115 Jahre Marineverein Darmstadt und Umgebung e.V.

7. Juli 2014
19:00 Uhr
Herrngartencafe, 64283, Darmstadt

115jähriges Bestehen
Chronik des Marinevereins Darmstadt und Umgebung e.V.

Von ehemaligen Angehörigen der Handelsmarine und der kaiserlichen Marine wurde am
1. Februar 1899 der Marineverein Darmstadt gegründet. Der Marineverein schloss sich bald der Vereinigung örtlicher Veteranen-Vereine und dem Bund deutscher Marine-Vereine an und wurde später auch Mitglied der Kreisgruppe Darmstadt des Deutschen Flottenverbandes.
Am 19. November 1911 richtete der Marineverein eine Geburtstagsfeier „Seine königliche Hoheit“, des Großherzogs Ernst-Ludwig von Hessen und bei Rhein“ aus. Neben Ansprachen und Marschmusik wurde ein vaterländisches Festspiel „Deutschland zur See“ und ein humoristisches Duett „Matrose Lämmchens erste Liebe“ aufgeführt. Die Veranstaltung fand in sämtlichen Räumen der Mathildenhöhe statt. Die Originaleinladung und das Programm befinden sich heute noch in den Unterlagen des Vereins.
Auf einem Darmstädter Veteranenfest, das vom 18. bis 20.Juli 1914 im Orangeriegarten gefeiert wurde, ist die Fahne des Marinevereins in Anwesenheit des Großadmirals von Tirpitz, des Schöpfers der kaiserlichen Marine, geweiht worden. Zu besonderen Veranstaltungen wird diese Fahne heute noch präsentiert. Der Verein zählte damals 170 Mitglieder. Während des 1. Weltkrieges starben 85 Mitglieder aller Dienstgrade den Seemanntod auf allen Weltmeeren. Im Jahre 1926 wurde eine Jugendgruppe gegründet. In zwei aus Spenden beschafften Kuttern wurden in Gernsheim die Grundbegriffe der christlichen Seefahrt erlangt. Nach 1933 wurde auch der unpolitische Marineverein gleichgeschaltet; doch der Seefahrtsgedanke behielt über die Politik die Oberhand. Der 2. Weltkrieg riss erneut Lücken in die Reihen der Mitglieder. Nach Kriegsende wurde der Marineverein durch Kontrollratsgesetz aufgelöst. Einige ehemalige Marineangehörige hatten sich aber bald in Form eines Stammtisches wieder zusammengefunden und am 15. März 1952 wurde der Marineverein unter dem Vorsitz von Georg Hahn, dem späteren Ehrenvorsitzenden, in der Gaststätte Roth wieder flott gemacht.
Im November 1954 wurde das Vereinszimmer „Kajüte“ in der „Goldenen Krone“ eingerichtet. Am 3. März 1955 erfolgte dann der Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Darmstadt. Am Pfingstsonntag 1955 trat der Marineverein Darmstadt mit der ersten großen Veranstaltung nach dem Krieg an die Öffentlichkeit. Zu dem Marinetreffen 1955 in Darmstadt hatten sich 300 ehemalige „Lords“ aus Darmstadt und Umgebung in der „Goldenen Krone“ eingefunden. Nach der Begrüßung durch dem damaligen 1. Vorsitzenden Rudolf Hirth hielt als Vertreter des Deutschen Marinebundes Admiral F. Ruge, der ein Jahr später Inspekteur der jungen Bundesmarine wurde, die Festrede.
1992 wurde unter dem damaligen 1. Vorsitzenden Heinz-Bodo Kunze eine Vereinspartnerschaft mit der neugegründeten Marinekameradschaft aus Freiberg in Sachsen geschlossen. Diese Verbindung wurde durch zahlreiche Besuche gepflegt und hält bis heute an. Mittlerweile ist aus einer Partnerschaft eine Freundschaft geworden. Nach 16 erfolgreichen und kameradschaftlich intensiven Jahren hat Heinz-Bodo Kunze das Amt des 1. Vorsitzenden 2008 in neue Hände gelegt. Für seine Leistung wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Neuer 1. Vorsitzender ist Karl Heinz Saltin.
Der Marineverein Darmstadt und Umgebung e.V. ist Mitglied im Deutschen Marinebund e.V., Mitglied der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger e.V. und Mitglied im Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. Ferner wird das Marineehrenmal in Laboe unterstützt.
Der Marineverein ist eine Vereinigung von ehemaligen und aktiven Angehörigen der Marine, der Handelsmarine und der Fischerei, sowie von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die maritimes Gedankengut bejahen und pflegen. Unbeirrt von den politischen Wechseln der Geschichte und unruhiger Jahrzehnte war und ist der Marineverein stets eine Stätte maritimer Tradition und echter Kameradschaft geblieben. Durch diese Tradition und Kameradschaft haben die Vorstände und die Mitglieder im Ablauf von 115 Jahre immer versucht, den Seegedanken neu und gegenwartsnah zu beleben.
Am 12. April 2014 feiert der Marineverein sein Jubiläum mit einem Empfang im Vereinsheim
der Vereinsgemeinschaft Heimstättenvereine e.V. „VGH“, verbunden mit einer Arbeitstagung der Südgruppe Hessen im Deutschen Marinebund. Höhepunkt des Jubiläums ist ein Shanty-Konzertabend am Heinerfest-Montag, den 07. Juli 2014 im Herrngarten.Teilnehmende Chöre kommen aus Oberursel, Rüsselsheim und Alkmaar. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen unter Tel.: 06151-51326 und 46887, oder im Internet unter www.marineverein-darmstadt.de.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen