Fabian Kreim - Highspeed in Masuren!

Zurück auf losem Untergrund | Fabian Kreim kämpft bei der Rallye Polen gegen die besten Rallyepiloten des Kontinents.
4Bilder
  • Zurück auf losem Untergrund | Fabian Kreim kämpft bei der Rallye Polen gegen die besten Rallyepiloten des Kontinents.

  • Foto: Foto: Fabian Kreim
  • hochgeladen von Peter Sternberger

75ste Rallye Polen - eine der ältesten und schnellsten Rallyes überhaupt | Mit bis zu 180 km/h durch die masurische Seenplatte, ein Ritt auf Messers Schneide | Der Titelkampf um die U28 Europameisterschaft spitzt sich zu

Masuren, der nordöstliche Teil Polens ist eher bekannt für idyllische Landschaften und verträumte Seen. Doch vom 20. bis 23. September ist es mit der Ruhe vorbei. Die Rallye Europameisterschaft (ERC) ist zurück auf losem Untergrund und das gleich mit einer der schnellsten und anspruchsvollsten Schotterrallyes überhaupt. Neben der Rallye Finnland bildete die Rallye Polen von 2014 bis 2017 das Highspeed Duo in der Rallye Weltmeisterschaft (WRC). Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h waren mit den ausschließlich in der WRC beheimateten World Rally Cars keine Seltenheit. Aber auch 2018 wird das Tempo auf den Rallyepisten durch die sandigen Graslandschaften des ehemaligen Ostpreußens nicht viel niedriger sein.

Mittendrin beim polnischen Highspeed-Festival, die zweimaligen Deutschen Rallye Meister und derzeit führenden der U28 Wertung der Rallye Europameisterschaft, Fabian Kreim und Frank Christian. Für den Odenwälder Kreim ist die Rallye Polen, vollkommenes Neuland und auch seine Erfahrungen auf Schotter sind überschaubar. Dennoch will das für ŠKODA AUTO Deutschland startende Duo Kreim/Christian im Konzert der Schotterspezialisten ganz vorne mitspielen. Denn für das Rallye Toptalent aus Fränkisch Crumbach geht es nicht nur um eine Spitzenplatzierung bei der 75sten Rally Polen, sondern um den ersten hochkarätigen internationalen Titel seiner Karriere.

Vor den letzten beiden Saisonläufen geht es in der U28-Wertung (Polen und Lettland) richtig eng zu. Neben Fabian Kreim machen sich Nikolay Gryazin aus Lettland und Chris Ingram aus Großbritannien berechtigte Hoffnungen auf den Titel. Wenn es aber gelingt der europäischen Rallyeelite und vor allem den direkten Konkurrenten in der U28 Wertung auch auf losem Untergrund Paroli zu bieten, kann es für Fabian Kreim mit dem U28 Titel klappen. Und das in seiner Debütsaison in der Rallye Europameisterschaft. Dass er zu den besten Rallyepiloten des Kontinents gehört hat der 25 jährige in diesem Jahr schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Vor der Rallye Polen konnten wir kurz mit Fabian sprechen.

Fabian, wie bereitet man sich auf eine solch schnelle Schotterrallye vor? Ist das denn überhaupt möglich?

Fabian: „Ja, das ist schon nicht so einfach sich als Debütant auf eine so schnelle Rallye wie in Polen vorzubereiten. Wir hatten vergangene Woche noch einmal einen zufriedenstellenden Test auf losem Untergrund, bei dem wir die Grundabstimmung für Polen erarbeitet haben. Dabei wurde auch noch einmal meine Sitzposition im Auto optimiert. Denn grade bei einer solchen Highspeed Rallye muss man sich zu 100% wohlfühlen um das notwendige Vertrauen in sich und das Fahrzeug aufzubauen. Nur dann kann man richtig schnell sein. Neben den hohen Geschwindigkeiten verdeck zudem das hohe Gras am Pistenrand öfters mal die Sicht und ein perfekter Aufschrieb kann hier das letzte Quäntchen ausmachen. Zudem gibt es aus den vergangenen Jahren einiges an Videomaterial, mit dem man sich einen guten Eindruck verschaffen kann.“

Fabian, wie siehst du deine Chancen in der U28 Meisterschaft, die du derzeit anführst?

Fabian: „Klar, wir liegen derzeit in der Meisterschaft in Führung. Da es aber zwei Streichresultate gibt wird erst ganz am Ende abgerechnet. Mit Nikolay und Chris kämpfen wir gegen zwei Fahrer, die gerade auf Schotter einen großen Erfahrungsvorsprung haben. Wir müssen versuchen bei den letzten beiden Schotter-Events vorne dabei zu sein und wenn möglich vor den beiden zu landen. Das wird verdammt schwer aber wir werden alles geben um den Titel nach Deutschland und in den Odenwald zu holen.“

Alle Läufe zur Rallye Europameisterschaft werden auf Eurosport übertragen (siehe aktuelles TV Programm).

Neuste Informationen vor, während und nach den Rallyes erhalten Rallye- und Motorsportfans auch auf der offiziellen Internetseite der ERC (www.fiaerc.com), unter www.fabian-kreim.de oder auch der offiziellen Facebook Seite unseres „Local Rallye Champion“ (www.facebook.com/fabiankreimofficial/).

Autor:

Peter Sternberger aus Groß-Bieberau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.