Veranstaltungen - Darmstadt-Süd

  • 25. Mai 2019 um 13:00
  • Kunstforum der TUD
  • Darmstadt

Ausstellung JUST NATURE

In der Ausstellung JUST NATURE im Frühjahr 2019 geht es um Freiheitsentwürfe, die sich im Verhältnis von Mensch und Natur niederschlagen. Welche Bilder von Natur sind in der aktuellen Zeit vorherrschend und wie wird der menschliche Körper in der Landschaft dargestellt? Dem überwiegend digitalen Leben stellt die Ausstellung JUST NATURE im Kunstforum der TU Darmstadt die Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Natur gegenüber, fragt nach möglichen gesellschaftlichen Utopien jenseits von Internet...

  • 26. Mai 2019 um 13:00
  • Kunstforum der TUD
  • Darmstadt

Ausstellung JUST NATURE

In der Ausstellung JUST NATURE im Frühjahr 2019 geht es um Freiheitsentwürfe, die sich im Verhältnis von Mensch und Natur niederschlagen. Welche Bilder von Natur sind in der aktuellen Zeit vorherrschend und wie wird der menschliche Körper in der Landschaft dargestellt? Dem überwiegend digitalen Leben stellt die Ausstellung JUST NATURE im Kunstforum der TU Darmstadt die Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Natur gegenüber, fragt nach möglichen gesellschaftlichen Utopien jenseits von Internet...

  • 27. Mai 2019 um 20:00
  • Bessunger Knabenschule
  • Darmstadt

Was ist los in Lateinamerika?

„Was ist los in Lateinamerika?“, das ist die Ausgangsfrage für einen Informationsabend von Attac Darmstadt am Montag, dem 27. Mai 2019 um 20 Uhr im Foyer der Bessunger Knabenschule (Ludwigshöhstr. 42). Moritz Krawinkel, Lateinamerika-Referent von medico international berichtet über die politische Situation und die Menschenrechte in mehreren Ländern, zum Beispiel in Venezuela, Nicaragua, El Salvador und Brasilien: Venezuela: Welchen Anteil haben die USA am Machtkampf dort ? Nicaragua: Aus...

  • 11. Juni 2019 um 19:00
  • Schader-Stiftung
  • Darmstadt

Bürgerdialog „Außenpolitik live – Diplomaten im Dialog“

Weltweite Krisen sind in ihren Auswirkungen über die betroffenen Regionen und ihre Menschen hinaus auch für Deutschland zunehmend spürbar. Menschen fliehen, die regionale Ordnung gerät aus den Fugen, Wirtschaft und Handel unter Druck. Dauerkrisen überfordern die Ressourcen der humanitären Hilfe, ein Ausweg aus der Gewaltspirale wird immer schwieriger. Dadurch wachsen die Anforderungen an das deutsche Krisenengagement stetig: Die Menschen in der Welt trauen Deutschland mit seiner stabilen...