand schätzt, solange er ihn besitzt. (Aus Italien)

Das Glück trennt die Menschen, aber das Leid macht sie zu Brüdern. (Peter Rosegger)

Autor:

Ingrid Streckfuß aus Erbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.