s fängt mit Lesen an und hört nicht auf. Erbacher Leseaktivisten ermöglichen breite Leseförderung

Bei Kindergärten und Grundschulen aus Erbach, Michelstadt und Mossautal steht das Leseförder-Angebot ihrer Partner-Bücherei St. Sophia fest im Jahresprogramm. Hier mit Ursula Weiers beim Erkunden der Bücherei.
Erbach: Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia | Breitenwirkung zeigt das Leseförder-Angebot der Erbacher Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia. Weit über 200 Kinder nahmen wieder am Bücherei-Kennenlern-Programm teil. Gleichzeitig bietet die Bücherei kostenlos und mit rasch steigendem Zuspruch als einzige Bücherei im Kreis die digitale Onleihe an.

Bereits seit 2007 nimmt die Bücherei mit den Erbacher und Mossautaler Kindergärten und Grundschulen in Erbach, Michelstadt und Mossautal an dem Bücherei-Programm zur Erkundung der Bücherei mit viel Spaß teil. Jährlich finden dutzende Veranstaltungenen statt und sind seit Jahren ein fester Punkt im Jahresprogramm der Schulen und Kindergärten. "Wir vermitteln zusammen mit unseren Partnern eine Schlüsselqualifikation für das Leben in der digitalen Gesellschaft." stellt Ursula Weiers vom vielköpfigen ehrenamtlichen Team der Bücherei fest.

Das digitale Angebot der Bücherei, die Onleihe, erfährt im nun vierten Jahr des Angebots weiterhin steigenden Zuspruch. Über 20% mehr Online-Ausleihen waren gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Mit fast 20.000 Medien online und Vor-Ort bietet die Bücherei den passenden Vorrat für ein Lese-Angebot für alle Tage und Nächte. Insbesondere die Zeitschriften finden sehr großen Anklang und werden in diesem Jahr weiter aufgestockt. Um das kostenlose Angebot zu nutzen, genügt die kurze Registrierung in der Bücherei in der Hauptstraße 42. Auf die sogenannte "Onleihe" haben alle so registrierten Leser bequemen Zugriff über die Homepage der Bücherei http://www.KoebErbach.de

Gut 25% neue Leser insgesamt fanden 2017 den Weg in die Bücherei St. Sophia. Bei über 80 Veranstaltungen wurden so "Lesen lernen" und "Spaß mit lesen" verbunden. Ein neues Hör-Spiel-Angebot mit den Tonie-Figuren erfreut insbesondere die kleinen Leserinnen und Leser durch die ansprechende Kombinaton von erzählter Geschichte und Spielfiguren.

Die Bücherei wird von der Kath. Pfarrgemeinde St. Sophia getragen. Mehr zu den Angeboten auf den Internetseiten www.KoebErbach.de der Erbacher Kath. Öffentlichen Bücherei St. Sophia, Hauptstraße 42. Geöffnet mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr. Das komplette Medienangebot der Bücherei "Digital und Papier" kann bei eOPAC.KoebErbach.de durchstöbert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.