Ein Leben für Wald und Wissenschaft

Vortrag über Oberförster Martin Faustmann beim Geschichtsverein

Babenhausen/Dudenhofen. Das Leben und Wirken von Oberförster Martin Faustmann in Babenhausen steht am Freitag (18.) im Mittelpunkt eines Vortrags von Kurt Schäfer beim Heimat- und Geschichtsverein Babenhausen.

Der großherzogliche Oberförster Faustmann lebte von 1857 bis zu seinem Tod 1876 in Babenhausen. In dieser Zeit leitete er die Oberförsterei Dudenhofen, die ihren Dienstsitz im Babenhäuser Schloss hatte. Er war ein ausgesprochen vielseitiger Forstmann und Wissenschaftler, der sich mit frühen betriebswirtschaftlichen Überlegungen einen bis heute nachwirkenden internationalen Ruf geschaffen hat. In regelmäßigen Abständen finden in Darmstadt-Kranichstein die Faustmann-Symposien statt.

Daneben war Martin Faustmann noch Erfinder, Gemeinderat und Lehrer in Babenhausen. Sein Leben für den Wald, seine Familie und seine Wissenschaften sind Gegenstand des Vortrags von Forstdirektor i.R. Kurt Schäfer, der auch eine umfangreiche Broschüre über Faustmann verfasst hat, beim Geschichtsverein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum Stadtmühle. Der Eintritt ist frei. (Georg Wittenberger)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.