Die Historie der schönen Melusia

18. Oktober 2013
19:00 Uhr
Staatsarchiv, 64289, Darmstadt

Dies ist das Motto der Abend-Veranstaltung am 18. Oktober 2013 um 19h im Karolinensaal im Staatsarchiv Darmstadt, an dem Sie mit allen Sinnen die Epoche eines alten Buches erleben werden.

Im Zentrum steht ein aktuell erschienenes Buch der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG): der wissenschaftlich kommentierte Faksimile-Druck der 67 kolorierten Textholzschnitte aus der Inkunabel Inc. IV, 94, die dank der Buchpatenschaft der Merck’schen Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft für die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt restauriert werden konnte.
Dieser Druck wurde 1473/74, also etwa 25 Jahre nach Erfindung des Buchdrucks durch Bernhard Richel in Basel herausgegeben und löste eine Jahrhunderte anhaltende Bestseller- Karriere aus.

Die Merck’sche Gesellschaft finanzierte auch die historische Rekonstruktion des repräsentativen Ledereinbandes, damit die alte Pracht und Schönheit, die diesem Erzählstoff ehemals zukam, in unsere Zeit wiederstrahlt.

Eingeladen sind Sie zunächst auf eine Zeitreise, zurück ins 15. Jahrhundert. Lassen Sie sich in die Bilderwelt der Fee Melusina – Ahnfrau eines berühmten französischen Adelsgeschlechtes und zugleich Mutter erfolgreicher, tapferer Söhne – entführen, die sich beim wöchentlichen Bade in ein Schlangenweib verwandelt und schließlich von ihrem geliebten Gatten Abschied nehmen muss. Erfahren Sie mehr über die Welt der Melusina-Leser und deren Lebensbilder und freuen Sie sich auf eine zeitgenössische Live-Musik-Darbietung.
Eingeladen sind Sie schließlich zu einer kostenfreien „historischen Erfrischung“, die Sie für eine anschließende persönliche Begegnung mit der Inkunabel stärken soll: das Original wird Ihnen in der neuen Bibliothek im Rahmen einer Buchpatenschafts- Ausstellung präsentiert.

Hier können Sie mehr über das Engagement von Buchpaten für den kostbaren historischen Bestand dieser bald 450 Jahre alten Büchersammlung erfahren. Sie erhalten umfassende Informationen über restaurierungsbedürftige wertvolle Bücher und über die Möglichkeit einer eigenen Buchpatenschaft oder einer anteiligen Spende. (Merck KGaA)

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen