Hundesportseminar mit professionellem Trainer beim VdH Wixhausen

2Bilder

In Wixhausen, bei dem Verein der Hundefreunde von Wixhausen und Umgebung e.V. ging ein erfolgreiches Wochenende vom 14. bis 16. März 2014 mit zufriedenen Teilnehmern zu ende. Rund 40 Hundeführerinnen und Hundeführer, aus den verschiedensten Heimatorten, wie Nürnberg, Würzburg, Aschaffenburg, Rhein-Main-Gebiet, Wiesbaden, Bitburg, Ingelheim, Bickendorf und anderen, fanden den Weg nach Wixhausen. Aber auch Hundesportler aus Frankreich, waren angereist um von dem Trainer, der weltweit tätig ist, Informationen und praktische Anwendungen zu sehen und hören. Hinzu kamen als Zaungäste einige Vereinsmitglieder, sie haben es sich nicht nehmen lassen, ihr Interesse zu bekunden.

Der professionelle Hundeausbilder Vit Glisnik war aus Tscheschien mit Familie angereist um an den drei Tagen die Teilnehmer in Unterordnung und Schutzdienst zu unterrichten. Bei der Hundesportlerin Annemarie Engel aus Wiesbaden ist in diesem Zusammenhang zu danken für ihre Bereitschaft als Dolmetscherin tätig zu sein.

Begonnen wurden die Tage mit einem guten gemeinsamen Frühstück. Um 9:00 Uhr hatte dann der Ausbilder das Wort. Praxisnah vermittelte er sein reichhaltiges Wissen. Wie immer, als Assistentin war bei allen Tätigkeiten seine Gattin. Aber auch die Teilnehmer wurden mit oder ohne Hund in die Ausbildung aktiv einbezogen.

Das wohlverdiente Mittagessen um 12:00 Uhr wurde immer mit großem Appetit gemeinsam eingenommen. Um 13:00 Uhr erfolgten wieder die praktischen Unterrichtsteile. Bei einer Zwischenpause am Nachmittag wurde immer wieder das reichhaltge Kuchenbuffet genutzt.

Als dann um 17:00 - 18:00 Uhr der jeweilige Ausbildungstag endete, saß man bei fachkundigen und reichhaltigen Gesprächen noch lange Zeit zusammen. Motto: Hundesport verbindet.

Der Hundeverein Wixhausen möchte sich bei allen Helferinnen und Helfern, in der Küche und im Gastraum herzlich bedanken. Ob bei der Zubereitung der Speisen, beim Getränkeausschank oder Service, alles hat bestens geklappt; die Teilnehmer waren mit der Verpflegung mehr als zufrieden. Zu danken ist auch den Damen, die sich in rührender Weise dem Nachwuchs der Familie Glisnik und anderen Kindern angenommen haben. Es drängt sich hier der Gedanke auf, ob man zu so einem Ereignis das Vereinsgelände in "Waldkindergarten VdH Wixhausen" umbenennen sollte.

Als am Sonntag Spät-Nachmittag die letzten Teilnehmer das Vereinsgelände verlassen hatten, die letzten Arbeiten beendet waren, konnte man im Verein festhalten, dass das bestimmt nicht die letzte Veranstaltung dieser oder ähnlicher Art war.

Bild 1 zeigt Vit Glisnik beim Schtzdienst
Bild 2 die 1. Vorsitzende Andrea Möckel bei der Kinderbetreuung

Autor:

Edgar Kühn aus Erzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen