Volt trifft Welt - Tag der offenen Tür am 18. Juni im Fachbereich Elektro- und Informationstechnik der TU Darmstadt

18. Juni 2011
10:00 Uhr
Hexagon, 64283, Darmstadt
Design: Valentina Ansel

Am 18. Juni 2011 öffnet der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt von 10 bis 16 Uhr seine Türen für Studieninteressierte, Technikbegeisterte und die ganze Familie.

Hier, wo vor über 125 Jahren der Elektroingenieur erfunden wurde und ständig zukunftsweisende und international anerkannte Technologieprojekte entwickelt und umgesetzt werden, besteht an diesem Tag die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der faszinierenden Welt der Elektro- und Informationstechnik zu werfen.

Spektakuläre Vorführungen, allgemeinverständliche Kurzvorlesungen, Labor- und Werkstatt-Touren sowie spannende Mitmachaktionen lassen den Tag zu einem Erlebnis für Groß und Klein werden. In einer Rallye durch den Fachbereich kann jeder auf eigene Faust erkunden, wie in Darmstadt die Zukunft entwickelt und mitgestaltet wird: Regenerative Energien, Elektromobilität und neuartige Lichtquellen, minimalinvasive Chirurgie und Sensortechnik, Roboter, Computerspiele für die Gesundheit und vieles mehr. Unter allen Rallye-Teilnehmern werden am Ende der Veranstaltung attraktive Preise verlost.

Zentraler Treffpunkt ist das Hexagon (S3|11 – Landgraf-Georg-Straße 2) mit Informations- und Empfangsbereich sowie einer Institutsgalerie. Um 10 Uhr eröffnet der Dekan an dieser Stelle den Tag der offenen Tür 2011 und gibt einen Überblick über den Fachbereich. Im Hexagon befindet sich auch der Start- und Zielpunkt der Rallye durch die Welt aus Volt, Watt und Ohm. Um 16 Uhr werden hier die Gewinner bekannt gegeben. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Leckerem vom Grill gesorgt.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen