Burgund - Perle des Hochmittelalters

15. Mai 2014
20:00 Uhr
Pfarrsaal des Kath. Gemeindezentrums, 64354, Reinheim

Im Hochmittelalter war Burgund das am weitesten entwickelte Land Nordeuropas. Diesen Eindruck soll der Reisebericht des Theologen und Historikers Dietrich Plehn vermitteln. Seine Bilder werden am Donnerstag (15.5.) um 20 Uhr im Pfarrsaal des Kath. Gemeindezent-rums Reinheim, Jahnstraße 22, gezeigt.
Will man Namen nennen, so sind es u.a. Cluny, Fontenay, Pontigny, Auxerre, Vezelay, Baune und Dijon. Klöster, Kathedralen und das be-rühmte Hôtel-Dieu gehören zum Weltkulturerbe. Doch, was der Be-sucher zu sehen bekommt, sind die äußeren Schalen eines ehemals blühenden und pulsierenden religiösen Lebens. Jedoch, was die Men-schen damals geschaffen haben, fasziniert uns auch heute und erweckt unser Staunen.
Jeder ist herzlich eingeladen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen