Erbach - Unternehmen

Beiträge zur Rubrik Unternehmen

Hans Thierolf (Mitte hinten), Geschäftsführer der Treffpunkt Thierolf GmbH + Co. KG in Michelstadt, stellte den interessierten Teilnehmern der Maßnahme „MInA- Migranten Integration in Arbeit“ die Arbeitsbereiche in seinem Unternehmen vor.

Kommunales Job-Center Odenwaldkreis
Maßnahme „MInA –Migranten Integration in Arbeit“ auf Betriebsbesuch bei Treffpunkt Thierolf GmbH + Co. KG in Michelstadt

Zahlreiche potenzielle Arbeitsbereiche vorgestellt So vielfältig wie die Unternehmen im Odenwaldkreis, so vielfältig sind auch die Betriebsbesuche, die die InA gGmbH –gemeinnützige Gesellschaft zur Integration in Arbeit– für die Teilnehmer ihrer Maßnahme „MInA- Migranten Integration in Arbeit“ organisiert. Dadurch soll den Kunden mit Flucht- und Migrationshintergrund, die der Maßnahme vom Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis für einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten zugewiesen sind, ein...

Die Leiterin Personal & Marketing, Fernanda von Christen, (rechts) erklärte den Besuchern der Maßnahme „MInA“ unter anderem die technischen Geräte, mit denen Mitarbeiter des Unternehmens täglich arbeiten.

Kommunales Job-Center Odenwaldkreis
ERBATECH GmbH gewährt Teilnehmern der Maßnahme „MInA- Migranten-Integration in Arbeit“ erneut Einblicke in Arbeitswelt

Arbeitsabläufe des Erbacher Maschinenbauunternehmens vorgestellt Teilnehmer der Maßnahme „MInA- Migranten-Integration in Arbeit“, welche die InA (Integration in Arbeit) gGmbH seit Mai 2016 sehr erfolgreich für das Kommunale Job-Center Odenwaldkreis (KJC) durchführt, hatten kürzlich die Gelegenheit die ERBATECH GmbH kennenzulernen. Besuche bei regionalen Unternehmen sind Teil des Konzepts der Maßnahme, um Kunden des KJC mit Flucht- oder Migrationshintergrund, die Leistungen im Rahmen der...

Marktleiter Andreas Feller und Ute Mertins (Bildmitte), erläutern den Besuchern der Maßnahme „MInA – Migranten-Integration in Arbeit“ die verschiedenen Arbeitsbereiche bei PROFI MERTINS.

Betriebsbesuch
PROFI MERTINS stellt sich Teilnehmern der Maßnahme „MInA –Migranten Integration in Arbeit“ vor

Informationen aus Betriebsbesuch unterstützen bei der Arbeitsplatzsuche Das Arbeitsangebot regionaler Unternehmen kennenlernen, Voraussetzungen für die Aufnahme von Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsgruppen erfahren und Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen- das ist die Idee hinter den regelmäßigen Betriebsbesuchen der Maßnahme „MInA- Migranten Integration in Arbeit“, die im Auftrag des Kommunalen Job-Centers von der InA gGmbH – gemeinnützige Gesellschaft zur Integration in...

Für sein umfangreiches Sortiment sucht Holger Gunkel, Eigentümer des EDEKA-Marktes in Erbach, (rechts im Bild) regelmäßig Fachpersonal. Er sprach drüber mit Vertretern des Kommunalen Job-Centers sowie der InA gGmbH und Michael Vetter, dem Kreisbeigeordneter für Arbeit und Soziale Sicherung.

Kommunales Job-Center Odenwaldkreis
Bedarf an qualifizierten Fachkräften auch im Einzelhandel

Mitarbeiter des Kommunales Job-Centers Odenwaldkreis sprechen mit Eigentümer von EDEKA GUNKEL über Herausforderungen bei der Stellenbesetzung Der Mitarbeiterbedarf, Ausbildungsangebote und die Unterstützungsmöglichkeiten durch das Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis (KJC) waren Hauptthemen beim gemeinsamen Treffen von Vertretern des KJC und der InA gGmbH (Integration in Arbeit), dem Beigeordneten für Arbeit und Soziale Sicherung des Odenwaldkreises, Michael Vetter, und Holger Gunkel, dem...

