Der Wolf – Eigenschaften kennen – Lebensräume bewahren

Fischbachtal: Bürgerhaus | NABU Fischbachtal Veranstaltung am Freitag, 15. April 2016 - 19.30 Uhr - Bürgerhaus Fischbachtal/Billings
Vor rund 150 Jahren wurde der Wolf bei uns ausgerottet. Inzwischen ist er auf eigenen Pfoten in seine alte Heimat zurück gekehrt. Auch in Hessen streifen immer öfter einzelne Tiere umher. Der Wolf "Reinhard" lebte ab 2006 fünf Jahre lang im Reinhardswald bei Kassel. Er erfreute sich großer Beliebtheit in der Bevölkerung, trotz vereinzelter ihm zugeschriebener Übergriffe auf Nutztiere. 2011 wurde er verendet gefunden; er starb vermutlich eines natürlichen Todes. Wolf „Reinhard“ hat uns gezeigt, dass Mensch und Wolf wieder zusammenleben können. Ein weiterer Wolf lebte etwa ein Jahr lang im Westerwald, wo er im Jahr 2012 von einem Jäger illegal erschossen wurde. In den letzten beiden Jahren wurden mehrere totgefahrene Wölfe an hessischen Straßen entdeckt.
Andreas Lenhart, der Vorsitzende der Landesarbeitsgruppe Wolf im NABU Landesverband Hessen, wird im Rahmen seines Vortrages am 15. April auf wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Rückkehr des Wolfes eingehen:
• Was führt er für ein Leben?
• Wie ist der Stand der Verbreitung in Hessen?
• Ist er Bedrohung oder Bereicherung?
• Was bedeutet seine Rückkehr für uns?
Lenhart ist erfahrener Wolfskenner und wird seinen Vortrag mit persönlichen Erlebnissen bereichern und interessant gestalten. Zu einem Meinungsaustausch wird im Anschluss an den Vortrag genügend Zeit bleiben.
Der Eintritt ist frei!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.