Weihnachtliche Hobbykunst
30. Adventsmarkt im Erzhäuser Dorfmuseum

(WSte)Die Advents- und Weihnachtszeit hält Einzug; in vielen Fenstern und Vorgärten leuchten bereits die Lichter; ein Augenschmaus bei einem abendlichen Spaziergang.
Die Zeit bis zum Anzünden der ersten Kerze auf dem Adventskranz vergeht nun rasch. Vielerorts laden Advents- und Weihnachtsmärkte zum Bummel ein.

So feiern wir in diesem Jahr am 1. Advent (1. Dezember 2019) bereits zum 30. Mal den Adventsmarkt der Hobbykünstler. An diesem Tag öffnet sich die Pforte der alten Schillerschule in Erzhausen, Hauptstr. 12 von 11 – 18 Uhr für die Besucher, um zu stöbern, zu staunen und zu kaufen.

Und das sind die Gastgeber:

Die Damen und Herren des Ortskundlichen Arbeitskreises,
die im zweiten Stock - unter dem Dach - frisch aufgebrühten Kaffee mit frischem Kuchen vom Blech wie zu Großmutters Zeiten anbieten, der von einem ortsansässigen Bäcker gebacken wird. Die Kaffeetafel ist im rechten Teil des Museums aufgebaut. Der linke Teil ist den Exponaten einer längst vergangenen Zeit überlassen. Auch die Bilder der Konfirmandenjahrgänge haben stets viele Betrachter. Allgemein werden in den Museumsräumen die Themen für eine Ausstellung hin und wieder einmal gewechselt, so dass immer etwas Neues anzuschauen ist.

TIPP für ein Geschenk der besonderen Art: In diesem Jahr gibt es wieder eine neue Dokumentation zu erwerben, der den Titel „Leben in Erzhausen 1933-1945“ trägt.

Die Hobbykünstler,
die im 1. Stock und im Parterre an festlich geschmückten Tischen ihre selbstgefertigten Produkte anbieten und sich auf interessierte Besucher freuen.
Auch wird ein ortsansässiger Imker seine Produkte rund um die Biene anbieten, genauso wie der Obst- und Gartenbauverein alles rund um den Apfel. Wie jedes Jahr gibt es auch selbstgekelterten Apfelsaft im Tetrapack.

Und zu guter Letzt noch das Team der Jugendförderung,
die sich auch in diesem Jahr für die Jugend etwas Kurzweiliges hat einfallen lassen. Natürlich kann man sich auch über die Arbeit mit den Jugendlichen informieren.

HINWEIS: Auf der Website hobbykuenstlermarkt.de.to
kann man sich in einer Bildergalerie von der Vielfältigkeit der Hobbykünstlermärkte der vergangenen Jahre inspirieren lassen.

Weiterhin wird an diesem 1. Advent eine ganz besondere Person erwartet.

Ein Sonntagsspaziergang mit Besuch in der alten Schillerschule lohnt sich immer.

Der Eintritt ist - wie immer – kostenlos.

Autor:

Waltraud Stelter aus Erzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.