Der WIR- Fallmanager Geflüchtete des Odenwaldkreises, Masen Hankir, nimmt Anmeldungen zu den kostenlosen Veranstaltungen gern entgegen.

Terminankündigung
WIR Fallmanager Geflüchtete organisiert weitere Veranstaltungen für Geflüchtete im Odenwaldkreis

Termine für März und April 2019 stehen jetzt fest – Anmeldungen laufen Die Organisation von Angeboten zur Unterstützung der sozialen Integration von Geflüchteten im Odenwaldkreis gehört zur Aufgabe des WIR- Fallmanagers Geflüchtete, Masen Hankir. Nach der positiven Resonanz auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr wurden für März und April 2019 bereits weitere Termine vereinbart, an denen interessierte Geflüchtete kostenfrei teilnehmen können. Am Donnerstag, den 14.03.2019 finden zwei...

Girls´ und Boys´Day
Sei dabei! – am Girls´ und Boys´Day bei der InA gGmbH

Schau den Maßnahmencoachs über die Schulter und erfahre, wie Kunden des Kommunalen Job-Centers bei der Suche nach einer neuen Arbeit unterstützt werden Auch in diesem Jahr findet wieder der "Girls´Day" und als Pendant der „Boys´Day“ statt. Am 28. März 2019 haben Mädchen und Jungen ab der fünften Klasse die Möglichkeit, in die verschiedenen Arbeitsbereiche von Unternehmen hinein zu schnuppern. Vor allem Berufe, die immer noch das Image reiner „Männerberufe“ bzw. „Frauenberufe“ haben, sollen...

Jens Wassum, Leiter Entwicklung bei der Jakob Maul GmbH in Bad König/Zell erklärt den Teilnehmern der Maßnahme „MInA – Migranten-Integration in Arbeit“ die Arbeitsabläufe im Unternehmen.

Migranten-Integration in Arbeit
Vertreter der Jakob Maul GmbH im Gespräch mit Teilnehmern der Maßnahme „MInA – Migranten-Integration in Arbeit“

Produkte, Arbeitsabläufe und mögliche Tätigkeitsbereiche vorgestellt Mit rund 200 Mitarbeitern sowie Kunden und Partnern im In- und Ausland gehört die Jakob Maul GmbH in Bad König/Zell zu einem der bekanntesten Betriebe im Odenwaldkreis. Das Unternehmen hat sich dabei als innovativer Hersteller für Produkte des Bürobedarfs am Markt etabliert. Unter anderem Präsentationstechnik, wie Whiteboards und Flipcharts, Leuchten, Systeme zur Schreibtischorganisation, Schreibmappen oder Waagen werden an...

Maßnahmencoaches und Teilnehmer der Maßnahme „MInA –Migranten - Integration in Arbeit“ bekamen Einblicke in die Arbeitsabläufe bei der Pirelli Deutschland GmbH in Breuberg. Michael Vetter, Kreisbeigeordneter für Arbeit und Soziales (Vierter von links), begleitete die Gruppe.

Betriebsbesuch
„MInA“- Teilnehmer besuchen Pirelli Deutschland GmbH in Breuberg

Geflüchtete beeindruckt von Größe des Unternehmens und Vielfalt der Arbeitsmöglichkeiten Regelmäßige Besuche von regionalen Unternehmen sind Bestandteil der Maßnahme „MInA –Migranten- Integration in Arbeit“, welche die InA gGmbH für das Kommunale Job-Center Odenwaldkreis durchführt. In dieser Maßnahme bekommen Personen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, die Leistungen im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) erhalten, Unterstützung bei der Heranführung an den...

