Von Böhmen nach Groß-Umstadt

28. Februar 2013
20:00 Uhr
Museum Gruberhof, 64823, Groß-Umstadt

Die Geschichte der Firma Palme & Walter

Wer in Groß-Umstadt erinnert sich nicht an die eindrucksvollen Kristall-Kronleuchter der Firma Palme & Walter? - Man weiß auch noch, dass sich die Firmeneigentümer nach dem Krieg als Vertriebene hier ansiedelten und danach ihren Betrieb wieder zu Weltruf führten.

In ihrem Vortrag über die Firma Palme & Walter wird Gisela Menge am Do. 28.02. um 20 Uhr im OWK-Heim im Gruberhof vermitteln, auf welch´ historischem Kunsthandwerk der Erfolg der Firma beruhte und wie eng Firmen- und Familiengeschichte verknüpft waren. Unter anderem behandelt der Vortrag die lange Firmentradition in Böhmen, die Zäsur 1945 und die vergleichsweise kurze aber intensive Periode der Firma in Groß-Umstadt. Es siedelte sich aber damals nicht nur ein Produktionsbetrieb hier an, sondern ihm folgten frühere Mitarbeiter - Menschen, die in Groß-Umstadt heimisch wurden.

Wie spannend aber zeitweise auch beklemmend das Schicksal der Firma und ihrer Familie(n) war, werden zahlreiche Bilddokumente im Laufe des Vortrages belegen.

Veranstalter ist wie immer die „Umstädter Runde“ im Museums- und Geschichtsverein, die alle Freunde der Vortragsreihe zur „Umstädter Geschichte“ sehr herzlich einlädt. Wegen der zu erwartenden Besucherzahlen findet der Vortrag ausnahmsweise an einem Donnerstag und im OWK-Heim statt, ca. 100 bis 120 Plätze werden zur Verfügung stehen. Eintritt für die Vorträge wird nicht erhoben, freiwillige Spenden für die vielfältigen Aufgaben des Museums- und Geschichtsvereins sind immer gerne willkommen.

Autor:

Reiner Michaelis aus Groß-Umstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.