NSU 2.0 Rechtsextremistisches Netzwerk bei Polizei und Bundeswehr

13. September 2019
19:00 Uhr
Vortragssaal des Landratsamtes, Raum 1207, Albinistraße 23, 64807, Dieburg

Eintritt frei

Seda Basay-Yildiz und Mehmet Daimagüler; Opferanwälte der Nebenklage berichten über aktuelle Vorkommnisse zu NSU 2.0: Sind Rechtsextreme Verbindungen bei Polizei und Bundeswehr ein Tabu-Thema? - In Hessen wurden seit dem Bekanntwerden rechtsextremer Umtriebe bei Polizeibeamten 38 Polizisten vom Dienst suspendiert. Gegen sie laufen Disziplinarverfahren und Ermittlungen der Staatsanwaltschaften.

Welche Anziehung haben Polizei und Bundeswehr bei Rechtsextremisten? Welche rechten Netzwerke gibt es? Warum werden die NSU-Akten weiter unter Verschluss gehalten, jetzt nicht mehr 120 Jahre, sondern nur 30 Jahre? - Wird hier nicht das Vertrauen in den Rechtsstaat nachhaltig beschädigt?

Diesen Fragen will die Veranstaltung nachgehen. Näheres unter www.bunt-ohne-braun.de.

Autor:

Heinrich Ruhemann aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.