Geschäftsführer Michael Verst (links im Bild), Bianca Kestler und Christiane Verst begrüßten Patrick Beck (Teamleiter Eingliederung im KJC) und Tim Löffler (AGPS der InA gGmbH) am Unternehmensstandort in Lützelbach/ Seckmauern.

Betriebsbesuch
Austausch zu beruflichen Chancen und Arbeitsvoraussetzungen im Malerhandwerk

Teamleiter des Kommunalen Job-Centers Odenwaldkreis zu Gast bei der HW Verst GmbH Maler & Verputzer in Lützelbach / Seckmauern Wie in vielen Branchen ist der Fachkräftemangel auch im Handwerk spürbar. Gerade kleine und mittelständische Malerbetriebe spüren diesen Zustand bei der Suche nach geeignetem Personal immer häufiger. Möglichkeiten dem Fachkräftemangel im eigenen Betrieb entgegenzuwirken sind beispielsweise die Schaffung von Ausbildungsangeboten im Unternehmen oder die Stärkung der...

Maßnahme “MInA - Migranten-Integration in Arbeit“ verschafft Geflüchteten vielfältige Einblicke in die Arbeitswelt im Odenwaldkreis
Großes Engagement und Unterstützung seitens regionaler Unternehmen trägt zum Erfolg bei

Seit Mai 2016 führt die InA gGmbH, als 100%ige Tochter des Odenwaldkreises, die Eingliederungsmaßnahme „MInA – Migranten-Integration in Arbeit“ für das Kommunale Job-Center durch. Die vom Kreisausschuss des Odenwaldkreises für einen Zeitraum von drei Jahren angelegte Maßnahme hat das Ziel, Personen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, die Leistungen im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) erhalten, bei der Heranführung an den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Gefördert wird das...

Devisenhandel
2 Bilder

Devisenhandelratgeber - Welcher Forex Broker ist für mich der passende?

Ein Forex Broker ist eine Person, die im Internet mit Devisen handelt. Hierfür sind zunächst ein gutes Internet und eine moderne Technik nötig, damit ein Broker gut reagieren kann. Allerdings ist es für einen Forex Broker enorm wichtig, eine gute Software zu verwenden, die einen nötigen Überblick schafft und es ist wichtig, einen Anbieter an der Hand zu haben, der alle wichtigen Informationen vermittelt. Im Devisenhandel sollte ein Anbieter alle Kurse und alle Tendenzen oder vergleichbare...

8 Bilder

Nikolaus im BAUHAUS Darmstadt - Aktion für krebs- und chronisch kranke Kinder

Darmstadt. Am vergangenen Samstag (05.12.) kam der Nikolaus ins BAUHAUS Darmstadt. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr gab es kleine Überraschungen für die Kinder. Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden „Kids Clubs“ konnten die kleinen Gäste zusätzlich tollen Weihnachtsschmuck basteln. Der stellvertretende Geschäftsleiter des BAUHAUS Darmstadt, Reno Gärtner, nutze die Gelegenheit auch den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt recht herzlich willkommen zu heißen. Auf...

„145 Jahre Binding. Wir sagen Danke.“: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frankfurter Traditionsbrauerei freuen sich auf die Gäste beim Jubiläumsbrauereihoffest.

Großes Brauereihoffest zum Jubiläum am 1. August: „145 Jahre Binding. Wir sagen Danke.“ mit viel Programm

Frankfurt. Am Samstag ist es soweit: Das Gründungsdatum der Binding-Brauerei jährt sich am 1. August zum 145. Mal. An diesem Tag lädt die Traditionsbrauerei zu ihrem großen Binding Brauereihoffest auf dem Sachsenhäuser Berg ein. Die Gäste erwartet ein attraktives Programm mit dem Binding Fassanstich, einem Brauereirundgang durch die Bierherstellung und einer abwechslungsreichen Bühnenshow – bei freiem Eintritt. „145 Jahre Binding. Wir sagen Danke“ – unter diesem Motto feiert die...

Albrecht Förster neuer Finanzvorstand der HSE AG

DARMSTADT (ac) – Der Aufsichtsrat der HSE AG hat Albrecht Förster ab 1. August zum neuen Finanzvorstand des Unternehmens bestellt. Der 46-jährige Finanzexperte und Steuerberater leitet seit sieben Jahren den Bereich Finanz- und Rechnungswesen der HSE und wurde Ende vergangenen Jahres zum Generalbevollmächtigten ernannt. Vorsitzende des Vorstandes ist seit Juli 2013 Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig. Komplettiert wird das Gremium durch Andreas Niedermaier, der seit Oktober 2010 den Bereich Personal...

Ernsting’s family Kids Chor Förderung: Gewinner-Grundschulen stehen fest

Vier Schulen aus Bremerhaven, Leipzig, Wiesbaden und Hamburg bekommen professionelle Singer-Songwriter zur Seite gestellt Coesfeld. Gemeinsames Singen steigert bei Kindern Intelligenz sowie sprachliche Kompetenz und beschert ihnen zugleich Spaß und Glücksgefühle. Musikalisch ausgebildete Lehrkräfte sind an Deutschlands Grundschulen aber leider Mangelware. Deshalb fördert Ernsting’s family seit 2014 unter dem Motto „Singen macht Schule“ Grundschulen bei der Gründung eines Popchores. Dabei...

Groß-Gerau bleibt „Ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte“ IHK Darmstadt vergibt Gütezeichen für Wohnortqualität / Groß-Gerau erfüllt deutlich mehr Kriterien als 2012

Darmstadt/Groß-Gerau. Bereits zum zweiten Mal überzeugte die Stadt Groß-Gerau beim Audit „Ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar. Die Initiative des IHK-Forums Rhein-Main überprüft das Leistungsangebot und Serviceverhalten für Neubürger von Kommunen in der Region Frankfurt Rhein Main in sechs Handlungsfeldern: Groß- Gerau war hier besonders im Bereich Vereinbarkeit von Familie und Beruf stark und bietet ein...

Ernsting's family Botschafterin Miriam Höller und DOSB-Maskottchen Trimmy sind startklar für die Sportabzeichen-Tour 2015.

Familien-Sportabzeichen zahlt sich aus

Ernsting’s family geht mit dem Deutschen Sportabzeichen auf bundesweite Tour und belohnt sportliche Familien mit Einkaufsgutscheinen Das Deutsche Sportabzeichen gilt als wichtigste Auszeichnung im Breitensport. Seit 2013 unterstützt Ernsting’s family seine Verbreitung als Nationaler Förderer. Dabei möchte das Textilunternehmen aus dem Münsterland besonders Familien dazu bewegen, sich gemeinsam der sportlichen Herausforderung zu stellen. Im Rahmen einer groß angelegten Gutschein-Aktion...

Junge Flüchtlinge können bei der HSE ins Berufsleben einsteigen Einstiegsqualifizierung im neuen Ausbildungszentrum

DARMSTADT (ler) – Die HSE gibt Flüchtlingen die Chance, eine Ausbildung im Unternehmen zu machen und damit den Grundstein für ihr weiteres Berufsleben zu legen. Fünf junge Menschen aus den Krisenregionen der Erde beginnen ab dem 1. September dieses Jahres eine einjährige Qualifizierungsmaßnahme, die sie auf die dreijährige Berufsausbildung bei der HSE vorbereitet. „Wir bieten fünf jungen Flüchtlingen über mindestens vier Jahre eine berufliche Perspektive und damit die besten Chancen, sich nicht...

Neues Ausbildungszentrum: Die HSE-Vorstandsvorsitzende Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, Oberbürgermeister Jochen Partsch und Matthias Haas, Technischer Ausbildungsleiter der HSE (von rechts) bei der Eröffnung.

HSE eröffnet neues Ausbildungszentrum in Darmstadt: Investition in die Zukunft – attraktiver Standort

DARMSTADT (ler) – Die HSE hat den Standort ihres Ausbildungszentrums von Pfungstadt nach Darmstadt verlegt. Kurze Wege, leichtere Kommunikation, hervorragende Bedingungen – das sind zusammengefasst die größten Vorteile des Umzugs. „Der neue, zentrale Standort macht unsere Ausbildung um einiges attraktiver. Wir modernisieren damit unsere Ausbildung und investieren in die Zukunft des Nachwuchses und des Unternehmens“, sagte die HSE-Vorstandsvorsitzende Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, die die neuen...

HSE AG zeigt vorläufige Stilllegung für Gasturbinenkraftwerk in Darmstadt an

DARMSTADT – Der Vorstand der HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hat in seiner Sitzung (29.04.2015) beschlossen, bei der Bundesnetzagentur und dem Netzbetreiber Amprion die vorläufige Stilllegung für das Gasturbinenkraftwerk auf der Darmstädter Knell anzuzeigen. Das Kraftwerk könnte bei einer Genehmigung der Stilllegung zum 1. Mai 2016 vom Netz genommen werden. „Unser Gasturbinenkraftwerk kann – wie andere hochmoderne Kraftwerke auch – derzeit nicht wirtschaftlich betrieben werden. Wir...

Headquarters der Sparte Performance Materials von Merck in Darmstadt.

Merck-Mitarbeiter verzichten auf Teile ihres Entgeltes und spenden diese

Darmstadt, 24. April 2015 – 17 gemeinnützige Organisationen und Institutionen aus Darmstadt und Umgebung haben heute 38.800 Euro aus einem Spendentopf erhalten, den Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials, und die Belegschaft gemeinsam angelegt haben. Das Geld stammt aus der sogenannten Rest-Cent-Aktion: Gut die Hälfte aller Mitarbeiter in Deutschland spendet freiwillig jeden Monat die...

Drechsler: „Duale Ausbildung wertschätzen und neue Zielgruppen gewinnen!“

Auf dem 17. Ausbildungsinfotag am 17. April 2015 im Berufsschulzentrum Nord in Darmstadt informierten Ausbilder und Azubis von 94 Unternehmen und Institutionen rund 2.000 Schülerinnen und Schüler über 120 Ausbildungsberufe und 50 duale Studiengänge in der Region. Darmstadt. „Obwohl wir den Ausbildungsinfotag bereits seit 17 Jahren in Darmstadt durchführen und ihn mittlerweile sogar erfolgreich an die Bergstraße ‚exportiert‘ haben, hat sich an dessen Aktualität und Bedeutung nichts...

Bundesregierung erhöht Fördermittel für Gebäudeeffizienz – Darmstädter Effizienz-Klasse berät Eigentümer

DARMSTADT (ac) – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die staatliche Förderung für Beratungen zur Gebäudeeffizienz angehoben. Seit 1. März sind die Zuschüsse für Energieberatungsgespräche für Haus- und Wohnungseigentümer auf 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten – maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten – erhöht worden. Neben den angepassten Fördersätzen des BMWi können Eigentümer...

up to date – in 74 Minuten: Die Kurzveranstaltung für Arbeitgeber

Dieburg. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Dieburg bietet in Kooperation mit der Agentur für Arbeit eine Informationsstunde (max. Dauer der Veranstaltung 74 Minuten) an. „Da die Zeiten der Geschäftsführer und Personaler, häufig auch in den Abendstunden, durch langatmige Sitzungen und Gesprächsrunden belegt sind möchten wir den Unternehmen kurz und knapp möglichst viele Informationen mitgeben“, so Sylvia Tautz. Am Dienstag, 21. April 2015 um 17.00 Uhr begrüßen Bürgermeister Dr. Werner...

Beiträge zu Unternehmen aus